Wall-Street-Veteran: Bitcoin ist „bis spätestens 1. Quartal 2021“ bei 20.000 Dollar

0

Bitcoin hat gestern erneut eine starke Aufwärtsbewegung erlebt. Die führende Krypto-Währung wird derzeit für $13.150 getradet – ein gutes Stück unter seinen kürzlich erreichten Höchstständen.

Analysten gehen davon aus, dass die Krypto-Währung in den kommenden Wochen noch weiter in die Höhe schnellen wird. Raoul Pal, CEO von Real Vision und ein Wall-Street-Veteran, hat kürzlich einen Chart geteilt, nach dem BTC kurz davorsteht, einen entscheidenden horizontalen Widerstand bei $14.000 zu überwinden.

Anzeige
krypto signale

Das soll in den kommenden Monaten eine Bewegung in Richtung $20.000 und darüber hinaus auslösen:

“Es gibt buchstäblich nur noch zwei Widerstände auf dem #bitcoin-Chart – 14.000 und dann das alte Allzeithoch bei 20.000. Spätestens Anfang nächsten Jahres rechne ich voll und ganz mit neuen Allzeithochs.”

Pal ist ein ehemaliger Leiter des Hedgefonds-Vertriebs bei Goldman Sachs. Er hat auch auf Grundlage einer Makrostrategie einen Milliarden-Dollar-Hedgefonds in Europa verwaltet.

Jetzt schreibt er einen Forschungsbericht mit dem Titel Global Macro Investor, der von Fondsmanagern auf der ganzen Welt gelesen wird – und er leitet das Unternehmen Real Vision.

Andere prominente Investoren aus dem Krypto-Raum erwarten in den kommenden Monaten ebenfalls eine starke Rallye. Tyler Winklevoss, einer der beiden Winklevoss-Zwillinge, Gründer der Gemini-Kryptobörse und jetzt Bitcoin-Milliardär, kommentiert:

“Ich denke, wir werden einen Allzeithoch-Preis für #Bitcoin sehen, bevor 2020 vorbei ist. Obwohl der Preis in weniger als einem Monat von 10.000 auf fast 14.000 geklettert ist, hat er noch nicht wirklich einen Ausbruch erlebt. Wenn wir beginnen, Anstiege von 3-5k zu sehen, dann werden die Bullen am Trampeln sein.”

Warum in BTC investieren?

Pal hält es für logisch, in Bitcoin zu investieren, da der Coin im Vergleich zu allen anderen Vermögenswerten eine immer stärkere Performance aufweist, was für institutionelle Teilnehmer und Kleinanleger interessant ist:

“Die Performance von Bitcoin ist so dominant und so allumfassend, dass sie jede einzelne Vermögenserzählung trockensaugen und ausspucken wird. Noch nie zuvor in meiner Karriere habe ich einen Trade so dominant gesehen, dass es fast keinen Sinn macht, andere Vermögenswerte zu halten. Das Makro, die Ströme, die Technologie, die Demographie und die gesellschaftlichen Belastungen haben sich bis zu diesem Zeitpunkt alle einander angenähert, und die endgültige Antwort der Märkte lautet – #bitcoin.”

Es ist erwähnenswert, dass Pal nach eigener Aussage mehr als 50% seines Nettovermögens in Bitcoin hält – und dass er argumentiert, dass dies womöglich der beste Trade seines Lebens war.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelChart-Muster lässt hoffen: Steigt Ethereum trotz des Rückzugs kurzfristig höher?
Nächster ArtikelTrotz jüngstem Sell-Off: Dieser Trend zeigt, dass Bitcoin nach wie vor extrem bullish ist

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.