Bitcoin entkoppelt sich endlich von Aktien – und diese Investorengruppe ist der Grund dafür

0

Bitcoin bricht endlich seine Korrelation mit dem Aktienmarkt, die trotz der Stärke seines jüngsten Aufwärtstrends andauert. Ein Beispiel für die anhaltenden Auswirkungen dieser Korrelation ist der gestrige Ausverkauf, bei dem die Ablehnung bei $ 13.800 fast unmittelbar nach dem starken Rückgang bei Aktienterminkontrakten erfolgte.

Obwohl der gestrige Tag für Bitcoin etwas rau war, schüttelte der Coin schnell die Schwäche ab, die durch die jüngsten Turbulenzen auf dem Aktienmarkt entstanden war – und hat sich seitdem wunderbar erholt.

Anzeige
krypto signale

Ein On-Chain-Analyst stellt nun fest, dass die Benchmark-Krypto-Währung einige erste Anzeichen für eine Abkopplung des Makros vom Aktienmarkt zu erkennen gibt. Dies wird insbesondere von einer Gruppe von Investoren vorangetrieben – denn er stellt fest, dass neue Marktteilnehmer im Privatkundenbereich diesen jüngsten Aufwärtstrend unterstützt haben.

Das Zusammentreffen von Privatanlegern, Institutionen und Unternehmen, die Bitcoin kaufen, signalisiert, dass in naher Zukunft eine ernsthafte Aufwärtsentwicklung bevorstehen könnte.

Bitcoin erholt sich wieder gegen den Hauptwiderstand

Bitcoin ist dabei, sich wieder in Richtung seiner Schlüsselwiderstandsmarke von 13.800 $ zu bewegen. Die hat den jüngsten Ausverkauf ausgelöst, der das Asset um 1.000 $ nach unten trieb.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 13.205 $ getradet. Dies stellt einen massiven Anstieg gegenüber den jüngsten Tiefstständen von 12.800 $ dar, die am Ende des gestrigen Ausverkaufs erreicht wurden.

12.800 $ ist eine Region von historischer Bedeutung, denn hier erreichte die Erholung im Jahr 2019 Ende Juni ihren Höhepunkt, bevor BTC ein “Blow-Off-Top” verbuchte und begann, nach unten zu fallen.

Wenn dieses Niveau durchbrochen wird, könnte die Kryptowährung einen steilen Anstieg erleben, der sie auf ihr Allzeithoch schickt.

On-Chain-Analyst: BTC zeigt erste Anzeichen einer Abkopplung vom Aktienmarkt

Willy Woo – ein angesehener On-Chain-Analyst – schreibt aktuell in einem Tweet, dass Bitcoin und der Aktienmarkt nun erste Anzeichen für eine Entkopplung der Makroebene zeigen.

Er weist darauf hin, dass dies durch einen Zustrom neuer Privatanleger vorangetrieben wird, die eine ernsthafte Kursstütze darstellen.

“Erste Anzeichen eines Entkoppelungsverhaltens wurden zwischen BTC und Aktien festgestellt. Der Kauf durch einen Zustrom neuer Nutzer bietet eine Preisstütze, die Spekulanten daran hindert, die Korrelation nach unten zu traden. NVTP approximiert eine Bewertung für BTC mit organischer Anlegergeschwindigkeit auf der Blockchain.”

Bitcoins Reaktion auf einen weiteren potenziell bevorstehenden Test von 13.800 $ sollte einige ernsthafte Einblicke in seine mittelfristigen Aussichten geben.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDer Analyst, der Bitcoins September-Absturz prophezeit hat, sagt eine Rallye auf $14K voraus
Nächster ArtikelSchwacher Dollar, starker Bitcoin – so könnte der Fiat-Bärentrend BTC zum Mond schicken

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.