Jetzt auch Twitter – Werbungsverbot für Bitcoin & Co.

0
Bitcoin Twitter

Es steht seit gestern Nachmittag das Gerücht im Raum, dass nun auch Twitter Werbungen für Kryptowährungen und ICOs verbieten werde. Nach Facebook und Google nun auch der nächste einflussreiche Social Media Riese, der sich zu diesem Schritt bekennt.

Krypto – Werbungen immer problematischer

Es sieht zunehmend danach aus, dass es immer schwieriger wird, Krypto – bezogene Themen zu vermarkten. Nachdem Facebook angefangen hat alle Werbungen, die im Zusammenhang mit Bitcoin, Ripple & Co. stehen zu verbieten, scheint es als habe Facebook eine Welle der Werbeverbote für Kryptowährungen losgelöst. Es ist nicht einmal mehr möglich einen Blog auf Facebook zu vermarkten. Werbung im Sinne einer ICO Finanzierung sei das eine, aber Informationsquellen rund um das Thema Kryptowährungen zu verbieten das andere.

SkyNews zur Folge plant Twitter ihre Richtlinien bezogen auf Werbungen zu überarbeiten, welche in wenigen Wochen veröffentlicht wird. Diese neue Richtlinie wird Werbungen für Wallets, ICOs und Token Verkäufe aller Art verbieten. Krypto – Börsen werden zwar nicht explizit erwähnt, aber man kann sich denken, dass diese auf Dauer ebenfalls verboten werden. Eventuell gibt es noch eine Möglichkeit für Krypto – Börsen, die offiziell lizenziert sind, zu werben aber dies ist reine Spekulation.

Twitter – Verbot kommt überraschend

Die Sanktion seitens Twitter kommt eigentlich überraschend, denn Twitters CEO Jack Dorsey, ist ebenfalls Geschäftsführer von Square, welche erst kürzlich Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit integriert haben. Jack Dorsey ist ein Befürworter von Bitcoin und hat sogar in Lightning Labs, der Gruppe hinter dem Lightning Netzwerk, investiert.

Anzeige

Eigentlich war dieser Schritt auf Dauer zu erwarten, denn es scheint, dass alle Social Media Kanäle konsequent Bitcoin, Ripple & Co. aus dessen Werbe – Richtlinien verbannen. Ist es ein zu großer Druck von außen, der auf die Unternehmen wirkt, oder doch eher eine Aktion um die Konsumenten zu schützen damit diese nicht Opfer von betrügerischen Absichten werden. Twitter speziell hat zurzeit das Problem, dass viele Fake – Accounts von Krypto – Persönlichkeiten erstellt werden.

Original via bitcoinist, Image via pixabay, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin Lightning Beta – Was ändert sich?
Nächster ArtikelBitcoin steht noch großes bevor
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 1 =