Blockchain-Unternehmer Mykola Udianskyi verkaufte die LocalTrade-Börse und konzentrierte sich auf die Entwicklung zweier regulierter Börsen in England und Österreich

0

Im Jahr 2021 veröffentlichte das Forbes Magazin ein Ranking der 100 reichsten Menschen in der Ukraine. Auf Platz 59 landete der Krypto-Unternehmer aus Kharkov, Mykola Udianskyi. Sein Vermögen wird laut dem Magazin auf 180 Millionen Dollar geschätzt. Er war einer der ersten Krypto-Investoren in der GUS und ist heute der Gründer der digitalen Holding Ehold, Bitcoin Ultimatum Fork und vieler anderer Projekte.

Zur Erinnerung: Mykola erwarb LocalTrade im September 2020 nach dem Verkauf der Börse Coinsbit im November 2019. Ursprünglich war geplant, LocalTrade unter die Gerichtsbarkeit Montenegros zu übertragen und für Futures und OTC-Geschäfte umzufunktionieren. Später kündigte der Unternehmer aber jedoch den Verkauf der Handelsplattform an. Mykola Udianskyi entschied sich, seine Zeit anderen Projekten zu widmen: Er konzentrierte sich auf die Schaffung von regulierten Börsen in Großbritannien und Österreich. Das Team des Unternehmers arbeitet an der Einführung von vier neuen Börsen in England und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Ukraine und Montenegro sind als nächstes in diesem Jahr an der Reihe. Darüber hinaus hat er kürzlich die einzige verfügbare regulierte Börse in Indien gestartet.

Anzeige

Derzeit arbeitet Mykolais Unternehmen auch an der Schaffung einer Digitalen Bank, deren Hauptmerkmal die gleichzeitige Unterstützung von Kryptowährungen und deren Integration mit dem traditionellen Bankensystem ist. Das Projekt zielt auf die Implementierung einer innovativen Funktionalität ab, die alltägliche Berechnungen in Kryptowährung so einfach machen wird, wie es jetzt mit Fiat-Währungen möglich ist.

Digitales Banking ist einer der wichtigsten Entwicklungsbereiche in der Kryptowährungsbranche. Ein Erfolg in diesem Bereich wird digitale Währungen mit konventionellem Banking verbinden, was wiederum die Grenze zwischen Fiat- und Kryptowährungen verwischen wird.

Das neue LocalTrade-Team und die Vertragspartner

Die neue Leitung von LocalTrade hat sich auf die Fahnen geschrieben, Blockchain und digitale Finanzen zu verständlichen Begriffen zu machen und diesen Bereich zu revolutionieren. An der Spitze des Unternehmens steht der CEO Aaron Levi Yahal. Der neue Top-Manager hat große Erfahrung im Marketing und hat viele Finanz- und Kryptowährungsprojekte unterstützt. Seine langjährige Praxis hat uns bewiesen, dass die Projekte, an denen Aaron mitgewirkt hat, am Ende alle hervorragende Ergebnisse erzielt haben. Das vielleicht bekannteste ist PureFi, wo er die Position des RegTech-Strategen innehat. Dabei handelt es sich um ein einzigartiges Protokoll (ohne Parallele auf dem Markt), das die Implementierung von AML-Technologien in DeFi ermöglicht.

Alexandra Buimister ist der Chief Operating Officer der Börse. Alexandra hat ein sehr reichhaltiges Portfolio: Sie hat internationale Erfahrung im Fintech- und Finanzsektor, außerdem ist sie die Gründerin der Alternative Banking Services. Alexandra hat Erfahrung in Führungspositionen in vielen globalen Marken: BCA Research (Euromoney PLC), Forbes Latvia & Finland, Supreme Group, etc.

Aarons Team hat ehrgeizige Pläne für die Zukunft der LocalTrade-Börse. Um diese umzusetzen, wandte er sich an die bewährten Blockchain-Vertragspartner von SPACE IT. Letzteres ist ein führendes IT-Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der CEO von LocalTrade ist von der hochwertigen Ausführung der technischen Komponente seiner eigenen Ideen überzeugt, da er bereits mehrfach die Dienste von SPACE IT Blockchain in Anspruch genommen hat und aus eigener Erfahrung weiß, welch hohe Standards innerhalb des Unternehmens gesetzt werden.

Wie kann man das Beste aus DeFi herausholen?

Laut dem Management des Unternehmens planen sie nicht nur ein Upgrade der Plattform, sondern wollen auch ein grundlegend neues Produkt schaffen, das weltweit seinesgleichen sucht. Die Reaktion der Community auf diese Nachricht ist überwältigend positiv. Die Trader können es kaum erwarten, das aktualisierte Produkt zu testen.

In erster Linie wird sich das Team auf die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit der aktualisierten Plattform konzentrieren. Sie beabsichtigen, die FinTech-Industrie zu voranzutreiben, sowie DeFi-Funktionen zu integrieren, welche die bestehenden Probleme durch die Blockchain-Technologie lösen werden.

