Stellar kaufen in unter 10 Minuten inkl. Anleitung

Stellar kaufen in unter 10 Minuten inkl. Anleitung
4.6 (92%) 5 vote[s]
Das Ziel von Stellar Lumens? Der internationale Zahlungsverkehr soll vereinfacht werden. Ist man nun der Meinung, in die Kryptowährung investieren zu wollen, weil man der festen Überzeugung ist, das Ziel wird demnächst auch erreicht werden, so kann man Lumens (kurz: XLM), so der Name der Stellar Lumens-Währung, kaufen – beispielsweise über die Plattform Binance. In diesem Fall muss man aber zuvor seinen Euro in Bitcoin tauschen, da man über Binance keine Fiatwährungen tauschen kann. Anders hingegen, wenn man sich für Plus500, den wohl bekanntesten Broker im deutschsprachigen Raum, entscheidet. Hier muss im Vorfeld kein Geld getauscht werden.

Für Eilige: Stellar CFDs handeln in drei Schritten

Erster Schritt: KontoeröffnungZweiter Schritt: EinzahlungDritter Schritt: Kauf

Bei Plus500 ein Konto erstellenZunächst brauchen wir ein Konto bei einem Broker, der den Kauf von Stellar CFDs ermöglicht. Die Empfehlung geht dabei klar zu Plus500.

Hier ist die Kontoeröffnung relativ einfach und schnell. Außerdem ist der Broker staatlich reguliert und unterliegt der Einlagensicherung.

Um CFDs bei diesem Broker handeln zu können, muss man zunächst die leeren Felder in der Anmeldemaske auf Plus500 ausfüllen. Mit dem unten stehenden Link gelangt man direkt zu dieser Seite.

Geld mit PayPal einzahlen bei Plus500Nachdem das Konto registriert ist, musst du, wie bei den meisten Brokern, deine Identität und Wohnanschrift verifizieren. Dazu musst du die entsprechenden Dokumente, z.B. Kopie des Personalausweis, im Account-Bereich hochgeladen werden.

Um Stellar CFD über deinen Account kaufen zu können, musst du diesen nun mit Echtgeld aufladen. Dazu klickst du im Menü oben links auf “Einzahlung” und wählst deine gewünschte Zahlungsmethode aus.

Sobald das Geld bei Plus500 angekommen ist, wird es als neuer Kontostand am oberen Bildschirmrand angezeigt.

Der einfachste Weg, um die gewünschte Währung zu finden, ist die direkte Eingabe des Begriffs in der Suchleiste. In der rechts erscheinenden Maske kannst du nun entscheiden, ob du Stellar CFDs kaufen oder verkaufen willst und deine gewünschten Einstellungen vornehmen.

Mit einem abschließenden Klick auf “Kaufen” hast du auch schon deine ersten Stellar CFDs erlangt.

Zur Kontoeröffnung bei Plus500 geht es hier.

80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Anzeige
1xBit

Sollte man in Stellar Lumens investieren?

Bei Stellar Lumens handelt es sich um ein ausgesprochen interessantes Projekt, in das man sehr wohl investieren könnte, weil es doch ein paar Aspekte gibt, die für  eine positive Entwicklung  sprechen. Aktuell ist ein Investment deshalb interessant, weil der Kurs attraktiv ist. War auch, wie bei vielen anderen digitalen Währungen, das Jahr 2017 von unzähligen Rekorden geprägt, weil XLM fast schon täglich einen neuen Höchststand erzielen konnte, folgte 2018 dann die Korrektur. Und jede Korrektur ist, das wissen auch die Aktionäre, der ideale Zeitpunkt, um sein Geld zu investieren.

