ICONOMI und ICN Token

0
ICONOMI und ICN Token

Was ist ICONOMI?

ICONOMI ist ein slowenisches FinTech-Start-Up, das eine blockchain-basierte Plattform für Asset-Management bietet. Vereinfacht gesagt ist ICONOMI eine Plattform, die es ermöglicht, in “Kryptofonds” zu investieren. Zum einen können Asset-Manager die ICONOMI Plattform nutzen, um einen eigenen Fond zu erstellen und zum anderen können Investoren in diese Fonds investieren.

 

Wie ist ICONOMI entstanden?

ICONOMI ist durch ein ICO entstanden. Das ICO startete am 25. August 2016 und endete am 29. September 2016. Es wurden 85 Millionen von den insgesamt 100 Millionen ICONOMI Token (ICN) ausgeschüttet, wobei ein Token 0,11 USD kostete. Dadurch wurden knapp 10 Millionen USD eingenommen.

Anzeige

 

Das Team hinter ICONOMI

Tim M. Zagar (CEO & Co-Founder), Jani Valjavec (Co-Founder), Matej Tomazin (COO) und Miha Vidmar (CTO) bilden das Team hinter ICONOMI. Das slowenische Team hatte zuvor unter anderem Cashila entwickelt.

 

Digital Asset Arrays

Digital Assets sind alle digitale Währungen, die auf ICONOMI gehandelt werden können, wie z.B. Bitcoin, Ether, Dash, Golem usw. Diese digitalen Assets werden in Krypto-Fonds verwaltet. Diese Fonds nennen sich Digital Digital Asset Arrays™ und die jeweiligen Fonds-Manager heißen Digital Asset Array™ Manager oder kurz “DAA”-Manager.

 

ICONOMI Token | ICN

Die Plattform ICONOMI startete 2016 mit einem ICO (Initial Coin Offering), wodurch die ICONOMI Token, kurz ICN, entstanden. Dieser Token wurde anfänglich in der Absicht ausgegeben, dass dieser eine Art Eigentum an dem Unternehmen abbildet. Aufgrund von Regularien einzelner Länder war das aber nicht umsetzbar, weswegen dem ICN Token heute andere Funktionen zukommen. Zum einen werden ICN Token in Zukunft für die ICONOMI Plattform genutzt, wie das konkret abläuft, wird sich jedoch erst noch zeigen. Zum anderen nutzt ICONOMI die ICN Token für Buy-Backs. Das bedeutet, dass ICONOMI mit einem Teil ihrer Profite ICN Token einkauft und diese anschließend verbrennt. Dadurch werden die ICN Token verknappt.

Wozu ein eigener Token?

Bei allen Projekten, die einen eigenen Token erstellen, sollte man sich die Fragen stellen, welchen Nutzen der ausgegebene Token hat. Solange ICN Token nicht für die Plattform genutzt werden können, ist der eigene Token eigentlich nicht notwendig. Bestehende Währungen wie Bitcoin und Ether wären ausreichend, um Fonds zu erstellen. Dennoch ist der Token nicht ganz ohne Nutzen. Asset-Manager können den ICN Token zu ihrem Sortiment hinzufügen. Und natürlich sind die Buy-Backs für Investoren eine Art der Dividende.

Wie berechnen sich die Buy-Backs?

Die Buy-Backs berechnen sich über die Gebühren, die ICONOMI für die Krypto-Fonds verlangt. Es bestehen mehrere Arten von Gebühren. Es fallen für einen Verkauf eines DAAs Gebühren in Höhe von 0,5 Prozent an. Zudem müssen “Management Gebühren” gezahlt werden, welche durch den DAA-Manager festgelegt werden. Und von den selbst festgelegten Gebühren müssen 30 Prozent an ICONOMI abgegeben werden.

ICONOMI nutzt alle Einnahmen, um zuerst die eigenen Kosten zu decken. Alles, was darüber hinaus bleibt, wird für Buy-Backs genutzt. Bisher wurden über 211.685 ICONOMI Token zurückgekauft und verbrannt. Hier findet man die Buy-Back- und Verbrennungsadresse.

