Solana explodiert über 70 Dollar – neues Allzeithoch! Doch wie lange hat die SOL-Rallye Bestand?

0

Solana (SOL) ist in den letzten 24 Stunden ordentlich gestiegen und hat eine unglaubliche Rallye hinter sich. In höheren Zeitrahmen verzeichnet die Kryptowährung einen Gewinn von 70% und 141% im 7-Tage- und Monatschart.

Jetzt SOL bei capital.com kaufen

SOL auf einer Rallye im Tages-Chart. Quelle: SOLUSDT Tradingview

Solana, eines der potenziellen Killer-Ökosysteme von Ethereum, wächst weiter und zieht die Aufmerksamkeit des Krypto-Raums auf sich. DeFi-Investor Daniel Cheung hat kürzlich einen Bericht über die Fundamentaldaten veröffentlicht, die einen weiteren Anstieg des SOL-Kurses unterstützen.

Anzeige

Cheung ist der Meinung, dass diese Kryptowährung eines der „besten“ Rendite-Risiko-Szenarien für alle Krypto-Investitionen bietet und sagte die Ankunft des „Solana-Sommers“ voraus. Dieses Projekt hat aufgrund seiner hohen Skalierbarkeit und der kostengünstigen Smart-Contract-Plattform einen einfachen Pitch.

Darüber hinaus bietet Solana (hier zu unserer Prognose) ein hohes Maß an Skalierbarkeit in einem Ökosystem ohne Lösungen wie Sharding. Cheung ist der Meinung, dass diese Eigenschaften der auf Solana aufbauenden Anwendung eine „synchrone Kompositionsfähigkeit” ermöglichen.

Dies ist wichtig, weil mit einem einzigen gemeinsamen Zustand und synchroner Zusammensetzbarkeit jede Anwendung auf Solana atomar miteinander kommunizieren kann.

Da Ethereum seine Migration von einem Proof-of-Work-Konsensalgorithmus zu einem Proof-of-Stake-Algorithmus vorantreibt, könnte das DeFi-Ökosystem diese Eigenschaft verlieren. Das wiederum könnte dazu führen, dass einige Anwendungen weniger interoperabel sind oder gar nicht mehr funktionieren.

Der bearishe Fall für Solana: Was weitere Gewinne verhindern könnte

Die Solana Foundation hat Pools eingeführt, um die Sicherheit ihres Netzwerks zu erhöhen, es zensurresistenter zu machen und den Solana-Inhabern mehr Anreize zur Teilnahme am Ökosystem zu bieten.

Letzteres war neben der Zentralisierung des Netzwerks für viele einer der Hauptkritikpunkte. Cheung ist der Meinung, dass dies ein Teil der pessimistischen These für Solana ist. Die besagt: Das Netzwerk wird auch in Zukunft nie genug dezentralisiert sein.

Der zweite Teil, der verhindern könnte, dass das Ökosystem weiter an Zugkraft gewinnt, ist Ethereum selbst. Der Konkurrent unterstützt immer noch die Mehrheit der DeFi-Projekte, hat eine hohe Anzahl von Entwicklern, die an dApps und dem Ökosystem oder Second-Layer-Lösungen arbeiten.

Quelle: Daniel Cheung via Twitter

Cheung zufolge habe Solana „einen steilen Kampf gegen Ethereum vor sich“. DeFi ist jedoch einer der Sektoren, in denen es sichtbarer ist, da die Kryptoindustrie noch in der Anfangsphase ist und unweigerlich auf eine “Multichain-Welt” zusteuern könnte, wie Cheung es nennt. Er ergänzt:

„Es ist noch unklar, ob Smart Contracts ein „winner-take-all“-Markt sein werden. Während Ethereum derzeit die Führung innehat, deuten die Daten zunehmend auf eine Multi-Chain-Zukunft hin, zumindest für die absehbare Zukunft, in der sich dieser Markt entwickelt.“

Bezüglich der Frage der Zentralisierung sagt der Investor, dass es viele Diskussionen darüber gibt, wann eine Blockchain das richtige Maß an Dezentralisierung aufweist. Cheung schätzt, dass 1.000 oder 10.000 Nodes (Knoten) ausreichen könnten, um die Kritik an diesem Netzwerk „hinfällig“ zu machen.

Wichtige Persönlichkeiten involviert

Die von dem Investor vorgelegten Daten besagen: Die Entwicklungsaktivitäten im SOL-Ökosystem weisen „einen sehr guten Trend” auf und gehen mit dem Kursanstieg einher. Dieser Trend scheint sich in den kommenden Monaten fortzusetzen, da wichtige Persönlichkeiten im Kryptobereich, wie FTX-CEO Sam Bankman Fried, „stark in Solana involviert” sind.

Cheung behauptet, dass Bankman Fried ernsthafte Investitionen in dieses Ökosystem getätigt hat. Die Börse und ihr CEO haben externe Investitionen in traditionelle Finanzen, Sport und die Konsolidierung von Partnerschaften mit anderen Investoren, Politikern, Prominenten und anderen getätigt.

Daher sind die Institutionen der Wall Street bestrebt, sich an Solana und seinem Ökosystem zu beteiligen. Cheungs Fazit:

„Da die Bärenargumente hinfällig sind, bleibt ein Vermögenswert übrig, der im Moment eines der besten R/R-Verhältnisse in der Kryptowelt bietet, und der in einer Blase praktisch unbegrenztes Aufwärtspotenzial bietet, wenn man bedenkt, dass er mit ETH verglichen wird, das so getradet wird, als ob es die Reservewährung des Internets werden würde.“

Jetzt SOL bei capital.com kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelRipples XRP und Ethereum fallen – was hat den Rückgang ausgelöst?
Nächster ArtikelBitcoin richtungslos bei 46.000 Dollar – was verhindert jetzt die Rallye?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn − elf =