Doch man sollte nicht nur in XLM investieren, weil der Preis niedrig ist. Viel wichtiger ist die Frage, wie die Entwicklung aussehen könnte – und auch hier gibt es durchaus interessante Hinweise. Doch an dieser Stelle muss natürlich erwähnt werden, dass der Markt volatil ist: Prognosen, die davon handeln, dass XLM demnächst neue Rekorde aufstellen könnte, sind zwar interessant, aber noch lange keine Garantie. Wer in Kryptowährungen investiert, der sollte sich bewusst sein, dass der Kurs – und das innerhalb von ein paar Stunden – um 20 Prozent steigen wie auch fallen kann. Aus diesem Grund sollte man den Markt nie aus den Augen lassen und sich auch mit den Entwicklungen befassen. Investiert man also in XLM, weil die Prognosen gut sind und man glaubt, die Kryptowährung wird demnächst neue Rekorde aufstellen, so sollte man dennoch vorsichtig sein.

Fakt ist: XLM sollte man keinesfalls unterschätzen – möchte man in digitale Währungen investieren, weil man der Überzeugung ist, das Jahr 2017 wird sich wiederholen, so ist Stellar Lumens durchaus interessant.

Der aktuelle Kurs

 


Sommer 2017: XLM bewegt sich im Bereich der 0,018 und 0,022 US Dollar. Die Kryptowährung spielt, verglichen mit anderen digitalen Währungen, keine nennenswerte Rolle. Wenige Monate später sollte sich das Bild jedoch verändern – und all jene belohnen, die schon zu Beginn in diese Währung investiert haben.

Den Rekord stellte die Kryptowährung am 3. Jänner 2018 auf, wobei schon zuvor klar war, dass XLM zu einem Höhenflug ansetzen wird. Im September begann der Preis der Kryptowährung nach oben zu klettern – am 3. Jänner 2018 lag man dann bei 0,87 US Dollar. Kurze Zeit später folgte jedoch der Absturz – im Februar lag der Preis bei 0,30 US Dollar, im Juni rutschte man wieder unter die 0,20 US Dollar-Grenze. Der aktuelle Kurs liegt bei 0,12 US Dollar (Stand: April 2019). Gegenüber dem letzten Jahr erlitt XLM somit einen Verlust von 39,8 Prozent – in den letzten 30 Tagen konnte jedoch ein Plus von 18,3 Prozent erzielt werden. Blickt man auf die letzten 60 Tage, so liegt das Plus bei 48,7 Prozent.

Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei 2,317.549.965 US Dollar (Stand: April 2019).

Wie kauft man Stellar Lumens?

Bei Stellar Lumens handelt es sich um ein Projekt, das über viele Jahre gewachsen ist. Doch handelt es sich dabei schon um eine Konkurrenz für andere Kryptowährungen wie Bitcoin? Nein. Viele Experten sind der Meinung, dass Stellar Lumens mitunter eine nicht zu unterschätzende Konkurrenz zur digitalen Währung Ripple werden kann – denn hier hat man sich ebenfalls auf internationale Transaktionen spezialisiert. Doch auch wenn es diverse Ansichten wie Prognosen gibt, kann man heute noch nicht sagen, welche Kryptowährung sich durchsetzen wird oder mitunter von der Bildfläche verschwindet.

Fakt ist: Stellar Lumens ist ein Projekt, das in den letzten Monaten an Bedeutung gewonnen hat und mitunter auch noch stärker in den Mittelpunkt rücken könnte, sofern der Kryptomarkt ein zweites Jahr 2017 erlebt.

Unterschiede zwischen Stellar CFD Brokern und Stellar Börsen

Stellar CFD Broker

  • Staatliche Regulierung & Einlagensicherung
  • Kein Stellar Wallet notwendig
  • Trading per Hebel möglich
  • Etliche Ein- und Auszahlungsoptionen
  • Mobiles Trading: Apps für Android & iOS verfügbar
  • Demokonto
  • Nur Besitz eines Zertifikats, nicht im Besitz von Stellar
  • Nachschusspflicht könnte bestehen
  • Riskantes Investment

Hebelwirkung: Eine einfache wie auch beliebte Möglichkeit, wenn man an Stellar Lumens glaubt und investieren möchte, ist der Kauf eines XLM-CFDs. Zu beachten ist, dass mit einem XLM-CFD auch ein Hebel eingesetzt werden kann. Entscheidet man sich hier etwa für den Hebel 20, so steigt oder fällt der Kurs 20 Mal so stark wie der reguläre Kurs.

