Die Blockchain wird unsere Wirtschaft beeinflussen | Schweizer Bundesrat

Die Blockchain wird unsere Wirtschaft beeinflussen

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Johann Niklaus Schneider-Amman ist Mitglied des Schweizerischen Bundesrates und sehr an der Blockchain-Technologie interessiert. Er sprach bei der derzeit in Bern stattfindenden Crypto Valley Blockchain Conference:

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Die Bedeutung von Michail Gorbatschow Redewendung lässt sich leicht auf die Blockchain beziehen: Schweiz ist der weltweite Führer in Sachen [Blockchain-Technologie] und in wirtschaftlichen Anwendungen [dieser]. Wir täten gut daran, das Tempo beizubehalten […].

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departments für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) ist außerdem überzeugt, dass man dieses Mal nicht denselben Fehler wie beim Internet machen dürfe:

Anzeige

Das World Wide Web mag in der Schweiz erfunden worden sein […] aber das Internet- und Computer-Eldorado und die weltgrößten Konzerne entstanden nicht hier, sondern in den Vereinigten Staaten. Lass es uns diesmal besser machen!

Erzielt werden soll das durch die Schaffung attraktiver und liberaler Rahmenbedingungen, die ein ideales Umfeld für Start-Ups, Investoren und etablierte Unternehmen bieten. Allerdings solle man das nicht falsch verstehen. Schweiz soll keine Oase für Missbrauch und Betrug sein. Schädliche Verhaltensweisen muss man unterbinden, nur so erhalten Unternehmen Rechtssicherheit und Kapitalgeber.

Aus diesem Grund ist auch die „Blockchain Task Force“ auf Hochtouren. In Zusammenarbeit mit privaten Akteuren und unter der Aufsicht von Finanzminister Ueli Maurer und Johann N. Schneider-Amman würden immer wieder Berichte und Ideen analysiert. Außerdem wird derzeit die Notwendigkeit von Regulierungen in Bezug auf Initial Coin Offerings (ICOs) und Blockchain überprüft.

Niemand weiß, wohin die Reise mit der Blockchain-Technologie gehen wird. Jedoch steht fest, dass diese Technologie Unternehmen und die Wirtschaft beeinflussen werden. Johann Schneider-Amman als Mitglied des Schweizerischen Bundesrates hat das erkannt und fordert folgerichtig, dass man über die Blockchain-Technologie aufklären müsse, um diese einsetzen zu können.

Man müsse die Menschen anregen, diese Technologie zu erforschen. Er selbst geht soweit und behauptete im Januar, dass die Schweiz in einigen Jahren eine Krypto-Nation sei. Die Schweiz konnte nur weltweit führend in der Hightech- und Pharma-Industrie werden, da man früher unbekannte Technologien nutze, so Schneider-Amman.

Seine Rede beendete er mit den folgenden Sätzen:

Wer hätte vor einigen Jahren gedacht, dass Zug das Zentrum einer neuen technologischen Welt werden würde. Wir müssen diese neue Welt gemeinsam gestalten – mit Optimismus und Mut, aber auch mit Umsicht und Rücksicht. Wenn wir Erfolg haben, kann Blockchain neue Chancen, neue Arbeitsplätze, neue Sicherheit und neuen Wohlstand bieten. Es ist definitiv nie zu früh, um anzufangen.


Photo by Florian Klauer on Unsplash, CC0

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

17 − 13 =