IOTA kooperiert mit Norwegens größter Finanzgruppe

0
iot

Eine weitere wichtige Partnerschaft wurde von der IOTA-Stiftung angekündigt. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit anderen großen Namen zeichnet sich eine weitere positive Entwicklung ab. Der norwegische Finanzdienstleister DNB hat ein Memorandum of Understanding mit der IOTA Foundation unterzeichnet. Das Hauptziel ist es, neue Anwendungsfälle mit der Tangle-Technologie von IOTA zu erforschen.

DNB ASA erforscht Blockchain

Strategische Partnerschaften sind der Schlüssel, um ide Blockchain Technologie und Kryptowährungen zu etablieren. Bei der IOTA Foundation steht die Förderung der nativen Tangle-Technologie im Vordergrund. Diese Technologie hat die Aufmerksamkeit der DNB ASA in Norwegen auf sich gezogen. Sie sind die größte Finanzdienstleistungsgruppe des Landes und ein wichtiger Akteur im nordischen Finanzökosystems.

In den letzten Monaten hat sich DNB ASA über das R3-Konsortium mit der Blockchain-Technologie beschäftigt. Alle Optionen auf dem Tisch zu haben, ist in jeder Branche wichtig. So kann ein MoU mit der IOTA Foundation zu mehr Innovation und neuen Anwendungsfällen führen. DNB wird sich der Datenmarktplatz-Initiative anschließen und aktiv an Open-Innovation-Aktivitäten teilnehmen. Der Leiter von DLT Lasse Meholm erklärt diesen Zusammenschluss wie folgt:

“Da die Internet of Things (IoT) und Machine to Machine (M2M) Kommunikation und Bezahlungen für Microservices in der Zukunft zu steigen scheinen, denken wir, dass uns der Einsatz einer auf Distributed Ledger basierenden Technologie, wie IOTA, wertvolle Erfahrungen und Know-how über zukünftige Umsatzströme und Geschäftsmodelle liefert. Wir freuen uns darauf, in den IOTA-Raum einzutauchen”.

Eine große Woche für die IOTA-Stiftung

Diese jüngste Partnerschaft kommt zu einem günstigen Zeitpunkt. Anfang letzter Woche hat sich das Projekt mit den Vereinten Nationen und Richard Soley zusammengetan. Dies bestätigt das große Interesse an der nativen Tangle-Technologie. Es gibt auch das mysteriöse “Q”-Projekt, das im Laufe dieser Woche enthüllt werden soll.

Anzeige

Die Community scheint glücklich mit dieser Nachricht zu sein. Für die IOTA Foundation ist es ein wichtiger Deal, vorausgesetzt, dass die richtigen Anwendungsfälle erforscht werden. Zusätzlich müssen Anwendungen und Schnittstellen entwickelt werden. Dennoch können strategische Partnerschaften ein großer Durchbruch für Tangle als Technologie sein.

Wie zu erwarten, hoffen die meisten Menschen, dass sich dies positiv auf den IOTA-Preis auswirken wird. Derzeit konnte IOTA über vier Prozent Wachstum verzeichnen, während der restliche Krypto-Markt leicht ins Minus gerät.

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechzehn + 3 =