Einerseits ist es möglich, dass man hier richtig hohe Gewinne einfährt, andererseits muss man aber berücksichtigen, dass natürlich auch Verluste möglich sind. Und diese können, wenn der Absturz ver-20-facht wird, ausgesprochen schmerzhaft sein. Man sollte also vorsichtig sein und sich im Vorfeld die Frage stellen, welches Risiko man tatsächlich eingehen möchte. Die Gefahr der Hebelprodukte sollte nie ignoriert werden.

Anfänger sollten daher bei einem Verhältnis von 1 zu 1 bleiben. Der Kryptomarkt ist derart volatil, sodass es kaum notwendig ist, hier mit einem hohen Hebel zu arbeiten.

Hinweis: Investiert man sein Geld in den Krypto-Markt, so sollte man nur jene Beträge in die Hand nehmen, die man auch verlieren darf – könnte der Verlust finanziell nicht verkraftet werden, so sollte man die Summe reduzieren oder mitunter gar nicht investieren. Aufgrund der Tatsache, dass der Krypto-Markt extrem volatil ist, sind hohe Kurssprünge immer möglich – ganz egal, ob nach unten oder nach oben.

Auch wenn man im Internet mitunter auf Seiten stößt, auf denen man „ganz sichere Strategien“ findet, sodass man gar nicht verlieren kann, sollte man sich bewusst sein, dass es keine Strategie gibt, die einem immer zum Erfolg führt. Verluste sind – vor allem bei Kryptowährungen – immer möglich.

Stellar Börsen

  • Tatsächlicher Besitz von Stellar
  • Erlernen des Umgangs mit Kryptowährungen
  • Vielzahl von Kryptowährungen im Angebot
  • (Teilweise) Trading per Hebel möglich
  • (Teilweise) Mobiles Trading: Apps für Android & iOS
  • Totalverlust auf Einkauf begrenzt (keine Nachschusspflicht)
  • Keine Regulierung & Einlagensicherung
  • Attraktives Ziel für Hackerangriffe
  • Riskantes Investment

Funktionsweise: Ein CFD bildet nur die Kursentwicklung der gewählten Kryptowährung nach – man erwirbt also keine Coins. Jedoch kann man auch „echte“ Coins erwerben. Wer XLM kaufen will, sodass man Coins als digitale Daten besitzt, der braucht eine sogenannte Wallet. Dabei handelt es sich um das digitale Portemonnaie.

Stellar-Wallets sind kompatibel mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen, die auf Mac, Windows, Android, Linux, iOS oder im Web funktionieren. Wurde die Wallet auf dem PC, Smartphone, Tablet oder MAC installiert und eingerichtet, so können nun Kryptowährungen empfangen, versendet wie aufbewahrt werden.

Möchte man XLM kaufen oder auch verkaufen, so ist das über diverse Krypto-Börsen möglich – so etwa über Binance, Bittrex, Poloniex oder auch Kraken. In der Regel braucht man US Dollar, Ether (ETH) oder Bitcoin (BTC), wobei es auch hin und wieder die Möglichkeit gibt, mit Euro digitale Währungen zu kaufen. Man sollte sich im Vorfeld also informieren, mit welcher Währung XLM gekauft werden kann.

An dieser Stelle muss jedoch erwähnt werden, dass nicht jede Krypto-Börse empfohlen werden kann – vor allem dann, wenn es sich um nichteuropäische Plattformen handelt, muss man vorsichtig sein. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Anbieter, die sich außerhalb Europas befinden, nicht an die strengen Regeln der Europäischen Union halten müssen, weiß man nie zu 100 Prozent, ob die Betreiber – zumindest aus sicherheitstechnischer Sicht – am neuesten Stand sind.

Um ein etwaiges Sicherheitsrisiko zu minimieren, sollte man daher die Dienste namhafter Börsen nutzen.

Man kann aber XLM auch über einen Marktplatz kaufen. In diesem Fall handeln die Nutzer untereinander mit Kryptowährungen – hier bestimmen Angebot wie Nachfrage den Preis der jeweiligen Währung.

