Wachstumsrate von mehr als 100%: So massiv hat Ethereum Bitcoin im Jahr 2021 übertroffen

Wachstumsrate von mehr als 100% So massiv hat Ethereum Bitcoin im Jahr 2021 übertroffen
Photo by DrawKit Illustrations on Unsplash

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Während Bitcoin im Jahr 2021 ein Wachstum von 58% verzeichnen konnte, lag das von Ethereum bei mehr als 100%.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass Bitcoin und Ethereum heute die beiden größten Kryptowährungen der Welt sind.  Der Kampf zwischen den beiden Coins zog sich durch das gesamte letzte Jahr – und der stille Wettbewerb zwischen den beiden Assets prägt weiterhin die Welt der Kryptowährungen.

Anzeige

Ethereum hat 2021 besser abgeschnitten als Bitcoin

Um genau zu sein, ist Bitcoin, basierend auf mehreren Metriken, derzeit die größte Kryptowährung der Welt. Gerade im abgelaufenen Jahr erreichte BTC ein neues Allzeithoch von über 68.000 US-Dollar. Das bedeutet: Der Vermögenswert hat im Vergleich zu 2020 einen Wertzuwachs von 58% verzeichnet.

Trotz dieser beeindruckenden Rendite ist die Performance von Bitcoin im Vergleich zu der einiger anderer Währungen, insbesondere Ethereum, fast unbedeutend.

Den verfügbaren Daten zufolge übertrifft das Wachstum der zweitgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in diesem Zeitraum das ihres berühmteren Partners.

So verzeichnete Ether den Daten zufolge im selben Zeitraum ein Wachstum von mehr als 140%.

Eine Aufschlüsselung dieses überragenden Wachstums auf der Grundlage der vierteljährlichen Renditen zeigt: ETH hat in jedem der vier Quartale des letzten Jahres besser abgeschnitten als BTC. Das war auch der Fall, als die Welt sich mit einer beispiellosen Pandemie konfrontiert sah und der gesamte Kryptomarkt einen Ausverkauf erlebte.

Ein flüchtiger Blick auf die Quartale zeigt, dass Ethereum im ersten Quartal 2021 einen Wertzuwachs von 102 Prozent verzeichnen konnte. Dies war die erfolgreichste Performance von Ethereum in einem Dreimonatszeitraum und übertraf die von Bitcoin im gesamten Jahr.

Faktoren, die zur Performance von Ethereum beigetragen haben

Eine wichtige Frage, die sich viele Analysten stellen, ist: Wie hat es Ethereum geschafft, Bitcoin zu übertreffen? Die Antwort ist weder weit hergeholt noch für die Mehrheit des Marktes überraschend.

Das liegt ganz einfach daran, dass im vergangenen Jahr zahlreiche Faktoren zugunsten des größten Altcoins gewirkt haben: Der NFT-Wahn trieb die Gasgebühren in die Höhe, DeFi zog Milliarden von Nutzergeldern an, zudem wurde das Netzwerk ständig aktualisiert.

Die Einführung des EIP-1559-Updates sollte ebenfalls erwähnt werden. Damit wurde eine neue Gebührenstruktur eingeführt, die Ethereum deflationär werden ließ. Einer der ersten deflationären Blöcke, die kurz darauf im Netzwerk auftauchten, brachte dem Netzwerk weniger ETH, als verbrannt wurde.

Und Ethereum scheint auch perspektivisch gegenüber Bitcoin besser zu performen. Dies liegt daran, dass Bitcoin das neue Jahr mit der gleichen Preisbewegung und Volatilität wie im letzten Jahr begonnen hat.

Innerhalb der letzten 7 Tage hat Bitcoin 8,2% seines Wertes verloren, bei Ethereum hingegen waren es 6% (Daten von Coinmarketcap.com).

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

siebzehn + 17 =