Libra: Sollte Zuckerberg dem chinesischen Präsidenten für die FOMO danken?

0

Letzte Woche lobte der chinesische Präsident Xi Jinping die Blockchain, während der Kongress ein neues Kryptographiegesetz verabschiedete, um eine staatlich unterstützte digitale Währung zu entwickeln. Krypto-Enthusiasten erwarten, dass Chinas neuer Ansatz und die damit verbundene FOMO auch Libra zugutekommt.

Xis Kommentare – frischer Wind für Libra

Dovey Wan, Mitbegründer von Primitive Ventures, behauptet, die Kommentare des chinesischen Präsidenten könnten einige Chancen für Libra bieten – Facebooks Stablecoin, der von Regulierungsbehörden mit Hürden konfrontiert wird.

Anzeige

Wan, eine prominenter Krypto-Reporter, der chinesische Nachrichten verbreitet, glaubt: Facebook-CEO Mark Zuckerberg sollte einen Dankesbrief an Xi Jinping schicken. Lustigerweise könnte Zuckerberg den Brief sogar selbst ausarbeiten, da er Mandarin spricht.

Facebook ist in China zwar blockiert, dafür hat Zuckerberg den Präsidenten mehrmals getroffen. Vor vier Jahren bat der FB-Chef Xi sogar, einen chinesischen Ehrennamen für sein ungeborenes Baby vorzuschlagen, was der Präsident mit dem Verweis auf zu viel Verantwortung ablehnte.

Anzeige

Anfang der Woche sagte Huang Qifan, stellvertretender Vorsitzender des China Center for International Economic Exchanges (CCIE), dass China eine digitale Währung herausgeben würde – vor Facebook. Ihm zufolge werden Libra-ähnliche digitale Währungen, die souveräne Währungen herausfordern, scheitern.

US vs China: Kopf-an-Kopf-Rennen um Blockchain-Führung

Der Sino-US-Handelskrieg, dessen Waffen Zölle sind, könnte sich auch auf die Technologie-Arena erstrecken. Die beiden Superkräfte haben das Potenzial, die Blockchain-Revolution anzuführen.

Zuckerberg sagt, dass Libra ein wichtiges Instrument in diesem Wettlauf sein könnte – und dass die US-Regierung das Projekt nicht behindern sollte.

Letzte Woche teilte der Facebook-CEO dem US-Kongress in einer Anhörung mit, dass das Stablecoin-Projekt seines Unternehmens für die finanzielle Führung der USA auf der ganzen Welt unerlässlich sei. Zuckerberg hierzu:

„China ist dabei, eine ähnliche Idee in den kommenden Monaten auf den Markt zu bringen. Wir können hier nicht sitzen und davon ausgehen, dass Amerika heute der Führer ist, dass es immer der Führer sein wird, wenn wir nicht innovativ sind.“

Textnachweis: Bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWas für eine Überraschung: Angeblicher Bitcoin Zeitreisender, nicht aus der Zukunft
      Nächster ArtikelWeiss Ratings: China wird „niemals“ Bitcoin verwenden – EOS bleibt Nummer 1

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.