Circle wird einen Stablecoin via Bitmain aufsetzen

0
Anzeige

Der chinesische Krypto – Mining – Gigant Bitmain führte am Mittwoch eine Finanzierungsrunde der Serie E im Wert von $110 Millionen für die zukünftige Circle-Krypto-Börse an, die somit die Unternehmensbewertung auf rund drei Milliarden Dollar ankurbelte.

Einführung eines Stablecoins

Circle hat Pläne zur Einführung einer preisstabilen Kryptowährung, ähnlich Tether, den sogenannten Circle USDC (USD Coin), vorgestellt, der an dem US-Dollar gekoppelt und von CENTRE auf einem Open-Source-Fiat-Coin-Framework entwickelt wird. In einem offiziellen Statement auf Circle’s Blog verkündet das Unternehmen:

Circle USDC (USD Coin) ist eine Lösung, die es Kunden ermöglicht, USDC-Fiat-Token für Zahlungen und den Handel im Krypto-Ökosystem zu kaufen und zu verwenden.

Das Unternehmen ist der Meinung, dass ein preisstabiler Token unerlässlich ist, um den kritischen Einsatz der Blockchain-Technologie in Bezug auf Zahlungen/Smart Contracts für Wertpapiere, Kredite und Immobilien zu ermöglichen. Die Integration würde es ermöglichen, sowohl Krypto- als auch Fiat-Währungen in digitaler Form via dem Ethereum Blockchain ERC-20 Token zu übertragen. Bitmain wird mit CENTRE zusammenarbeiten, um die Stablecoin-Währung zu erstellen.

 

Unterschied zu Tether – Mehr Transparenz

Anzeige

Im Gegensatz zu den bisherigen, durch Fiat unterstützten Ansätzen, bei denen es an finanzieller und operativer Transparenz mangelte, wird Circle USDC im Rahmen der regulierten Gesetze zur Geldübermittlung agieren und wird durch etablierte Bankpartner und Wirtschaftsprüfer geprüft und verstärkt werden, sodass mehr Transparenz als bei der “Kryptowährung” Tether zu erwarten ist.

Circle – OTC Handel macht zwei Milliarden Dollar aus

Circle, das kürzlich seine Plattform um anonyme Coins wie Monero und Zcash erweitert hat, gab bekannt, dass es mehr als zwei Milliarden Dollar an außerbörslichen monatlichen Handelsvolumen mit durchschnittlichen Aufträgen von mehr als eine Million Dollar verwaltete. Vor kurzem hat das Unternehmen seinen Mindestbestellwert von 250.000 $ auf 500.000 $ verdoppelt. Neben Bitmain nahmen eine Reihe weiterer RisikoKapitalgesellschaften wie Accel, Blockchain Capital, DG Capital, Breyer Capital, General Catalyst, Digital Currency Group, Pantera und Tusk Ventures an der Finanzierungsrunde teil.

 

Quelle: cryptocomes, Image via pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelRegierungsbehörden setzen auf korrekte Krypto-Regulierung
Nächster ArtikelUnionbank zeigt Bitcoin-Miner auf einer Konferenz

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × 5 =