VC erwartet, dass Ethereum in den nächsten Jahren gegenüber BTC an Wert gewinnen wird

0

Ethereum hat seit Anfang des Jahres gegenüber Bitcoin deutlich an Boden gewonnen. Ein guter Teil der Kursgewinne gegenüber Bitcoin sind in den letzten Wochen erzielt worden, da ETH in einem starken Aufwärtstrend gefangen war, der möglicherweise der Auslöser für die jüngste marktweite Rallye war.

Ein auf Kryptographie fokussierter Risikokapitalgeber stellt nun fest, dass die historischen Marktzyklen, die zwischen Ethereum und Bitcoin zu beobachten waren, wahrscheinlich weiterhin beträchtliche Kapitalbeträge an ETH leiten werden – was es ihm möglicherweise erlauben würde, BTC über einen Makro-Zeitrahmen zu übertreffen.

Ethereum gewinnt gegenüber Bitcoin weiter an Wert

Seit Anfang 2020 hat Ethereum Bitcoin um mehr als 60 Prozent übertroffen und ist von 0,018 BTC Anfang Januar auf den aktuellen Preis von 0,029 BTC gestiegen. Dies ist auf das Zusammentreffen mehrerer Faktoren zurückzuführen, darunter das Wachstum des DeFi-Sektors, die Ertragssteigerung, die Vorwegnahme von ETH 2.0 und ein gewisser Hype um das EIP-1559.

All diese Faktoren haben zu einer Fülle von News über die Makrostärke der zweitgrößten Kryptowährung geführt – und sie haben auch ihre Berechtigung. Obwohl die Überlegungen über den Start von ETH 2.0 und die mögliche Verabschiedung des EIP-1559 spekulativ bleiben, steht außer Frage, dass der DeFi-Sektor den Wert von Ethereum gesteigert hat.

Dies wird deutlich, wenn man das Transaktionsvolumen, die Gebühren und die Netzwerkbeteiligung in der Ethereum-Blockchain betrachtet.

Es hat auch zu direkten Kapitalzuflüssen bei ETH geführt, da viele Benutzer Transaktionen zwischen DeFi-Token mit Ethereum auf Plattformen wie Uniswap und Curve tätigen.

Historische Marktzyklen dürften den Preis der ETH nach oben treiben, behauptet VC

Chris Burniske, Partner bei Placeholder, erklärte kürzlich in einem Tweet-Thread, dass es eine auffällige Verbindung zwischen den Marktzyklen von Ethereum und Bitcoin gibt – wobei die beiden Vermögenswerte ineinander greifen. Während er die Zyklen erläuterte, sagte er:

“Da ETH illiquider und risikoreicher als BTC ist, tendiert ETH dazu, die Gewinne von BTC in einem Bullenmarkt zu überschießen, um schließlich höher zu enden, als es nach ETHBTC-Begriffen begonnen hat… und erlaubt es dann, mehr BTC mit ETH zu kaufen, und so setzt sich der Zyklus fort.”

Er kam zu dem Schluss, dass dies dazu führen wird, dass Ethereum auf lange Sicht gegenüber Bitcoin an Wert gewinnen wird.

“Und dann seit September 2019 gewinnt die ETH gegen BTC, mit einem Ausbruch über 0,025 BTC in der letzten Woche. Mein Punkt sind die Zyklen, die beiden verstärken sich gegenseitig in Bullenmärkten und auf lange Sicht wird ETH so aufgestellt, dass er weiterhin gegen BTC gewinnt.”

Da die Marktkapitalisierung von Ethereum wesentlich kleiner ist als die von Bitcoin, wird dies auch ermöglichen, dass Ethereum leichter gegen sein BTC-Handelspaar aufsteigen kann – insbesondere unter bullischen Marktbedingungen.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDaten: Langfristige Bitcoin-Investoren bleiben trotz der jüngsten Rallye stark
      Nächster ArtikelEthereum-Mining Belohnung erreicht Allzeithoch

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.