Der Unterschied zwischen echten Stellar und Stellar CFDs

Nachdem wir und die Unterschied zwischen Brokern und Börsen angeschaut haben, wird auch klar, dass es zwei unterschiedliche Formen gibt, in Stellar zu investieren:

  • Bei Stellar Börsen handelt man mit  „echten“ Stellar 
  • Bei Stellar Brokern handelt man mit  Stellar CFDs , als Finanzinstrumenten, die den Stellar Kurs als Grundlage verwenden

Wenn man sich echte Stellar und Stellar CFDs einmal genauer anschaut, ergeben sich folgende Vor- und Nachteile:

Stellar CFD

  • Gebührenvorteil beim Handel
  • staatlich reguliert und unterliegen der Einlagensicherung: Bei einem Hack ist man gesichert
  • Schutz vor Hacks
  • keine komplizierte Einrichtung eines Wallets nötig
  • Trading mit Hebel
  • keine „echten“ Stellar
  • Gebührennachteil für langfristige Anleger
  • Riskantes Investment: Nachschusspflicht besteht bei gehebeltem Handel

Echte Stellar

  • Besitz echter Stellar, die man selbst verwalten kann
  • steile Lernkurve
  • wer Stellar langfristig halten will, hat hier einen Vorteil bei den Gebühren
  • anfällig für Hacks und Cyberattacken
  • man ist selbst für die Verwaltung der Keys zuständig – wenn die Keys verloren gehen sind die Stellar nicht wieder herstellbar
  • Paper- oder Hardware Wallet werden für die wirklich sichere Verwahrung benötigt.

Stellar Lumens kaufen bei Plus500 – eine Anleitung

Wer auf der Suche nach einem besonderen Trading-Erlebnis ist, der sollte sich für den Broker Plus500 entscheiden. Dieser zählt zu den beliebtesten wie erfolgreichsten Anbietern im deutschsprachigen Raum gehört.

Zu Plus500 und Konto eröffnen

80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto einrichten bei Plus500

Über einen der Buttons gelangen Sie zur Plattform von Plus500, die Sie eventuell auf „Deutsch“ umstellen müssen. Danach müssen Sie auf „Beginnen Sie jetzt mit dem Handel“ klicken und anschließend Ihre E-Mail-Adresse angeben und ein starkes Passwort auswählen.

Jetzt zu Plus500 und Stellar CFD traden*

80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bei Plus500 ein Konto erstellen

Geld einzahlen

Anschließend gelangen Sie zur Übersichtsseite von Plus500. Von hier aus navigieren Sie zu der Option „Einzahlung“ links oben im Menü.

Hier können Sie die gewünschte Zahlungsmethode auswählen, wie hier im Beispiel Banküberweisung, und diese im Anschluss durchführen.

Hinweis: Vor dem Handel muss erst die Identität und Wohnanschrift verifiziert werden. Dazu müssen die entsprechenden Dokumente im Account-Bereich hochgeladen werden.

Bitcoin CFD kaufen per Banküberweisung bei Plus500

Stellar CFD handeln

Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist, können Sie diese nutzen, um einen Steallar CFD bei Plus500 zu kaufen. Dafür klicken Sie links auf „Handel“ und anschließend auf „Krypto“. Alternativ können Sie auch die gewünschte Währung über die Suchleiste suchen.

Ihnen wird nun eine Maske angezeigt, die Ihnen Informationen zu den Preisen bietet. Um den Stellar CFD jetzt wie in unserem Beispiel zu kaufen, nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor und klicken Sie auf „Kaufen“.

Das war es auch schon, damit sind die ersten Stellar CFDs gekauft!

Zu Plus500 und Konto eröffnen*

80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Stellar Lumens kaufen bei AvaTrade – eine Anleitung

Eine sehr beliebte Alternative ist AvaTrade. Dieser Anbieter ist bereits seit über 10 Jahren auf dem Markt und verfügt daher über umfangreiche Handelserfahrung.

Hinweis: Zu beachten ist, dass AvaTrade ein reiner Broker ist. D.h. es ist nur der Handel mit Stellar CFDs möglich, nicht mit echten Stellar Coins.

