Bitcoin Suisse und Worldline wollen den schweizerischen Krypto-Traum erfüllen

0
Anzeige

Eine neue Partnerschaft zwischen Bitcoin Suisse und Worldline könnte zu einer zunehmenden Einführung von Kryptowährungen in der Schweiz führen.

Die Schweiz ist seit jeher bekannt für ihre sehr gut entwickelte Finanzindustrie und die Akzeptanz verschiedener neuer Technologien. Obwohl das Crypto Valley bekannt ist, gibt es immer noch viel Raum für Wachstum, wenn es um die tatsächliche Einführung von Kryptowährungen geht. Das Land verwendet immer noch keine Kryptowährung für den täglichen Einkauf, was sich in naher Zukunft ändern soll.

Kryptozahlungen kommen in die Schweiz

Gemäß jüngsten Berichten haben sich zwei Unternehmen – Worldline und Bitcoin Suisse – für genau diesen Zweck zusammengeschlossen und bringen Kryptozahlungen in die Schweiz. Die beiden planen, die Kryptoakzeptanz für Zahlungen in verschiedenen Webshops sowie an Point of Sale Schaltern zu erleichtern.

Nach dem, was über die Partnerschaft bekannt ist, wird die Zusammenarbeit die bestehende Zahlungsinfrastruktur von Worldline von SIX Payment Services nutzen. Die Infrastruktur ist bereits über das ganze Land verteilt und ist seit letztem Jahr vorhanden. In der Zwischenzeit wird Bitcoin Suisse mit seiner reichen Erfahrung und Expertise rund um das Thema Krypto beitragen. Gemeinsam wollen die beiden Kryptozahlungen an möglichst viele Branchen und Unternehmen in der Schweiz bringen.

Die Schweiz bereits bekannt als Blockchain-Oase

Anzeige

Wie bereits erwähnt, hat sich die Schweiz zu einem wichtigen Zentrum in der Krypto- und Blockchainindustrie entwickelt. Derzeit gibt es mehr als 800 Unternehmen, die an digitale Währungen oder Blockchain-Technologie angeschlossen sind und verschiedene Lösungen entwickeln, um Krypto-Dienstleistungen anbieten.

Sie bilden das berühmte Krypto-Tal des Landes, das einer der größten Krypto-Blockchain-Häfen der Welt ist. Die Schweizer Stadt Zug ist bereits ein Pionier, wenn es darum geht, Bitcoin für verschiedene öffentliche Dienstleistungen zu akzeptieren.

Mit der Zeit wird die Schweiz damit beginnen, Kryptowährungen in einem viel grösseren Umfang zu akzeptieren, was den Weg zur vollständigen Einführung virtueller Währungen im Land ebnen könnte.

Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelBinance Dex Zugang nun im Trezor Wallet
Nächster ArtikelBitcoin Kurs fällt unter 9.000 $, Rallye jetzt in Gefahr

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.