Die Mehrheit aller Bitcoin-Investoren ist erst dieses Jahr eingestiegen: neue Umfrage

Die Mehrheit aller Bitcoin-Investoren ist erst dieses Jahr eingestiegen neuer Bericht

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Wenn es etwas gibt, wofür Bitcoin-Bullenmärkte gut sind, dann um Investoren in den Markt zu ziehen. Dies war bei allen vergangenen Bull-Runs der Fall – und die Rallye im Jahr 2021 war nicht anders. Die Zahl der Anleger, die in diesem Jahr zum ersten Mal BTC gekauft haben, ist erheblich und übersteigt die Anzahl derer, die bereits in die Kryptowährung investiert waren.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage von Grayscale LLC. Demnach war 2021 ein bemerkenswertes Jahr für neue Bitcoin-Investoren – die strömten förmlich auf den Markt. Der mehrfache Bull-Run in diesem Jahr brachte ein gesteigertes Interesse sowohl von Einzelanlegern als auch von institutionellen Investoren mit sich, was sich in den von Grayscale erhobenen Daten widerspiegelt.

Anzeige

55% der Anleger sind erst dieses Jahr eingestiegen

An der Umfrage von Grayscale LLC nahmen 1.000 Personen teil. Die Ergebnisse zeigen einige interessante Trends auf. Beispielsweise hat laut der Mitte August durchgeführten Umfrage ein größerer Prozentsatz aller Investoren in Bitcoin erst in diesem Jahr mit der Investition begonnen.

Von den 1.000 Befragten gab ein Viertel (25%) an, dass sie bereits BTC gekauft und besessen haben. Interessanter war jedoch die Tatsache, dass 55% aller Befragten, die BTC besaßen, angaben, dass sie erst dieses Jahr mit Investitionen in den digitalen Vermögenswert begonnen haben.

BTC beginnt einen weiteren Erholungstrend | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Dies folgt dem Wachstumstrend des digitalen Vermögenswerts und anderer Kryptowährungen. Der hat verdeutlicht: Anleger investieren in verschiedene Vermögenswerte. Ein weiterer Bereich, der von dem gestiegenen Interesse profitiert hat, ist der DeFi-Bereich. Der ist innerhalb eines Jahres exponentiell gewachsen.

Investoren können Bitcoin nicht ignorieren

Bitcoin ist mehr oder weniger bereits Mainstream. Das verdeutlichen auch die Antworten auf die Umfrage. Anleger, unabhängig von ihrer bevorzugten Anlagemethode, können Bitcoin nicht mehr ignorieren – und auch nicht das Versprechen, das die digitalen Vermögenswerte für die Zukunft haben. Grayscale weist auf diese Tatsache im Umfragebericht hin und stellt fest, dass „es für Investoren immer schwieriger wird, Bitcoin zu ignorieren, da sein Preis weiter steigt“.

Etwa 80% der Befragten gaben außerdem an, dass sie wahrscheinlich über einen börsengetradeten Fonds in Bitcoin investieren würden. Das deutet darauf hin, dass selbst diejenigen, die noch nicht in BTC investiert sind, das Asset auf ihrem Radar haben. Allerdings ist dies im Moment nicht möglich, da die SEC noch keine börsengetradeten Bitcoin-Fonds genehmigt hat.

Ein weiteres interessantes Ergebnis der Umfrage: Mehr Anleger (60%) zeigen sich bereit, BTC über eine App zu kaufen. Im Gegensatz dazu hatten über 75% der Befragten im Jahr 2020 angegeben, dass sie ihre Bitcoins lieber über eine Börse kaufen würden.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 8. Dezember 2021

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zwei × vier =