Ethereum auf $4k – noch diese Woche! Warum Trader auf ETH derzeit so bullish sind

0

Explodiert Ethereum diese Woche? Ein populärer Trader erwartet eine vertikale Bewegung nach oben – und On-Chain-Daten unterstützen die optimistische Prognose.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

ETH muss 3.300 Dollar knacken

Ethereum hat einige grüne Tage hinter sich. Auch aktuell demonstriert die zweitplatzierte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ordentliche Stärke: ETH bleibt mit einem Kurs von 3.270 Dollar stabil über dem Support bei 3.100 Dollar, konnte innerhalb der letzten 24 Stunden rund 3,5%, bezogen auf die Woche 11% steigen. Weitere Gewinne sind möglich, sofern es ETH gelingt, den Widerstand bei 3.330 Dollar zu knacken.

Anzeige
Ethereum-24h-Chart: Die ETH-Bullen treiben den Coin nach oben. Quelle: Coinmarketcap.com

Dass es dazu kommt, hält der pseudonyme Trader RookieXBT für sehr wahrscheinlich. Er rechnet bei Ethereum sogar mit einer vertikalen Bewegung nach oben und rät zur Akkumulation. Auf einem Chart zeigt der Krypto-Experte seinen mehr als 288.000 Followern, welchen Kursverlauf er bei ETH kurzfristig annimmt: Demnach wird Ethereum die nächsten Tage zunächst in einer Range zwischen 3.100 und 3.500 Dollar traden, dann aber ausbrechen und direkt auf 4.000 Dollar teleportieren.

 Blockroots-Gründer und Trader Josh Rager bestätigt: Ethereum hat einen starken Wochenschluss hinter sich, jetzt sind die 3.550- und 3600-Dollar-Marken kritisch. Das sind die Bereiche, die auch er aktuell bei ETH beobachtet.

On-Chain-Daten sprechen für Ethereum

On-Chain-Datenanbeiter Santiment führt einen weiteren Aspekt an, der bei Ethereum auf Kurszuwächse hindeutet: die Akkumulation durch Wale. Den Forschern zufolge kaufen sogenannte Ethereum-Wale (also Adressen mit 100.000 ETH oder mehr) derzeit nämlich massiv Ethereum:

„Ethereum-Whale-Adressen hören nicht auf, ihre Bestände zu erhöhen, während die Preise über 3.100 Dollar schweben. Vor auf den Tag genau 3 Jahren besaßen Adressen mit 100.000+ ETH 35,8%. Heute besitzen sie 7,9% [mehr] des Gesamtangebots des Assets mit der Nummer 2 der Marktkapitalisierung. Es gibt 1.338 solcher Adressen.“

 Hinzu kommt: Es gibt auch immer weniger Ethereum auf den Krypto-Börsen, wie die Blockchain-Wissenschaftler von Glassnode berichten. Das ist unter anderem ein Indiz dafür, dass Anleger ihre Coins kurzfristig nicht verkaufen wollen. Gleichzeitig führt die verringerte Anzahl an ETH auf den Börsen zu einem Angebotsmangel – und der wiederum wird den Ethereum-Kurs in die Höhe schießen lassen. Davon überzeugt ist unter anderem der populäre Trader „LilMoonLambo”. Er schreibt seinen mehr als 116.000 Twitter-Followern:

„Das Angebot an ETH, das von den Börsen gehalten wird, ist auf einem 2-Jahres-Tief.

Die Angebotskrise wird diesen Kurs auf 10.000 Dollar treiben und das ist unvermeidlich… die Nachfrage wird das Angebot bald um wahnsinnige Summen übersteigen.”

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelIst Bitcoins Rallye über 47.000 Dollar „echt“ – oder nur eine Bullen-Falle?
Nächster ArtikelTerra (LUNA) Prognose 2021-2028: „Auf dem Weg zum Mond“! Lohnt sich der Einstieg noch?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

16 − eins =