Beeples Rekord-NFT erzielt einen Preis von 69 Millionen USD – doch ein anderer NFT bietet attraktive Vorteile

Foto: Christie's

Am 11. März 2021 wurde Beeples Kunstwerk EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS über das Auktionshaus Christies für den rekordverdächtigen Betrag von 69 Millionen USD an Metapurse verkauft. Dabei handelt es sich um den zweitteuersten NFT-Verkauf aller Zeiten, mit Christies war daran ein renommiertes Auktionshaus daran beteiligt und diese haben für diese Transaktion zum ersten Mal Ether als Zahlungsmittel akzeptiert.

Wer genau ist der Käufer und was hat es mit Metapurse auf sich? Was ist über Beeple als Künstler bekannt? Welches Kunstwerk wurde verkauft und was stellt es genau dar?

Anzeige
riobet

Das ist über das Kunstwerk EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS bekannt

Bei dem genannten Werk handelt es sich um EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS. Im Grunde ist dies ein Mosaik aller Bilder, die der Künstler seit dem 01. Mai 2007 im Internet veröffentlicht hat, und zwar in Form einer großen, quadratischen Bilddatei mit 21.069 auf 21.069 Pixeln.

Der Hintergrund dazu: Mit den Everyday Bildern begann der Künstler Beeple, mit bürgerlichem Namen Mike Winkelmann, im Jahr 2007 damit seinen Lernprozess als Mediengestalter zu dokumentieren und mit der Welt zu teilen. Dabei veröffentlichte er über 5.000 Tage hinweg jeden Tag ein neues Kunstwerk online. Dazu angetrieben haben ihn zwei Überlegungen: Jeden Tag etwas zu veröffentlichen bedeutet weniger Perfektionismus für jedes einzelne Bild. Außerdem entsteht so weniger Druck, nach einer Arbeitspause wieder anfangen zu müssen.

In EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS verkauft er die ersten 5.000 Bilder, die über insgesamt fast 14 Jahre hinweg entstanden, in Form einer Collage. Hier kann man sich das Kunstwerk selbst online ansehen.

Und einen Blick auf das letzte der 5.000 Everydays Bilder ist via Twitter möglich:

Die visionären und oft respektlosen Bilder des Künstlers führten zu seinem Aufstieg innerhalb der digitalen Kunstwelt. Er arbeitet unter anderem mit globalen Marken wie Louis Vuitton und Nike sowie mit Künstlern von Katy Perry bis Childish Gambino zusammen.

In einer Christies Auktion erzielte das Werk unglaubliche 69 Mio. USD!

Verkauft wurde Beeples Kunstwerk am 11. März 2021 in einer Christies Auktion. Das allein ist schon bemerkenswert, denn Christie ist eines der traditionsreichsten Kunstauktionshäuser. Sie verkauften damit das erste rein digitale Kunstwerk und akzeptierten im Rahmen dieser Auktion das erste Mal Ether als Zahlungsmittel. Ebenfalls umwerfend an der Sache: der erzielte Preis! Dieser lag bei sagenumwobenen 69 Millionen USD, beziehungsweise damals 42.329 Ether.

Damit ist EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS das zweitteuerste NFT aller Zeiten, direkt nach The Merge, welches am 2. Dezember 2021 von einer Gruppe von Sammlern für 91,8 Millionen USD gekauft wurde.

Wer sind MetaKovan und Twobadour? Die Personen hinter Metapurse

Der Käufer war NFT-Projekt und Investementfonds Metapurse, beziehungsweise dessen Gründer, MetaKovan und Twobadour. Beide traten zunächst anonym auf, gaben sich später jedoch als Vignesh Sundaresan und Anand Venkateswaran bekannt. In einem Blogpost erklären sie, dass es ihnen darum ginge, zu zeigen, dass auch Inder und People of Colour Mäzen der Künste sein können. Sie sehen die Krypto-Szene als eine ausgleichende Kraft zwischen dem Westen und dem Rest der Welt.

Seitdem haben sie mit dem Metapurse Fellowship ein Förderprogramm für NFT-Künstler gegründet und an fünf Künstler jeweils 100.000 US-Dollar vergeben. Das letzte Jahr haben sie intensiv am Ausbau des Metapurse-Ökosystems gearbeitet, teilt Metakovan am 06. April mit:

Wir haben nicht weniger als 16 Initiativen ins Leben gerufen (und es werden immer mehr!), die von der Musik- und Filmproduktion über Sport, den Aufbau virtueller Welten und Inhalten für Kinder bis hin zur Erhaltung der Literatur reichen.

