Gold steht kurz davor, einen kritischen Support zu erobern – und das ist bullish für Bitcoin

Bitcoin hat in den letzten Tagen eine gedämpfte Preisaktion erlebt, nachdem er von den wöchentlichen Höchstständen von $10.900 infolge negativer neuer Nachrichten bezüglich BitMEX gefallen war. Gold könnte jedoch schon bald bereit sein, mittelfristig wieder ein entscheidendes Unterstützungsniveau zu erreichen – und das könnte dazu beitragen, BTC nach der oben erwähnten Korrektur anzukurbeln.

Bitcoin ist bereit, höher zu steigen, da Gold wieder ein Schlüsselniveau erreicht

Ein führender Krypto-Trader hat kürzlich einen Chart geteilt, nach dem der Goldpreis bereit ist, wieder ein entscheidendes Unterstützungsniveau zu erreichen. Dieses Niveau wurde in den vergangenen zwei Monaten bei drei verschiedenen Gelegenheiten als Unterstützung gehalten.

Anzeige
riobet

Eine Wiedereroberung dieses Niveaus durch Gold würde Bitcoin wahrscheinlich helfen, da die beiden Märkte in den letzten Monaten weitgehend korreliert waren. Der Analyst ist der Ansicht, dass die Wiedereroberung der oben erwähnten Unterstützung bei 1.900 $ durch Gold einen Aufwärtstrend auf 2.000 $ auslösen wird.

Das letzte Mal, als Gold über 2.000 $ getradet wurde, tradete BTC über 11.000 $ und nahe 12.000 $.

Fundamentaldaten, die diese alternativen Anlagen begünstigen

Zur Unterstützung der positiven technischen Trends dieser Anlagen gibt es grundlegende Aspekte, die darauf ausgerichtet sind, sowohl Bitcoin als auch Gold in die Höhe zu treiben.

Dan Tapiero, der Mitbegründer von DTAP Capital und Gold Bullion International, schätzt, dass eine strukturelle Deflation in Europa Bitcoin höher treiben könnte. Seiner Meinung nach wird diese Deflation die Realzinsen in der Europäischen Union im Vergleich zu anderen Märkten höher treiben und damit den relativen Wert des US-Dollars senken.

Da sowohl Bitcoin als auch Gold als Absicherung gegen den Wertverlust des US-Dollars fungieren, könnte der Trend diese alternativen Vermögenswerte ankurbeln:

„Eine massive strukturelle Deflation in Europa unterstützt Bitcoin. Bewirkt, dass die Realzinsen in der Europäischen Union steigen, selbst wenn die nominalen Zinssätze negativ sind. Zermalmt die Altbanken der Europäischen Union. Die Europäische Zentralbank schleppt die Füße und vielleicht sind [ihr] die Hände gebunden. Der Dollar fällt, da die Realzinsen in der Europäischen Union schneller steigen als in den USA.“

Andere Trends, die Bitcoin und Gold ankurbeln könnten, beinhalten die Verpflichtung zu weiteren monetären Stimulierungsmaßnahmen.

Jerome Powell, der Vorsitzende der Federal Reserve, hat kürzlich erneut sein Engagement für eine 2%ige Inflation betont. Zu diesem Zweck wolle man die Zinssätze niedrig halten.

Sowohl Bitcoin als auch Gold werden davon profitieren, da sie Assets sind, deren Opportunitätskosten in einer Welt mit Basis- oder sogar negativen Zinssätzen sinken.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.