Bitcoin sieht großen Stop-Run mit Spikes auf $7.450 und Liquidierung von Shorts

0

Die Krypto-Märkte verlieren einen weiteren Tag, da Bitcoin keinerlei Bewegung zeigt. Die Volatilität scheint zurückzukehren – eine Spitze hat vor einigen Stunden zahlreiche Liquidation ausgelöst. Das Gesamtbild ist nach wie vor sehr bärisch.

BitMEX, Bitcoin und Manipulationsvorwürfe

Der langsame Abwärtstrend setzt sich diese Woche fort, aber einige komische Aktionen auf BitMEX haben zu einem großen Stop-Run geführt, als BTC über 7.400 $ geklettert ist. Laut Datamesh wurden auf BitMEX über 8 Millionen Dollar an Shorts liquidiert.

Anzeige

Der Schritt wurde sofort mit einer Kaskade von Verkaufsaufträgen beantwortet, die den Preis in weniger als einer Stunde auf unter 7.100 $ gesenkt hatten.

Seitdem hält BTC ein Niveau von 7.150 $, was den Abwärtstrend auf dem Weg in die Unterstützungszone von 7.000 $ intakt gehalten hat. Es scheint eine Menge Bot-Aktionen auf dem umstrittenen Exchange zu geben – und die scheinen diese Diagramm-Anomalien zu verusachen.

Anzeige

Trader und Analysten sind sich weitgehend einig, dass Bitcoins nächste Bewegung nach unten gehen wird. Josh Rager hat einige Szenarien aufgestellt, die alle mit dem gleichen Ergebnis enden: BTC in der $6k-Zone.

„$BTC sieht aus wie Szenario zwei vor dem Ende. Etwas höher an einigen Börsen, aber nicht ein erneuter Test des Höchststands, bevor er wieder auf 7.000 $ und darunter zurückfällt.“

Wie auch immer BTC aufprallen mag, es müsste groß ausfallen, um den Vermögenswert in seinem Konsolidierungskanal über 7.000 $ zu halten. Trader „Hsaka“ ist kurzfristig etwas optimistischer und sieht einen Aufschwung auf etwa 7.400 $.

„Wäre nicht überrascht, wenn es dazu kommt. Auf Darth Mauls beim Support folgen normalerweise Seitwärtsaktionen, keine sofortige Trendfortsetzung.“

Selbst mit einer leichten Erholung sind die Bären immer noch in voller Kontrolle über die BTC-Märkte – und bis diese Anzeichen von Veränderungen zeigen, geht es den Weg des geringsten Widerstands hinunter. Trader ‘Cantering Clark’ beobachtet, dass auch die Bids weniger werden.

„$BTC sieht aus, als würde er anfangen, die Akzeptanz zu verringern. Unterhalb des wöchentlichen Wertebereichs niedrig, des monatlichen Wertebereichs niedrig und des täglichen Wertebereichs niedrig. Gebot beginnt auch zu fallen.”

Anderswo auf den Krypto-Märkten

Die bärische Stimmung hat wie üblich den gesamten Markt infiltriert, wobei die Gesamtkapitalisierung auf 195 Milliarden Dollar gefallen ist – den niedrigsten Stand seit über einer Woche.

Alle Altcoins sehen heute rot, wobei Ethereum, BNB, Stellar und Chainlink die größten Verluste erzielen. Nur Cosmos und ein Newcomer namens MINDOL scheinen den derzeitigen Einbruch zu überstehen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelChina dominiert weiterhin das globale Bitcoin-Mining – aber wie lange noch?
Nächster ArtikelBTC-Analyse: Warum Bitcoins Sturz auf 6.500 Dollar der Tiefpunkt gewesen sein könnte

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.