Die Arbeit mit Künstlern ist eine süchtig machende, transformative Erfahrung. Jetzt kann ich diese Erfahrung mit euch teilen. Ich freue mich sehr, euch @Dreamverse_life vorstellen zu können. NFTs sind real. Erlebt sie so, wie sie sein sollen.

Wir fassen nun all diese Ideen und Initiativen unter einem großen Dach zusammen – dem Metapurse-Ökosystem. Ich freue mich darauf, dieses Ökosystem für die Welt zu öffnen und sozio-ökonomische Aspekte einzuführen.

Lohnt sich digitale Kunst als langfristige Wertanlage oder ist diese Alternative ein besseres Investment?

Dieses Beispiel zeigt deutlich, wie stark sich der Kunstbetrieb inzwischen auf NFTs ausgerichtet hat. Doch wird sich diese Art von Kunst langfristig etablieren? Oder sind digitale Kunstwerke wie das von Beeple nur für den Moment interessant? Werden sie in einigen Jahren nicht veraltet und durch andere, völlig neue Formate abgelöst werden?

Für den Privatanleger interessanter ist ein anderer NFT, der gleichzeitig erschwinglicher ist und einen einzigartigen Vorteil für alle Besitzer mitbringt.

Es handelt sich um den Platinum Rollers Club, die gerade veröffentlichte NFT-Kollektion der neuen Kryptowährung Lucky Block Coin. Diese sind auf 10.000 Stück limitiert und noch für einen Preis von 1.500 USD zu haben. Die NFT-Kollektion hebt sich von der Masse dadurch ab, dass sie gleichzeitig als Los für Lucky Blocks Online-Lotterie dient und so einen einzigartigen Mehrwert bietet!

Denn besitzt man einen dieser NFTs, nimmt man automatisch an täglich stattfindenden Ziehungen der Lucky Block Lotterie teil. Dabei werden 2% des Hauptjackpots unter allen NFT-Besitzern verlost – die tägliche Gewinnchance liegt also bei 1 zu 10.000! Doch damit nicht genug: Erstkäufer nehmen außerdem an zwei beeindruckenden Verlosungen teil. Dabei können sie einen Lamborghini Aventador oder ein Preisgeld in Höhe von 1 Million Dollar gewinnen!

Anleitung: So sicherst du dir deine Lucky Block NFTs

Deinen ersten Lucky Block NFT kannst du dir so in 3 einfachen Schritten kaufen.

Schritt 1: MetaMask Wallet installieren und wBNB einzahlen

Metamask Wallet Review Für den Kauf der Lucky Block NFTs installierst du am besten das MetaMask Wallet. Dieses benötigst du, um Kryptowährungen einzutauschen und NFTs zu kauen. Außerdem werden hier deine NFTs im Anschluss aufbewahrt.

Um die Lucky Block Platinum Rollers Club NFTs zu kaufen, benötigst du außerdem ausreichend Guthaben in der Kryptowährung wBNB. Achte darauf an dieser Stelle etwa 1.500 USD plus 1 USD Transaktionsgebühr einzutauschen.

Schritt 2: Das MetaMask Wallet mit dem Marktplatz NFT Launchpad verknüpfen

NFT Launchpad Anmeldung

Die Platinum Rollers Club NFTs werden exklusiv auf dem NFT-Marktplatz NFTLaunchpad gehandelt. Vor Beginn der Transaktion musst du dein MetaWerse Wallet mit diesem Marktplatz verbinden. Rufe dafür über untenstehenden Link die Website von NFTLaunchpad auf und klicke oben rechts auf den Schriftzug „Connect Wallet“.

Schritt 3: Lucky Block NFT auf NFTLaunchpad kaufen

Nachdem du erfolgreich dein Wallet verknüpft hast fehlt dir zum Kauf nur noch der letzte Schritt. Wähle aus der Kollektion einen der Lucky Block NFTs aus, klicke auf „Buy Now“ und schließe die Transaktion ab.

Jetzt Lucky Block NFT auf Launchpad kaufen

Zuletzt aktualisiert am 25. April 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

4 × 2 =