Analyst Bearish gegenüber Litecoin und Ethereum

0
Analyst Bearish gegenüber Litecoin und Ether - Coincierge
Ethereum und Litecoin unter Druck.

Nach einer langen Periode des Seitwärtshandels an den Krypto-Märkten hat der jüngste Rückgang von Bitcoin auf 3.400 $ die meisten großen Kryptowährungen zum Abtauchen gebracht und einen Analysten veranlasst, sich Ethereum und Litecoin näher zu betrachten und er kommt dabei auf ein bearishes Ergebnis.

Es ist wahrscheinlich, dass die Richtung, in die diese Kryptowährungen als nächstes gehen, von Bitcoins Preisaktion bestimmt werden, da ein Bruch unter 3.400 $ den gesamten Markt dazu bringen wird, diesem Beispiel zu folgen.

Analysten halten bearish gegenüber Ethereum und Litecoin

Ethereum und Litecoin konnte heute beide etwas an Momentum gewinnen, da Ether bei $105 gehandelt wird und sich seit Wochen dem Niveau der wichtigen psychologischen Unterstützung bei $100 nähert und Litecoin einen Teil der relativ hohen Gewinne, die die Kryptowährung in der letzten Woche erzielte, wieder einbüßen musste.

Einige Analysten vermuten, dass Ethereum, da es sich über 100 $ stabil gehalten hatte, einen Aufwärtstrend erfahren könnte. Dennoch scheint Ethereum die Preisbewegung von Bitcoin nachzuahmen und wenn Bitcoin entscheidend unter 3.400 $ fällt, ETH nicht genügend Kaufdruck haben könnte, um sich über 100 $ zu halten.

Anzeige

Hsaka, ein beliebter Krypto-Analyst auf Twitter, diskutierte kürzlich die jüngste Ether-Preisaktion und stellte fest, dass das bisherige Support-Niveau bei 105 Dollar inzwischen zu einem Widerstand geworden ist, der heute durchbrochen wurde.

Litecoin, das von den wöchentlichen Tiefstständen von 31 $ auf 33 $ in dieser Woche gestiegen ist, steht ebenfalls unter Abwärtsdruck, trotz der jüngsten Nachrichten über die künftige Umsetzung von vertraulichen Transaktionen mit LTC. Nun, zumindest kurzfristig, werden Trader Litecoin shorten, da Bitcoin ein erhöhtes Maß an technischer Schwäche aufweist, was dazu führen könnte, dass alle Kryptowährungen fallen.

Im Moment liegt der Fokus nahezu aller Trader auf dem Bitoin Kurs, da dieser zweifellos einen großen Einfluss darauf haben wird, wohin sich der gesamte Krypto-Markt in naher Zukunft entwickeln könnte. Das Jahr 2019 scheint spannend zu werden, denn einige vermuten Tiefststände, während wiederum andere der Ansicht sind, dass Bitcoin kurz vor dem Halvening im Jahr 2020 noch stark an Momentum gewinnen wird.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelCoinbase Venture ermöglicht kostenlos Krypto zu verdienen, BAT steigt um 30 Prozent
Nächster ArtikelSEC Kommissar: Bitcoin ETF ist unvermeidlich
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.