Ripples XRP: Kein Ende des Abwärtstrends in Sicht – Transaktionsvolumen nimmt immer weiter ab

Ripples XRP hatte Mühe, den starken Verkaufsdruck abzuwehren, dem das Asset seit Ende Februar ausgesetzt ist: Käufer waren nicht in der Lage, irgendeine Art von nennenswertem Aufschwung seit den Tiefstständen Mitte März zu bewirken.

Diese Schwäche hat dazu geführt, dass das Asset erhebliche Verluste gegen Bitcoin und viele seiner anderen Konkurrenten verbuchen musste – und es gab weder technische noch fundamentale Katalysatoren, die zu einer Trendwende beigetragen hätten.

Anzeige
riobet

Abgesehen davon, dass es keine nennenswerten Ergänzungen der grenzüberschreitenden Zahlungslösung xRapid von Ripple (inzwischen in On-Demand Liquidity umbenannt) gab, ist das Transaktionsvolumen von Ripples XRP stagniert – und hat sogar einen leichten Rückgang begonnen.

Dies hat den mittelfristigen Aussichten der Kryptowährung einen Schlag versetzt und viele Investoren dazu veranlasst, die Flucht nach vorne anzutreten, da Analysten relativ niedrige Preisziele setzen.

Analysten sehen für Ripples XRP weitere Abwärtsrisiken

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Ripples XRP knapp 2 Prozent über seinem aktuellen Preis von 0,175 Dollar. Der Token wurde langsam schwächer, während Bitcoin und der aggregierte Markt sich seitwärts bewegt haben.

Diese langsame Talfahrt begann Anfang Juni, als der umkämpfte Token über 0,21 $ getradet wurde. Von da an fiel sein Preis langsam, bis er bei 0,18 $ eine gewisse Unterstützung fand. Diese Unterstützung wird derzeit von Verkäufern zerschlagen.

Aus rein technischer Sicht zeigt Ripples XRP keine Anzeichen dafür, dass sich irgendeine Art von langfristigem Boden gebildet hat. Luke Martin – ein angesehener Krypto-Währungsanalyst und Moderator des Coinist-Podcasts – hat kürzlich die Frage gestellt, wo der Tiefpunkt erreicht werden könnte. Martin betont, dass der Kurs „das ganze Jahr 2020 hindurch gefallen ist“.

Als Antwort darauf empfiehlt DonAlt, ein hochangesehener pseudonymisierter Trader, ein Kursziel von 0,00001500 BTC – was einen Rückgang von 25 Prozent gegenüber dem aktuellen Kurs bedeutet. Dies ist ein historisch bedeutsames Preisniveau, da hier 2017 XRPs parabolische Rallye begann.

Was ist mit seiner fundamentalen Stärke?

Es scheint, dass die technische Schwäche von Ripples XRP das Ergebnis einer abnehmenden fundamentalen Stärke ist.

Das On-Demand-Liquiditätsprodukt (ODL) von Ripple – das die Krypto-Währung verwendet und seit langem als nützliche Quelle für die Krypto-Währung angesehen wird – konnte in letzter Zeit keine nennenswerten neuen Partner an Bord nehmen. Hinzu kommt, dass das Transaktionsvolumen der Kryptowährung laut Daten von XRP Charts rückläufig ist.

Das Transaktionsvolumen des Tokens ist, nachdem Anfang des Jahres eine erhöhte Aktivität zu verzeichnen war, zurückgegangen und befindet sich derzeit auf demselben Niveau wie in den letzten Jahren.

Das scheint darauf hinzudeuten, dass Ripples XRP nicht sonderlich in Anspruch genommen wird – und könnte Probleme für die Makroaussichten des Tokens bedeuten.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.