MicroStrategy kauft erneut massiv Bitcoin, hält jetzt insgesamt 124.391 BTC

MicroStrategy kauft erneut massiv Bitcoin, besitzt jetzt 124.391 BTC

MicroStrategy hat seine Bitcoin-Bestände mit einem weiteren Kauf noch einmal aufgestockt. Dieses Mal gab das Unternehmen fast 100 Millionen Dollar aus, um seinen gigantischen Bestand an BTC zu erweitern.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Die Firma, die seit 2019 Bitcoin kauft, hat sich an ihr Versprechen gehalten, stark in den digitalen Vermögenswert zu investieren. So war MicroStrategy auch das einzige Unternehmen, das in der Krise weiter Bitcoin gekauft hat.

Anzeige
riobet

MicroStrategy setzt weiterhin auf Bitcoin

MicroStrategy hat erneut Bitcoin akkumuliert, um seine Bilanz aufzustocken. Das börsennotierte Unternehmen erwarb zwischen dem 9. und 29. Dezember insgesamt 1.914 BTC. Jeder der BTC wurde zu einem Durchschnittspreis von 49.229 Dollar gekauft, und die Gesamtkosten der gekauften Bitcoins beliefen sich auf 94,2 Millionen Dollar.

Der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, teilte die Nachricht über den Kauf auf Twitter mit seinen Anhängern. Saylor, ein starker Befürworter von Bitcoins, ist einer der Gründe, warum das Unternehmen mit dem Kauf des digitalen Vermögenswertes begonnen hat, nachdem er dem Vorstand seine Bestände offengelegt und seine Renditen nachgewiesen hatte.

 Das Unternehmen hat auch eine Mitteilung über den Kauf veröffentlicht. Die Mittel für den jüngsten Bitcoin-Kauf wurden offenbar durch den Verkauf von Unternehmensanteilen aufgebracht, was MicroStrategy in der Vergangenheit an verschiedenen Stellen getan hat, um Geld für die Käufe zu beschaffen.

BTC erholt sich auf $47K | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Die einzige treibende Kraft hinter Corporate Investing?

MicroStrategy hat sich einen Namen gemacht – als das börsennotierte Unternehmen mit den weltweit größten Bitcoin-Beständen. Weniger bekannt ist jedoch die Tatsache, dass MicroStrategy einer der wichtigsten Treiber für institutionelle Investitionen in den digitalen Vermögenswert ist.

So hält MicroStrategy etwa 71,4% aller BTC-Bestände von Unternehmen. Mit seinem jüngsten Kauf hat das Unternehmen diese Zahl zweifellos noch weiter in die Höhe getrieben und den Abstand zu anderen Unternehmen vergrößert, die derzeit Bitcoin in ihren Bilanzen haben.

So hat das Unternehmen in den letzten zwei Jahren etwa 3,75 Milliarden Dollar für BTC ausgegeben. Diese Investition hat sich gelohnt, denn der Gesamtbestand an Bitcoin liegt jetzt bei über 6,1 Milliarden Dollar.

Das deutet darauf hin, dass es sich für das Unternehmen um eine lukrative Investition gehandelt hat. Mit dem jüngsten Kauf hält das Unternehmen nun insgesamt 124.391 BTC in seiner Bilanz.

Die Ankündigung seiner Bitcoin-Strategie Anfang des Jahres hatte auch andere Unternehmen wie Tesla, Square, Aker und Meitu dazu veranlasst, ihre Bitcoin-Bestände offenzulegen.

MicroStrategy ist jedoch das einzige Unternehmen, das weiterhin BTC kauft und im dritten Quartal 2021 durchschnittlich 3.000 BTC pro Monat erworben hat.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 2. Januar 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

fünf × fünf =