Analyst: Stellar Burn könnte die Chancen auf ein Delisting an Börsen erhöhen

Die einstimmige Entscheidung der Stellar Development Foundation (SDF), XLMs um die Hälfte zu verbrennen, könnte Schwierigkeiten für das Projekt bedeuten, glaubt der bekannte Bitcoin-Maximalist WhalePanda.

Der anonyme Trader sagte, dass die Kryptowährungsbörsen XLM als Wertpapier behandeln könnten und erklärte, dass SDF eine übermäßige Kontrolle über das Blockchain-Asset zeigte, als sie sein Angebot von 105 Milliarden auf 50 Milliarden reduzierten. Der Schritt erhöht die Chancen, XLM von Börsen zu entfernen, die darauf achten, welches Digital Asset sie auf ihren Handelsplattformen listen.

Anzeige


So weit so gut

Die Erklärung kam fast ein Jahr nachdem das New York Department of Financial Services (NYDFS) einer lokalen Börse (itBit) erlaubt hatte, XLM zu listen. Die Abteilung gab keine offiziellen Klassifizierung über die ursprüngliche Kategorie der Kryptowährung ab.

Solche Fälle veranlassten auch andere US-Börsen, XLM-Paare auf ihren Handelsplattformen zu listen. Coinbase mit Sitz in San Francisco begann ab März 2019, XLM in komplett Amerika anzubieten, mit Ausnahme von New York. Im September 2019 erhielt das Unternehmen jedoch die Erlaubnis der NYDFS, für den XLM-Handel.

Warum die Börsen mit der Notierung von XLM zufrieden sind, war die gemeinnützige Unterstützung. SDF hat sich nie als eine Organisation verhalten, die XLM für Gewinne verkaufen wollte. Im September kündigte SDF beispielsweise ein massives Giveaway von XLM-Token im Wert von 124 Millionen US-Dollar an Keybase an – ein Group Messaging, Community und File Transfer Hub.

Im Gegensatz dazu verkaufte Stellars engster Konkurrent Ripple seine XRP-Bestände von Hunderten von Millionen Dollar, um die Akzeptanz zu erhöhen. Ripple befindet sich weiterhin in einem Rechtsstreit mit seinen frühen Investoren und versucht zu beweisen, dass XRP-Token keine Wertpapiere sind.

Aber WhalePanda ist der Meinung, dass die Zukunftsperspektiven von XLM auf einigen Börsen problematisch sein könnte. Dies ist vor allem auf den Howey Test von 1946 zurückzuführen, ein Benchmark für die US Securities and Exchange (SEC) bei der Bestimmung, welche Vermögenswerte Wertpapiere sind.

Das Gesetz kann die Entscheidung von SDF, das Angebot zu kürzen, als Versuch sehen, die Preise auf den Märkten zu erhöhen. Da der Token jedoch kein gewinnorientiertes Unternehmen finanziert, gibt es immer einen Diskussionsspielraum.

XLM im Aufwind

Die Reduzierung des Angebots erhöht unterdessen auch den XLM-Preis. XLM/USD ist seit gestern um bis zu 31 Prozent gestiegen und wurde damit am Dienstag zum profitabelsten digitalen Asset. Investoren glauben, dass die Verknappung die Kryptowährung lukrativer macht – was wiederum bedeutet, dass der Schritt von SDF ein Versuch war, den Wert von Stellar zu steigern.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 5. November 2019

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.