Kryptowährungen und Aktienmarkt leidet – Bitcoin Santa Rallye bleibt aus

0
Kryptos und Aktienmarkt leidet - Bitcoin Santa Rallye bleibt aus - Coincierge
Santa Rallye bleibt dieses Jahr aus.

Der Bitcoin Kurs verzeichnete eine vollständige Korrektur seines jüngsten Bull-Runs am 25. Dezember und Investoren und Trader der traditionellen Märkte mussten ebenfalls Verluste des Aktienmarktes hinnehmen.

Bitcoin Kurs fällt um zehn Prozent

Bitcoin und nahezu der komplette Krypto-Markt stieg in den letzten zwei Wochen um über 35 Prozent an und viele erwarteten bereits, aufgrund des rasanten Anstieg, eine Korrektur. So sollte es dann auch sein, denn Bitcoin fiel um rund zehn Prozent auf $3760, nachdem der Support bei $4.000 für nur etwa 48 Stunden lang gehalten hatte. Größere Altcoins, wie zum Beispiel Bitcoin Cash, der einen stärkeren Anstieg verzeichnete, fiel sogar noch stärker.

Anzeige
1xBit

Die Aktienmärkte wackeln ebenfalls

Für traditionelle Aktienhändler gab es ebenfalls keine Chance, Weihnachtsgewinne zu erzielen. Inmitten der Sorgen um die US-Wirtschaft blieb die legendäre “Santa Rallye” in diesem Jahr wohl aus. Der Dow Jones fiel am Montag um 653 Punkte – der bisher “schlimmste” Einsturz an Heilig Abend.

Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die dieses jüngste Risikoklima ausgelöst haben, darunter die sehr bescheidene Abweichung der Fed von ihrem (Ratenerhöhungs-)Plan und die dem Government shutdown in den Vereinigten Staaten, sagte ein Ökonom gegenüber Reuters.

Die zunehmend risikoreiche Stimmung hat begonnen. Einige Analysten und Trader setzen bereits Short-Positionen. Mike Novogratz, CEO der Krypto-Handelsbank Galaxy Digital, sagte letzte Woche, dass die traditionellen Märkte nun letztlich “spannender” werden könnten als Kryptowährungen.

Wir treten in eine kühle Ära für Makro ein, sagte er gegenüber Bloomberg in einem Interview.

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital
Anzeige

Krypto ist jetzt weniger aufregend als der traditionelle Markt. Der Makro-Markt war viele Jahre lang ziemlich langweilig, während der Mark der Kryptowährungen hoch-volatil und spannend war. Die Volatilität, die Mitte November zu Bitcoin und Altcoins zurückkehrte, beendete eine längere Zeit der Seitwärtsbewegung. Kryptowährungen konnten sich seit Montag nicht erholen und befinden sich derzeit auf dem selbigen Niveau.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin Lightning Network verzeichnet Wachstum
Nächster ArtikelPompliano: Rentenfonds sollten Bitcoin kaufen
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.