Als diese Formation das letzte Mal gesehen wurde, erreichte Bitcoin einen Höchststand von 10.500 Dollar

0

Bitcoin hat sich erneut mitten im Nirgendwo wiedergefunden. Die Kryptowährung ist in einer engen Spanne stecken geblieben, da Ausbrüche auf beiden Seiten scheiterten. Der Markt ist so unentschlossen, dass sich am Dienstagmorgen eine “Darth Maul”-Kerze bildete.

Eine Analyse zeigt, dass BTC möglicherweise kurz davor steht, nach unten zu brechen, da ein populärer Trader bemerkte, dass die jüngste Preisaktion der beim Februar-Hoch von 10.500 $ sehr ähnlich ist.

Anzeige
krypto signale

Historische Analyse zeigt, dass Bitcoin wahrscheinlich das Top erreicht

Ein prominenter Händler bemerkte kürzlich, dass die Preisaktion von Bitcoin in den vergangenen zwei Wochen mit dem Ausbruchsversuch bei $ 10.400 fast identisch aussieht, der das $ 10.500-Hoch im Februar markiert. Er teilte den untenstehenden Chart, der die Ähnlichkeiten veranschaulicht:

“Bitcoin hatte schon vorher etwas Ähnliches: eine sehr spezifische Fakeout-Form, gefolgt von einer Menge der Squeezes in beide Richtungen”.

Nicht das einzige Anzeichen für einen bevorstehenden Höhepunkt

Die Analyse des Händlers ist bei weitem nicht das einzige Signal, das darauf hinweist, dass sich der Bitcoin-Markt rasch einem Höhepunkt nähert. Ein Händler teilte den untenstehenden Chart am 6. Juni mit folgendem Kommentar mit:

“Was ist der Unterschied zwischen dem Höchststand bei 19k, 13k, 10,5k und jetzt?

Der Chart zeigt, dass Bitcoin sich derzeit dem oberen Ende der einwöchigen Bollinger Bands nähert – ein Indikator, der im Wesentlichen anzeigt, wie weit ein Vermögenswert von einem Basistrend abweicht. Dies ist wichtig, da dies in den letzten drei Malen zu sehen war:

  • Als Bitcoin im Februar dieses Jahres den Höchststand von $10.500 erreichte.
  • Als BTC im Juni 2019 auf 14.000 $ anstieg.
  • Und als die Kryptowährung während der Krypto-Manie von 2017 auf 20.000 $ explodierte.

Fundamentale Trends weiterhin positiv

Bemerkenswert ist, dass die Fundamentaldaten mehrerer Märkte zeigen, dass Bitcoin immer noch bullisch ist. Wie bereits berichtet, werden BTC-Blöcke derzeit im Durchschnitt mit der höchsten Rate seit Juni 2014 abgebaut. Dies zeigt, dass die Miner hinsichtlich der langfristigen Aussichten des Netzwerks optimistisch sind.

Dies ist wichtig für kurzfristige Preisaktionen, da das hohe Maß an Aktivität bestätigt, dass die von vielen befürchtete “Kapitulation der Miner” nicht eingetreten ist.

Hinzu kommt, dass sich der Aktienmarkt weiter auf Allzeithochs zubewegt. Es wurde zwar gesagt, dass BTC nicht mit Aktien korreliert, aber es ist schwer zu argumentieren, dass Kryptowährungen nicht von einem boomenden Aktienmarkt profitieren.

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDeFi-Marktkapitalisierung verdoppelt sich in weniger als zwei Monaten auf 2 Milliarden Dollar
Nächster ArtikelInstitutionen stürzen sich immer noch auf Bitcoin und sichern sich die meisten neu geschürften BTC

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.