Ein einzelner BTC-Wal hat gerade Bitcoins für 333 Millionen Dollar verschoben

0
Welche Coins können in der Trust Wallet aufbewahrt werden

Ein anonymer Wal hat gerade über 7.000 Bitcoin – beim aktuellen Bitcoin-Kurs rund 315 Millionen Dollar wert – zu einem unbekannten Wallet verschoben, wie der Blockchain-Tracker Whale Alert berichtet.

Der Wal – ein Begriff, der verwendet wird, um Besitzer von massiven Mengen an Bitcoins zu bezeichnen – machte die Transaktion um 01:53 UTC heute Morgen von einem unbekannten Wallet zu einem anderen unbekannten Wallet. Vor der Transaktion war der Wal der 241. größte Bitcoin-Wallet.

Anzeige

Da die Identität des Wals unbekannt ist, kann nur schwer bestimmt werden, warum er die Bitcoins bewegt. Spekulationen für Wal-Transfers beinhalten Institutionen, die Krypto in Cold Storage verschieben, riesige OTC-Trades oder interne Transfers zwischen Exchange-Wallets. Aber Spekulationen sind Spekulationen – die Identität des Wals bleibt vorerst geheimnisvoll.

Bärischer Blues

Es gab andere Walbewegungen in dieser Woche, da der bärische Blues weiterhin den Kryptowährungsmarkt trifft. Der Bitcoin-Preis ging von seinem Allzeithoch von $58.000 am vergangenen Sonntag auf den heutigen Stand von $45.000.

Am Donnerstag wurden Bitcoins im Wert von $400 Millionen (8.000) von einem nicht identifizierten Wal – zum Zeitpunkt des Transfers der 215.-größte Wallet – an einen Wallet geschickt, von dem Whale Alert behauptet, dass er mit Coinbase, dem Krypto-Börsenriesen, verbunden ist.

Aber laut einer Aufzeichnung auf Bit Info Charts, einem Wallet-Explorer, gehört der Empfänger-Wallet zu BetVIP, nicht zu Coinbase. BetVIP.com war ein reines Bitcoin-Sportbuch, das im Inselstaat Curaçao lizenziert war – das Unternehmen ging 2015, ein Jahr nach seiner Gründung, mit der Begründung “restriktives rechtliches Umfeld” und “Mangel an rentablen Einnahmen” vom Markt. Betvip.net, ein operatives Sportwettenunternehmen, steht in keinem Zusammenhang, wie wette.de in dieser Übersicht hier darstellt.

Wiederbelebung von Walfossilien

In diesem Jahr sind mehrere uralte Bitcoin-Wale aus einem jahrzehntelangen Winterschlaf erwacht. Am 24. Februar haben sich hundert Bitcoin, die seit Juni 2010 ruhten, zum ersten Mal bewegt und damit viel Neugierde geweckt. Bei den Besitzern so alter Wallets wird oft vermutet, dass sie Satoshi Nakatomo, den mysteriösen Schöpfer von Bitcoin, kennen oder in irgendeiner Weise mit ihm verbunden sind.

Dieser Umzug wurde zuerst von Antoine Le Calvez, dem selbsternannten “Indiana Jones der Kryptosphäre”, aufgegriffen, der tweetete: “Nein, es ist wahrscheinlich nicht Satoshi.”

Es ist sehr selten, dass sich Bitcoins aus der Prä-GPU-Ära bewegen – es ist nur ein paar Dutzend Mal in den letzten Jahren passiert.

Letztes Wochenende haben Urzeit-Wale 5 Bitcoin bewegt. Die erste bedeutende Sichtung von Urzeitwalen in diesem Monat war am 9. Februar, als sie 30 BTC bewegten.

Wal-Bewegungen können manchmal die Märkte erschüttern, so wie im vergangenen Dezember, als der Bitcoin-Preis die Marke von 20.000 Dollar überschritt. Das liegt daran, dass diese alten Coins, die seit über einem Jahrzehnt unberührt sind, neues Geld in den Bitcoin-Markt bringen.

Wenn ein Wal diese Coins abwirft, dann könnte der Bitcoin-Preis abstürzen.

Aber dieses Mal scheint die bärische Stimmung, die zu Beginn dieser Woche begann, weiterhin unbeeindruckt von Bitcoin-Walen, die ihre alten Coins bewegen.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 19. Juli 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Sell-off „nur ein Missverständnis“? On-Chain-Analyst erklärt jüngsten Absturz
Nächster ArtikelDollar, Divergenzen, & mehr: Darum könnte Bitcoin bald einen Wiederanstieg erleben

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.