Bitcoin Trader Willy Woo über seine Indikatoren und die Rolle der Altcoins

0
BTC Trader Willy Woo über seine Indikatoren und die Rolle der Altcoins - Coincierge

Willy Woo ist Bitcoin Trader einer der tiefgründigsten Denker und angesehensten Analysten in der Kryptoindustrie – die Überwachung von On-Chain-Transaktionen der Krypto-Netzwerke, welche er mit Network Value to Transactions Ratio (NVT Ratio) herausgebracht hat, ähnelt dem PE-Verhältnis an den Aktienmärkten. Wenn der Bitcoin NVT hoch ist, zeigt es an, dass seine Netzwerkbewertung den Wert übertrifft, der auf seinem Zahlungsnetzwerk übertragen wird.

Neben seinen großartigen Analysen fungiert er als Berater für 2 Kryptofonds und teilt seine einzigartige Arbeit mit seiner riesigen Community auf Twitter & vor allem auf woobull.com, wo er Live-Charts aller relevanten On-Chain-Indikatoren liefert. In einem Interview, welches von Niki Schullin von Newone geführt wurde, beantwortet er Fragen zu seinen Indikatoren:

Anzeige
1xBit

Frage: Die meisten On-Chain-Indikatoren sehen gerade heftig aus – Ihre NVT-Indikatoren berechnen den möglichen Bitcoin-Boden im Bereich zwischen 2.300-2,500 US-Dollar – wann könnten wir den Boden erreichen und wie lange könnte der Akkumulationszeitraum dauern?

Nach allen relevanten On-Chain-Indikatoren schätze ich, dass es derzeit eine 66%ige Wahrscheinlichkeit gibt, dass wir im Dezember letzten Jahres den Tiefpunkt erreicht und bereits mit der Akkumulationsphase begonnen haben, auch wenn das Transaktionsvolumen noch sehr schwach ist. Bitte beachten Sie, dass sich diese Ansicht fast wöchentlich ändert, da immer mehr Daten hereinkommen und aus neuen Perspektiven betrachtet werden. In jeder Hinsicht wird es noch einige Zeit dauern, bis wir den Beginn eines Aufwärtstrends sehen. Ich erwarte, dass sich der Preis bis Anfang 2020, vielleicht frühestens November/Dezember 2019, nach oben bewegt, bis dahin kann noch viel on-chain passieren.

Frage: Wenn Sie die Wahrscheinlichkeit sehen, dass wir uns bereits in der Kumulationsphase befinden und dass wir bereits im Dezember 2018 eine Kapitulation gesehen haben, wie können Sie dann erklären, dass die NVT-Rate im Moment sehr hoch ist?

Das ist das Geheimnis, welches es zu entwirren gilt. Es könnte bedeuten, dass es mehr Blockierung in der Coin „Versorgung“ auf diesem Zyklus gibt (niedrigere Geschwindigkeit).

Anzeige

 

Frage: Wenn die Zyklen länger werden, wäre es überraschend, dass wir bereits im Dezember eine Kapitulation hatten?

Wenn die Kapitulation im Dezember 2018 stattfand, dauerte der Bärenmarkt dann fast genau 12 Monate an. Dieser Bärenmarkt hatte jedoch eine falsche Rallye als Umweg, was die Entgiftungszeit verlangsamt. Die Struktur dieses Bären ist anders, also denke ich, dass es leicht ist, die Vorlage des Preisdiagramms zu täuschen.

Frage: Sie haben darauf hingewiesen, dass viele Altcoins wie Verstärker in dem Bullenmärkten wirken – wie würden Sie die Rolle von Altcoins im nächsten Zyklus sehen?

Von den Top 100 Coins aus dem letzten Bullrun, glaube ich, haben 45% davon Bitcoin übertroffen. Ich würde also vermuten, dass es dieses Mal 33% oder möglicherweise mehr der Top 100 sind. Es ist nicht gerade eine Raketenwissenschaft, da in Bullenzyklen alles nach oben geht.

Frage: Da Sie aus der Start-up-Welt kommen, sind Sie es gewohnt, Due Dilligance (DD) durchzuführen und die Traktion von Start-ups zu analysieren – nach welchen Kriterien analysieren Sie interessante Altcoins?

Ich denke, DD für Startups sind ganz anders als DD für Coins. Sie können buchstäblich einen Haufen Mist kaufen und ihn mit Gewinn verkaufen, wenn es vor dem Ende des Bullenzyklus genügend Liquidität gibt. Wenn Sie über einen einzelnen Zyklus hinaus investieren, dann müssen Sie tiefer ins Glas schauen, und man sucht nach guten Eigenschaften des Wertspeichers. Noch eine Anmerkung: “alts” sind einfach zu breit, sie sind so unterschiedlich. Es gibt Utility-Token, dezentrale Basisnetzwerke und Security-Token. Utility-Token benötigen nicht viel DD, da sie eigentlich alle Müll sind. Bei den anderen beiden verlasse ich mich darauf, dass meine Kollegen die DD-Arbeit übernehmen, ich kann nicht in allem der Beste sein 😉

Frage: Wie hoch ist Ihrer Meinung nach die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bitcoin ETF im Jahr 2019 zugelassen wird?

Ich habe es nicht verfolgt, aber ich würde mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit schätzen. Ich glaube nicht, dass der Markt für einen ETF bereit ist, und ich denke, dass die SEC ihn weiterhin ablehnen wird.

Bildnachweis: pixabay, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelSatoshi Nakamoto hat eventuell einen Bitcoin-Kill-Switch in Betracht gezogen
Nächster ArtikelGehackte Börse: Cryptopia nimmt den Handel mit 40 Paaren und 14 % Abschlag auf Bitcoin wieder auf
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.