Telegram-Projekt steckt in Schwierigkeiten – Angeblich verlangen Investoren eine Rückerstattung

0

Es sieht so aus, als ob das Telegram Blockchain Projekt kurz davor steht, auf einen anderen Rückschlag zu stoßen. Laut einer lokalen russischen Nachrichtenseite sind mindestens 10 große Investoren bereit, ihre Gelder zurückzufordern.

Telegram-Blockchain steht vor weiteren Problemen

Laut Yakov Barinsky, dem Chef der russischen Krypto-Investmentfirma Hash CIB, der in der TASS zitiert wurde, haben die Telegram-Investoren genug. Er sagt, dass mindestens 10 Großinvestoren des Telegram Open Network (TON) jetzt eine Rückerstattung verlangen wollen. Barinsky erklärte:

Anzeige
krypto signale

Was ich jetzt bei verschiedenen Investoren sehe, ist, dass viele, mindestens 10 Investoren, mit denen ich gesprochen habe, geneigt sind, 72% der investierten Gelder abzuziehen.

Die Investoren des Telegram-Blockchainprojekts waren bisher ziemlich geduldig. Da das riesige Social-Media-Unternehmen sich bei der SEC die Hörner abgestoßen hat, wurden ihnen zuvor zwei Optionen eingeräumt.

Sie konnten entweder eine Rückerstattung von 77% des von ihnen investierten Betrags verlangen oder weitere sechs Monate auf die Verteilung der Token warten. Die Investoren wählten zunächst die zweite Option, was bedeutet, dass die GRAM-Token im April freigegeben werden. Es sieht jedoch so aus, als würden sie ihre Meinung ständig ändern.

Die Nachricht kommt nach einer einstweiligen Verfügung eines Bundesrichters in New York Anfang dieser Woche. Der Richter entschied, dass die Verteilung von Gram-Token gegen die US-Wertpapiergesetze verstoßen würde. Dieses Gericht entschied:

Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Realitäten im Rahmen des Howey-Tests stellt das Gericht fest, dass im Zusammenhang mit diesem Programm der Weiterverkauf von Gram auf dem öffentlichen Sekundärmarkt ein integraler Bestandteil des Wertpapierverkaufs ohne eine erforderliche Registrierungserklärung wäre.

Dies bedeutet, dass die Anleger mit Sicherheit viel länger als sechs Monate auf ihre GRAMs warten müssen. Falls sie tatsächlich jemals das Licht der Welt erblicken.

Das derzeitige Wirtschaftsklima ist nicht hilfreich

Die aktuelle Wirtschaftskrise hilft sicherlich nicht. Da die Investoren im Moment verzweifelt nach dem sichersten Ort für ihre Gelder suchen, scheint die Kapital-Sperrung in einem unsicheren Telegram-Blockchainprojekt nicht die Antwort zu sein.

Wenn man bedenkt, was auf den Finanzmärkten geschieht, sieht dieses Angebot jetzt viel besser aus als im Oktober.

Um fair zu sein, ist für Telegram noch nicht alles verloren. Eine einstweilige Verfügung ist schließlich genau das: Es ist keine endgültige Verfügung und es ist sehr wahrscheinlich, dass Telegram Berufung einlegen wird. Das Ergebnis ist allerdings nur eine Vermutung. Das Einzige, was sicher aussieht, ist, dass diese ganze Tortur wahrscheinlich noch viel länger andauern wird – und die Investoren scheinen weniger bereit zu sein, zu warten.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelFED Bilanz wächst stetig an: Konjunkturmaßnahmen werden Bitcoin beflügeln
Nächster ArtikelNachdem Bitcoin innerhalb Minuten um 7,5% gefallen ist, befürchten Trader weitere Verluste

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.