Die Implementierung von DeFi entfernt Intermediäre vollständig aus der Gleichung und setzt Smart Contracts an ihre Stelle, die wiederum vertrauenswürdige Protokolle erstellen. Tatsächlich eliminiert das dezentrale Finanzwesen fast vollständig das Risiko, Gelder durch betrügerische Aktivitäten zu verlieren, da der Nutzer alle finanziellen Transaktionen über seine persönliche Wallet abwickelt, deren private Schlüssel nur bei ihm sind.

Der Boom des dezentralen Finanzwesens kam im Sommer 2020. Die Aufregung in diesem Bereich führte zu einem enormen Anstieg der Preise bestimmter Vermögenswerte: Der DeFi-Token YFI wurde zum absoluten Rekordhalter, der um das 1280-fache anstieg. Daher ist dieser Zweig der digitalen Wirtschaft einer der vielversprechendsten und wichtigsten im Moment.

Obwohl das Thema DeFi schon über ein Jahr alt ist, ist es immer noch ziemlich schwer zu verstehen, besonders für neue Krypto-Investoren. Im Internet gibt es eine riesige Anzahl von Investitionsvorschlägen in jede Menge DeFi-Projekte. Das Problem ist jedoch, dass die überwältigende Mehrheit der Marktteilnehmer nicht in der Lage ist, eine objektive Analyse der einzelnen Projekte durchzuführen.

Damit auch nicht-professionelle Investoren sicher in diesen Sektor investieren können, schafft LocalTrade ein weiteres Produkt – den Marketplace. Hier werden nur verifizierte DeFi-Projekte aufgenommen und die Nutzer können ohne Einschränkungen in diese investieren.

Der Launch eines DEX

Gegen Ende des Sommers – Anfang Herbst 2021 plant das LocalTrade-Management den Launch einer dezentralen Börse (DEX). Der grundlegende Unterschied zwischen diesem Service und seinen zentralisierten Pendants ist die Sicherheit und die Garantie der vollständigen Anonymität.

Denn DEX sammelt und speichert keine Nutzerdaten auf seinen Servern (IP-Adressen, Zeitzone, Daten zur Bildschirmauflösung und andere digitale Abdrücke). Auf dezentralen Börsen ist es nicht nötig, den Registrierungsprozess zu durchlaufen, geschweige denn eine Verifizierung (KYC / AML). Und, was am wichtigsten ist, DEX speichert die Gelder der Nutzer nicht in ihren Wallets, sodass die Kunden die rechtmäßigen Eigentümer ihrer Assets sind.

Nachteile eines DEX

Trotz der vielen positiven Aspekte haben dezentrale Börsen auch eine Reihe von Nachteilen. Die vielleicht größte Schwäche von DEX ist die geringe Auswahl an Handelspaaren und das Fehlen der notwendigen Liquidität bei den am wenigsten beliebten Token.

Market Maker und Liquiditätspools sind für den Handel mit Kryptowährungen an dezentralen Börsen verantwortlich. Um der Börse ein neues Handelspaar hinzuzufügen, müssen Sie einen Smart-Pool-Vertrag erstellen und darin eine bestimmte Menge eines Assets sperren, um Liquidität zu schaffen.

Nicht optimierte Smart Contracts führen zu verschiedenen Unannehmlichkeiten:

  •     lange Transaktionsverarbeitungszeiten,
  •     hohe Provisionen und somit Gebühren
  •     erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die Transaktion ohne Rückerstattung durch gwey abgebrochen wird (gilt für DEX auf Ethereum)

Lösung des Problems der suboptimalen Smart Contracts von LocalTrade

Das Team von LocalTrade will dieses Problem beheben und dafür ein Orderbook-Modell einsetzen. Mit seiner Hilfe wird es möglich sein, neue Handelspaare hinzuzufügen, ohne jedes Mal einen eigenen Smart Contract dafür registrieren zu müssen.

Bei der Erstellung des DEX-Protokolls konzentrierte sich das LocalTrade-Team auf die Optimierung der Smart Contracts, d.h. auf die Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit und die gleichzeitige Senkung der Kommissionsgebühren. In naher Zukunft wird die Leistung durch eine Neuformatierung der auf Layer-2 basierenden Systemarchitektur erheblich verbessert werden.

Verluste auf dem Kurs bei hohen Volumina

Ein weiteres Problem, das Händlern Sorgen bereitet, ist die erhebliche Veränderung des Kurses bei der Verarbeitung großer Volumina. Auch für dieses Problem hat LocalTrade eine Lösung parat: Die Händler legen nun die maximal zulässige Kursspanne selbst fest.

Was vor einem Jahr noch wie ein Märchen klang, ist heute bereits eine Perspektive für die nahe Zukunft. Wenn man sich Aarons Vergangenheit ansieht und die weitere Entwicklung seiner Projekte verfolgt, dann können wir mit Sicherheit sagen, dass die grandiosen Änderungen an LocalTrade, von denen er spricht, nur eine Frage der Zeit sind. Wir müssen nur geduldig sein und auf die besten Blockchain-Entwickler warten, die die Ideen von Aaron Levi Yahal umsetzen.

Zuletzt aktualisiert am 18. August 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelLiquiditätskrise bei Ethereum verschärft sich: Steigt ETH noch vor Bitcoin auf ein neues Allzeithoch?
Nächster ArtikelRevain (REV) Prognose 2021-2028: Wie hoch kann das Blockchain-basierte Review-Portal steigen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

dreizehn − 11 =