ICONOMI Token (ICN) kaufen

ICN können auf Binance* gekauft werden. In nur wenigen Minuten können Sie dort ein Benutzerkonto erstellen – aber natürlich immer mit einem sicheren Passwort und einer Zwei-Faktor-Authentifizierung! Das Gute an Binance* ist, dass Sie keine Verifizierung benötigen, wenn Sie weniger als den Gegenwert von zwei Bitcoins auszahlen möchten.

Sobald Sie ein Konto mit Zwei-Faktor-Authentifizierung und starkem Passwort erstellt haben, können Sie Bitcoin, Ether oder jede andere angebotene Währung einzahlen. Bei Binance werden die Paare BTC/ICN und ETH/ICN angeboten, d.h. Sie können ICN mit Bitcoin oder Ether kaufen.

Falls Sie schon Bitcoin oder eine andere Währung besitzen, können Sie diese natürlich zu Binance senden, in Bitcoin oder Ether umtauschen und dann ICN Token einkaufen. Falls Sie noch keine digitale Währungen besitzen oder diese nicht umtauschen möchten, können Sie digitale Währungen bei diesen Anbietern einkaufen:

Bitcoin-BörseSpracheBenutzerfreundlichAnleitung
Bitpanda*DeutschJaBitpanda Anleitung
Coinbase*DeutschJaCoinbase Anleitung
Bitcoin.de*DeutschMittel-
Cex.io*EnglischJaCex.io Anleitung

Anschließend müssen Sie nur noch Ihre gewünschte digitale Währung über die Menüpunkte Mittel > Einzahlungen/Auszahlungen einzahlen und danach ICN mit ETH oder BTC einkaufen.

ICONOMI Token (ICN) sicher lagern

Der ICONOMI Token ist ein ERC20 Token, also ein Token, der auf die Ethereum Blockchain aufgebaut. Das bedeutet, dass für ICN Token eine Ether-Adresse verwendet wird.

Die sichersten Ether Wallets:

Hardware WalletBenutzerfreundlichOpen SourceWährungen
TrezorJaJaBitcoin, Ether und ERC20 Token, Litecoin uvm.
Ledger Nano SJaNeinBitcoin, Ether und ERC20 Token, Litecoin, Ripple uvm.
KeepKey WalletJaJaBitcoin, Ether und ERC20 Token, Litecoin, Ripple uvm.

 

Fazit zu ICONOMI

Eine breite Streuung eigener Anlagen gilt als goldene Regel für Investitionen. Bei Kryptowährungen ist das leichter nicht so einfach, es gibt Tausende digitale Währungen und alle Projekte hören sich irgendwie interessant an. Außerdem muss die Technologie der Währungen verstanden werden und das ist für Neueinsteiger nicht immer einfach. Deswegen ist es schwer, ein vielversprechendes Projekt, welches keine betrügerischen Absichten verfolgt und bei dem die Rahmenbedingungen passen, zu finden. Durch spezialisierte Asset-Manager wird das vereinfacht. Diese investieren für den einzelnen Investor in vielversprechende Projekte und verfolgen die Entwicklung.

Das nimmt dem Investor einiges an Arbeit ab und gleichzeitig erhält dieser ein breit gestreutes Portfolio, das die einzelnen Schwankungen der jeweiligen digitalen Währungen abbildet.

Die Idee dahinter ist gut und auch die Fonds erleichtern den Einstieg in Kryptowährungen. Das Risiko wird aufgeteilt und der Investor diversifiziert seine Anlagen, wie bei Fonds an der Börse.

Nachteil an der Plattform ist, dass die Nutzer darauf vertrauen müssen, dass diese vor Angriffen und Zugriffen sicher ist – wie bei einer normalen Kryptobörse. ICONOMI speichert die privaten Schlüssel, weswegen der Nutzer auf die Sicherheit vertrauen muss.

Zudem hinterlässt der eigene Token einen Beigeschmack, zumindest solange keine weiteren Nutzungsmöglichkeiten, wie z.B. auf der Plattform, hinzukommen.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Idee hinter Iconomi eine Gute ist. Risikoscheue Investoren können diversifizieren, ohne viel Arbeitsaufwand betreiben zu müssen. Und sobald Einzahlungen per Euro und Dollar auf der Plattform möglich sind, wird Iconomi sein komplettes Potential entfalten.

Image via Iconomi.net

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelSwarm City mit PayPal kaufen
Nächster ArtikelKoreas Großbanken unterstützen Kryptowährungsbörsen
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

acht + vierzehn =