Burn-Rekord: Bitcoin-Börse Binance vernichtet 68 Millionen Dollar BNB-Token

0

Bitcoin-Exchange Binance hat heute ihren eigenen Krypto-Token verbrannt, Binance Coin (BNB) – im Wert von 68 Millionen US-Dollar, ihr letzter vierteljährlicher Burn. Gemessen am Dollarwert war dies die bisher größte Verbrennung – BNB verbrannte BNB im Wert von 68 Millionen Dollar. Der Preis hat sich allerdings nicht viel bewegt.

Der maltesischen Börse zufolge hat die 13. Verbrennung 2.253.888 Token oder 1,13% des Angebots vernichtet – gemessen am Dollarwert die bisher höchste und gemessen an der Menge der verbrannten BNB-Token die vierthöchste.

Anzeige
krypto signale

Bei einem Burn werden Token vernichtet und damit aus dem Verkehr gezogen. Verbrennen (Burn) ist das Gegenteil von Prägen (Mint), was sich auf die Schaffung neuer Coins bezieht. Das Verbrennen findet in regelmäßigen Abständen statt, um die Knappheit der Coins zu erhöhen, was theoretisch den Preis in die Höhe treibt.

Binance verwendet seine Gewinne, um Binance Coin auf dem freien Markt aufzukaufen und sie dann zu verbrennen. Ziel ist es, das Angebot auf 100 Millionen BNB-Coins zu reduzieren. Derzeit sind 144.406.561 BNB-Token im Umlauf.

Der BNB-Preis ist nach der Verbrennung um etwa 20 Cent gestiegen. Nach Angaben der im Binance-Besitz befindlichen Metrik-Website CoinMarketCap beträgt der aktuelle Preis 30,42 US-Dollar.

Binance verbrennt BNB jedes Quartal. Im letzten Quartal wurden 1,74% des Markenangebots oder 3.477.388 Token im Wert von damals 60,5 Millionen US-Dollar verbrannt. Im Quartal davor waren es 3,4 Millionen Token, d.h. 1,69% des Supplies (52,4 Millionen US-Dollar).

Binance Coin hat ein starkes Jahr hinter sich. Der Preis ist im März abgestürzt, wie der vieler anderer Coins auch – von etwa 25 auf 8 Dollar. Aber BNB konnte sich aus dem dezentralisierten Finanzboom dieses Sommers, als Investoren Milliarden von Dollar in dezentralisierte Börsen, Leihprotokolle und synthetische Vermögenswerte investierten, gut behaupten.

Mehrere Defi-Projekte fanden ihren Weg in die Binance Smart Chain, die Blockchain des Unternehmens. Bei den meisten handelte es sich um Nachahmungen populärerer Projekte auf Ethereum – der Blockchain, auf der die meisten Aktivitäten des Sommers stattfanden.

“Von der Sperrung der Liquidität in Burger oder PancakeSwap bis hin zur Bezahlung der winzigen Gasgebühren auf der Binance Smart Chain – all dies trug dazu bei, den Nutzwert von BNB zu steigern”, so der CEO von Binance, Changpeng Zhao, im Blogbeitrag über den Burn.

Textnachweis: Decrypt

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst bullish: Bitcoin würde auf $20.000 explodieren, wenn er heute ausbricht
Nächster ArtikelBitcoin-Mega-Pump? Dieser Analyst sieht keine bullishe BTC-Bewegung kommen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.