Der “innere Wert” von Bitcoin nähert sich 13.000 Dollar

0

Bitcoin hat sich seit den Tiefstständen im März extrem gut entwickelt und sich von dem 3.600-Dollar-Tief um über 150% erholt. Selbst nach einem kräftigen Rücklauf von 1.200 $ von den Höchstständen bei 10.500 $ ist BTC immer noch eine der am besten performenden Anlagen des Jahres 2020.

Ein entscheidender Indikator deutet jedoch darauf hin, dass Bitcoin an sich immer noch unterbewertet ist, was ein gutes Vorzeichen für die Hausse ist.

Ein entscheidender Bitcoin-Indikator deutet darauf hin, dass Bitcoin stark unterbewertet ist

Viele Analysten, insbesondere an der Wall Street, finden es schwierig, Bitcoin zu bewerten. Der Wert der Kryptowährung scheint den meisten nebulös zu sein, vor allem, weil er keinen Cash-Flow produziert, keine Dividenden bietet und keine physische Form hat.

Im Dezember 2019 versuchte der Digital Asset Manager und Investor Charles Edwards jedoch, dieses Problem zu lösen. Er veröffentlichte einen Medium-Artikel mit dem Titel “Bitcoin Energy-Value Equivalence”, in dem er versuchte, ein Preismodell für Bitcoin mit intrinsischem Wert zu erstellen.

Edwards schlug im Wesentlichen vor, dass die vom Bitcoin-Netzwerk verwendete Energie zur Schätzung der BTC-Kosten pro Einheit verwendet werden kann. Die Prämisse ist, dass Bitcoin so bewertet werden kann, wie traditionelle Investoren Rohstoffe bewerten, indem sie deren Produktionskosten bestimmen.

Um die Wirksamkeit des so genannten Energiewertmodells zu veranschaulichen, teilte Edwards das obige Diagramm mit. Das Diagramm zeigt, dass der Preis von Bitcoin schon immer in einer gewissen Korrelation zu seinem Energiewert stand und sowohl oberhalb als auch unterhalb des Modells gehandelt wurde.

Laut Edwards’ letztem Blick auf die Daten handelt Bitcoin jetzt etwa 27 % unter seinem Energiewert. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich der gleitende Sieben-Tage-Durchschnitt der Hash-Rate von Bitcoin allmählich dem Allzeithoch nähert.

Sollte sich der Energiewert weiter nach oben bewegen, dürfte BTC in Anbetracht seines historischen Präzedenzfalls in diese Richtung tendieren.

Nicht der einzige fundamentale Trend, der den Bullenfall unterstützt

Die Zunahme des Stromverbrauchs des Bitcoin-Netzwerks ist nicht der einzige fundamentale Indikator, der die Bullen unterstützt. Mike McGlone von Bloomberg Intelligence schrieb in der Juli-Ausgabe des Bloomberg Crypto Outlook Folgendes:

“Die Anzahl der verwendeten aktiven Bitcoin-Adressen, ein wichtiges Signal für den Preisrückgang im Jahr 2018 und die Erholung im Jahr 2019, lässt auf der Grundlage historischer Muster einen Wert nahe 12.000 $ erwarten. Der 30-Tage-Durchschnitt einzigartiger Adressen von Coinmetrics hat den Spitzenwert des letzten Jahres übertroffen, was auf eine größere Akzeptanz zurückzuführen ist.”

Der Analyst sagte auch, dass mit der zunehmenden Verbreitung von Bitcoin über CME, das Drucken von Zentralbankgeld und dem Kauf von BTC durch Grayscale der Krypto-Markt bereit zu sein scheint, aufzuwerten.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAktive Ethereum-Nutzer verdoppeln sich im 2. Quartal 2020: Bericht
      Nächster ArtikelBitcoin steht kurz davor, ein MACD-Bullenkreuz zu drucken

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.