Ripple zuversichtlich – Blockchain Lösung in China

1
Ripple China

Ripple gibt sich zuversichtlich, dass man dieses Jahr mit ihrer Blockchain Zahlungsmöglichkeit in China Fuß fassen wird.

 

Ripple China – Weitere Ankündigungen folgen

Ripples Chef für Regierungs- und regulatorische Beziehungen im asiatischen Raum, Sagar Sarbhai, erklärte, dass man mit Regulierungsbehörden, Zahlungsanbietern und Banken aus China in Kontakt stehe. Aus einem Bericht der „Express“ zu Folge vermutet man, dass man Ripples Software xCurrent in China veröffentlichen werde.

Anzeige
1xBit

Dies würde bedeuten, dass man grenzüberschreitende Zahlungsabwicklungen in gewohnter Ripple – Geschwindigkeit (schnell) abwickeln könnte. Letztes Jahr hat Ripple´s CEO Brad Garlinghouse, verkündet, dass eine Veröffentlichung in China in der Pipeline steht. Aufgrund der stark im Fokus stehenden Regulierungen bezüglich Kryptowährungen und Blockchain muss mit mehr Zeit eingeplant werden.

Anzeige

 

Bargeldlose Zahlungen im Trend

Gemäß World Payments Report überschritten bargeldlose Zahlungen in Japan, China und Südkorea im Jahr 2013 die $ 45 Milliarden Grenze. Aufgrund diesem Aufwärtstrend hat Ripple seinen Service mithilfe eines Joint Ventures (SBI) im Jahr 2016 nach Japan ausgeweitet. Bisher hat Ripple den chinesischen Markt nicht erreicht, aber bereits mit der Geldtransfergesellschaft LianLian mit Sitz in HongKong zusammengearbeitet.

Dadurch kann das Unternehmen Rechnungen, sowie E – Commerce – Zahlungen für Kunden bearbeiten, die das Ripple Zahlungsnetzwerk RippleNet nutzen. Im Umkehrschluss erhält Ripple wiederum Zugang zum chinesischen Markt.

 

China ist ein wichtiger Teil der Strategie

Für Sagar Sarbhai ist China ein wichtiger Teil ihrer Asien – Pazifik – Strategie. Vor allem müsse noch untersucht werden, inwieweit die chinesische Kapitalkontrolle Probleme bereiten könnte. Im letzten Jahr hat China die Anzahl der Kapitalinstitutionen eingeschränkt, die die Möglichkeit haben Geld zurück ins Heimatland oder grenzüberschreitend zu transferieren.

Laut Sarbhai war und ist dies bei den Gesprächen und Diskussionen mit den chinesischen Regierungsbehörden nicht der Fall gewesen. Sind wir einmal gespannt, wie sich die neuen Ripple – Partnerschaften auf den Preis auswirken werden. Das prozentuale Wachstum war in 2017 gewaltig. Was bietet uns 2018?

 

Infografik: 2017, das Boom-Jahr für Kryptocoins | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

 

Original via newsbtc, Image via pixabay, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBreaking: Binance verlagert Sitz nach Malta
Nächster ArtikelYahoo Japan plant eine Krypto – Börse
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − zwölf =