Anklage: Winklevoss Zwillinge beschuldigen Shrem 5.000 Bitcoin gestohlen zu haben

0
Anklage Winklevoss Zwillinge beschuldigen Shrem 5.000 BTC gestohlen zu haben - Coincierge
Laut Anklage wurden 5.000 Bitcoin gestohlen. Konten wurden eingefroren.

Die Gründer der Gemini Digital Asset Exchange Plattform haben ihren ehemaligen Geschäftspartner beschuldigt, dass Charlie Shrem ihnen 5.000 Bitcoin (circa 32 Millionen Dollar) gestohlen hat.

Charlies verschwenderischer Lebensstil veranlasste rechtliche Schritte

Der Krypto-Unternehmer Charlie Shrem, der 2014 wissentlich die Mittel zur Verfügung gestellt hat, um mit seinem Zahlungsabwicklungsdiesnt Bitinstant Drogen im Dark Web zu kaufen, steht erneut vor rechtlichen Schwierigkeiten.

Anzeige

Die Bundesklage, die gestern von Shrems ehemaligen Partnern eingereicht wurde, geht auf das Jahr 2012 zurück, als die Winklevoss Zwillinge Charlie 750.000 Dollar gaben, um Bitcoin für ihren inzwischen legendären Vorrat zu erwerben. Shrem hatte die Brüder von der Bedeutung von Bitcoin als Investition überzeugt und stand früh als Berater zur Seite. Sie behaupten, dass er nicht die exakte Anzahl von Bitcoin zurückgegeben hat und dass 5.000 Bitcoin nicht verbucht wurden.

Nachdem die Zwillinge erkannt haben, dass ihre Salden nicht aufgehen, erklären die Gerichtsdokumente, dass sie mehrmals die Rückgabe der fehlenden Bitcoin beantragt haben. Eine E-Mail-Korrespondenz zwischen Cameron Winklevoss und Shrem ergab:

Ich war geduldig und an diesem Punkt wird es ein wenig absurd. Ich nehme das nicht auf die leichte Schulter.

Nach einem Bericht der New York Times scheint es, dass Shrem die Vorwürfe gegen ihn bekämpfen wird. Sein Anwalt, Brian Klein, wies die Behauptungen gegen seinen Mandanten in einer Stellungnahme zurück:

Die Klage behauptet fälschlicherweise, dass Charlie vor etwa sechs Jahren im Wesentlichen Tausende von Bitcoins unterschlagen hat. Nichts könnte weniger der Wahrheit entsprechen. Charlie plant, sich energisch zu verteidigen und seinen Namen rein zu waschen.

Die Maseratis waren zu auffälig

Laut einer Gerichtsverhandlung schuldet der frühe Bitcoin-Investor der Regierung immer noch 950.000 Dollar in Bezug auf die Bitinstant-Verurteilung. Natürlich dürfte dies im Fall Winklevoss noch einmal aufgerollt werden.

Anscheinend wurden Cameron und Tyler motiviert, die Bitcoin zu suchen, nachdem man seine jüngsten Ausgaben beobachtet hatte. Trotz der Behauptung, dass er pleite war, als er ins Gefängnis ging, hat Shrem es irgendwie geschafft, Immobilien im Wert von vier Millionen Dollar, ein Paar Maseratis und zwei Motorboote zu kaufen. So heißt es in der Klage:

Entweder hatte Shrem seit seiner Entlassung aus dem Gefängnis unglaublich Glück  gehabt und war erfolgreich, oder – was wahrscheinlicher ist – er “erwarb” seine sechs Grundstücke, zwei Maseratis, zwei Motorboote und andere Besitztümer mit dem geschätzten Wert der 5.000 Bitcoin, die er gestohlen hat.

Da ein Ermittler, der von den Winklevoss Zwillingen beauftragt wurde, herausfand, dass Shrem sowohl Xapo als auch Coinbase Wallets verwendet hatte, um die gestohlenen Bitcoin zu nutzen, genehmigte der New Yorker Bundesrichter Jed S. Rakoff das Einfrieren aller Vermögenswerte.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 3. November 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: Bakkt als Auslöser für einen Kryptowährungen Bull-Run Anfang 2019
Nächster ArtikelVitalik Buterin tritt nicht von Ethereum zurück

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.