Bitcoin-Prognose nach der US-Wahl: So könnte Bitcoin der Wahlsieg von Joe Biden helfen

0

Wie wird Bitcoin vom Ausgang der US-Wahl betroffen sein? Nun, zumindest wird Gary Gensler als Berater des Weißen Hauses erwartet.

Viele sehen dies als bemerkenswert an, da der ehemalige CFTC-Vorsitzende ein Bitcoin-Bulle ist – einer, der sagt, dass der Vermögenswert von einer strengen Regulierung ausgenommen werden sollte.

Anzeige
krypto signale

So könnte Bitcoin nach der US-Wahl Auftrieb erhalten

Analysten fragen sich nun, welche Auswirkungen der Ausgang der US-Wahl auf Bitcoin haben könnte. Dem Wall Street Journal zufolge wurde Gary Gensler gerade als Berater fürs Weiße Haus angeworben. Gensler ist ein Beamter, der vom 26. Mai 2009 bis zum 3. Januar 2014 als 11. Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission unter Präsident Barack Obama tätig war.

Genslers Aufgabe wird es sein, “die Finanzregulatoren zu untersuchen”. Dies ist wichtig, sagen Analysten, da Gensler scheinbar ein Bitcoin-Unterstützer ist. Er schrieb letztes Jahr in einem für CoinDesk geschriebenen Op-ed:

“Obwohl buchstäblich Tausende von Projekten noch nicht auf breit angenommenen Anwendungsfällen gelandet sind, bin ich nach wie vor fasziniert von Satoshis Innovationspotential, das Veränderungen vorantreibt – entweder direkt oder indirekt als Katalysator. Das Potenzial zur Senkung der Verifizierungs- und Netzwerkkosten ist es wert, verfolgt zu werden, insbesondere zur Senkung der wirtschaftlichen Mieten und der Kosten für den Datenschutz und zur Förderung der wirtschaftlichen Integration… Selbst in dieser etwas weniger ehrgeizigen Form – als innovatives Ärgernis für etablierte Unternehmen und traditionelle Technologien – haben Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie bereits echte Veränderungen bewirkt und können dies auch weiterhin tun.”

Gensler wäre nach eigener Aussage auch nicht überrascht, wenn Bitcoin “irgendwo auf eine sinnvolle Art und Weise im Finanzsystem ist”. Es ist nicht klar, wie Gensler Bidens Ansichten zu Bitcoin und Kryptowährung beeinflussen könnte. Es ist auch nicht einmal klar, was Biden über die führende Kryptowährung oder die Blockchain-Technologie insgesamt denkt.

Geschichte des Gelddrucks rückt in den Vordergrund

Die Geschichte des Gelddruckens rückt auch als potenzieller bullisher Katalysator für Bitcoin in den Vordergrund.

Sobald sich alles beruhigt hat, erwarten Analysten, dass das Weiße Haus und der Kongress mit der Arbeit an einem neuen Gesetz zur Ankurbelung der Wirtschaft beginnen werden, das eine ähnliche Größenordnung wie das letzte haben wird. Dies könnte am Ende den Wert des US-Dollars nach unten und den Wert von Bitcoin nach oben treiben.

Krypto-Asset-Analyst “Light” teilt außerdem Daten, denen zufolge die Aktienmärkte nach den Präsidentschaftswahlen immer einen starken Kapitalzufluss erlebt haben. Der Grund dafür ist, dass Investoren, die wissen, wer der Kandidat ist, Entscheidungen und Investitionen auf der Grundlage der Politik des gewählten Präsidenten treffen können.

Es wird erwartet, dass sich Bitcoin mit diesen Zuflüssen ebenfalls erholen wird.

Textnachweis: bitcoinist

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin bei $500.000: Warum einige Bullen an einen epischen BTC-Anstieg glauben
Nächster ArtikelDie Bitcoin-Bullen sind zurück – wie schnell kann BTC jetzt neue Höchststände erreichen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.