VC Investor klärt Warren Buffet über Bitcoin auf

0
VC Investor klärt Warren Buffet

Fred Wilson reagierte auf die jüngste Kritik von Warren Buffet, der Bitcoin als Rattengift bezeichnete. In einem Blogpost klärt Wilson die Frage, ob Kryptowährungen ein “Investment” oder nur pure Spekulation sind.

Was macht einen Bitcoin wertvoll?

Fred Wilson, VC und Mitgründer von Union Square Capital, das in Tumblr, Twitter, Kickstarter, Foursquare und andere Web 2.0-Unternehmen investiert hat, schrieb einen  offenen Brief an Warren Buffet und Charlie Munger – Männer, die Wilson als Mentoren ansieht.

Anzeige
1xBit

Anstatt die Investoren anzugreifen oder zu verspotten, versucht er, ihnen den Wert von Bitcoin und Kryptowährungen zu erklären. Wilson geht auf das Interview ein, das am 28. April bei Yahoo Finance stattfand.

Warren Buffet spricht bei diesem über die Unterschiede zwischen Investition und Spekulation: Immobilien sind Investitionen, da man mit diesen Rendite erwirtschaften kann, Kryptowährungen hingegen produzieren nichts und man muss darauf hoffen, dass ein anderer diese teurer wieder abkauft.

Anzeige

Fred Wilson würde diesem Beispiel zustimmen, wenn es nicht um Kryptowährungen gehen würde, sondern um Baseballkarten. Bei Kryptowährungen müsse man verstehen, dass die Technologie und die Währung etwas von Wert schaffen.

Kryptowährung ist der Treibstoff der neuen Technologie

Wilson erklärt, dass Kryptowährungen eine dezentrale Infrastruktur schaffen.

Sie sind der Treibstoff für eine neue Form der Technologie-Infrastruktur, die auf den grundlegenden Internet-Protokollen aufbaut.

Krypto-Assets wie Bitcoin und Ethereum schaffen Dienste wie smarte Verträge, die laut Wilson die wichtigste Innovation des Krypto-Zeitalters seien. Wilson kommt zu dem Schluss, dass Buffet und Munger vielleicht nicht verstehen, wie man eine Kryptowährung bewerten soll. Kryptowährungen sind mehr als nur eine Zahl an einer Börse.

Aber wenn sie es nicht verstehen, dann kann auch er es nicht verstehen, meinte er. Denn traditionelle Methode für die Bewertung können für Kryptowährungen nicht genutzt werden. Kryptowährung ist eine Währung, die noch nie dagewesen ist.

Wilson rät den legendären Investoren zu dem Buch Cryptoassets von Chris Burniske, um zu verstehen, dass eine neue Ära des Internets bevorsteht*. Ein Internet, das sich aus dezentralen Netzwerken zusammensetzt und das Kryptowährungen nutzt, um Unternehmen und Benutzer zu belohnen, was ein Anreiz für ein stärkeres Wachstum des Netzwerks ist. Abschließend zieht er sein Fazit:

Der Kauf von Krypto-Assets ist eine Form von Investition. Und diese Investition ist die Erste, die es ermöglicht, dass jeder Mensch auf der Welt, unabhängig von Reichtum und Wohnsitz, an der nächsten Technologie-Welle als Risikokapialgeber teilnehmen kann.

Quelle: newsbtc.com, Photo by rawpixel on Unsplash, CC0

Vorheriger ArtikelBinance CEO sieht glänzende Zukunft für ICOs
Nächster ArtikelBitcoin, Ethereum, Ripple und Bitcoin Cash – Analyse 08.05.2018
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn − 8 =