Bitmex bezieht Stellung zum Versicherungsfonds

0

Die extreme Volatilität am 12. und 13. März führte dazu, dass viele Trader verunsichert wurden. Heute hat die führende Krypto-Derivatebörse BitMEX Fragen über ihren Versicherungsfonds beantwortet.

Bitmex Versicherungsfonds: Die “letzte Verteidigungslinie”

In einem offiziellen Blog-Post erklärt BitMEX, dass die Börse am 12. und 13. März viele Fragen über die Leistung ihres Versicherungsfonds erhalten hat. Außerdem wird im Detail erläutert, was der Versicherungsfonds ist und warum er benötigt wird. Entgegen der landläufigen Meinung stellt BitMEX fest:

Anzeige

Er deckt weder die laufenden Kosten von BitMEX noch trägt er zu den Gewinnen von BitMEX bei.

Außerdem, wird dieser nicht dazu verwendet, Märkte zu beeinflussen, weder absichtlich noch auf andere Weise.

Der Versicherungsfonds, so das Unternehmen, soll versuchen, das Auto Deleveraging (ADL) zu verhindern. Hier werden die Positionen profitabler Händler gegen liquidierte Positionen getilgt, um den Konkurs zu verhindern. Während der “beispiellosen Volatilität” vom 12. und 13. März fungierte der Fonds als “letzte Verteidigungslinie”, indem er versuchte, ADL zu verhindern.

Der Versicherungsfonds ist als letzte Verteidigungslinie zur Verhinderung von ADL angedacht

Anzeige

Am 12. und 13. März wurde ADL trotz der extremen Marktbewegung vollständig verhindert. BitMEX stellt auch fest, dass seine Händler im Gegensatz zu den traditionellen Börsen dank der Größe und der Aktionen seines Fonds nie mehr als die gebuchte Marge schulden.

In dem Beitrag werden detaillierte Bedingungen genannt, die die Händler bei der Nutzung der Börse beachten müssen, wie z.B. der Konkurs- und Liquidationspreis und wann die Liquidationsmaschine die Position übernimmt.

Es heißt, dass BitMEX einen kaskadierenden Margenaufruf erlitt, der die Händler zum Ausstieg zwang und BTC in diesem Prozess in den Keller stürzte. BitMEX ging dann aufgrund von Hardware-Problemen offline und der Preis erholte sich etwa 30 Minuten später. Dies wurde von der Börse zugegeben, die sagte:

Der Handelsalgorithmus wickelte diese Position zu Preisen in den Markt ab, die allmählich aggressiver (niedriger) wurden, als die Long-Position zunahmen…

Während dieser Zeit verzeichnete die Handelsaktivität beträchtliche Verluste, die sich in Abzügen aus dem Versicherungsfonds kristallisierten. Die Börse erklärt jedoch nicht, wie dies zu ihren Hardware-Problemen beitrug. Ein weiterer Punkt, den BitMEX nicht so gut beantwortet zu haben scheint, ist, warum der Versicherungsfonds so wenig Verluste erlitt. Tatsächlich hat dieser sogar einen Gewinn erzielt.

Der BitMEX-Versicherungsfonds liegt heute bei 35.028,2986 XBT. Wenn der Fonds nicht, wie das Unternehmen behauptet, als Gewinnquelle für das Unternehmen dient oder irgendeinen Einfluss auf den Markt hat, wie kommt es dann, dass Fonds bei der Krypto-Derivate-Börse Deribit einen solchen Schaden erlitten hat, während der von BitMEX praktisch unangetastet blieb?

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelCardano (ADA)-Stiftung engagiert sich für dezentralisierte Datenverarbeitung im Kampf gegen COVID-19
      Nächster ArtikelAnalyst: Bitcoins bullische Grundlagen reichen möglicherweise nicht aus, um einen Ausverkauf zu stoppen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.