Zu AvaTrade und Konto eröffnen

71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Schritt 1: Die Eröffnung des Kontos

Zur Eröffnung eines Kontos muss auch hier die Anmeldemaske auf der Startseite des Brokers ausgefüllt werden. Hier wird der Name, die E-Mail-Adresse und Telefonnumer benötigt. Im nächsten Schritt werden dann weitere persönliche Daten sowie die bisherige Trading-Erfahrung abgefragt.

Zu AvaTrade und Stellar kaufen

71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Schritt 2: Die erste Einzahlung & Verifizierung

Vor dem Handel muss das Konto mit Geld aufgeladen werden. Die Mindesteinzahlungssumme liegt hierbei bei 100€ bzw. 500€, je nach Zahlungsmethode. Zur Verfügung stehen:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung.

Weiterhin müssen die persönlichen Daten verifiziert werden. Dafür kann man im Kundenkonto eine Kopie des Personalausweises sowie einen Adressnachweis hochladen.

Schritt 3: Der CFD Handel

Ist das Geld eingetroffen und das Konto verifiziert, kann der Handel beginnen. Dazu wählt man im MetaTrader 4 den Menüpunkt “Symbole” aus und  anschließend “Stellar”.

Im Anschluss klickt man auf “Neue Order” und wählt hier aus, für wie viel Euro man Stellar CFDs kaufen möchte.

Herzlichen Glückwunsch! Damit ist der Kauf von Stellar Lumens abgeschlossen.

Jetzt zu AvaTrade und Konto eröffnen

71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was passiert nach dem Kauf?

Besonders als Neuling in der Kryptowelt wird man sich vielleicht fragen, was nach dem Kauf der digitalen Währung passiert. So geht es weiter:

Die Aufbewahrung von Stellar Lumens

Hat man Coins gekauft, so benötigt man, wie bereits erwähnt, ein digitales Portemonnaie – also eine Wallet. Wurde bereits ein Konto bei einer sogenannten Krypto-Börse eröffnet, so besitzt man auch eine derartige Aufbewahrungsmöglichkeit – hat man jedoch kein Konto bei einer Exchange, so muss man sich auf die Suche nach einem Wallet-Anbieter machen.

Problematisch ist hier aber der Umstand, dass der private Schlüssel, mit dem die Wallet kontrolliert wird, im Besitz der Börse bleibt. Das heißt, hier gibt es tatsächlich ein kleines Sicherheitsrisiko. Denn auch wenn die heutigen Börsen allesamt auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik sind, so heißt das nicht, dass es nicht doch einmal einen Hacker gelingen kann, an den privaten Schlüssel zu kommen.

Der Verkauf von Stellar Lumens

Möchte man, weil der Kurs gestiegen ist, seine Coins verkaufen, so können diese jederzeit auf einer Börse angeboten werden. Aufgrund der Tatsache, dass man die Coins nicht auf jener Börse anbieten muss, über die eingekauft wurde, kann im Vorfeld ein Gebührenvergleich angestellt werden. Die Gebühren, die von Seiten der Börsen verlangt werden, unterscheiden sich sehr wohl, sodass es ratsam ist, sich im Vorfeld einen Überblick zu verschaffen.

Das Fazit

Möchte man XLM kaufen, so ist das relativ einfach wie schnell möglich – auch ein Anfänger, der sich bislang kaum für das Thema interessiert hat, wird wohl keinerlei Probleme haben. Aufgrund der Tatsache, dass es unterschiedliche Möglichkeiten gibt wie auch Plattformen, kann man im Vorfeld einen Vergleich anstellen und für sich selbst die Frage beantworten, welche Möglichkeit besonders attraktiv erscheint.

Auch wenn Stellar Lumens noch nicht so bekannt wie der Bitcoin oder Litecoin ist, so heißt das nicht, dass man hier keine Möglichkeit auf einen Gewinn hat. Die Kryptowährung hat sehr wohl das Potential, in naher Zukunft wieder in den Bereich der 1 US Dollar-Grenze zu kommen – mitunter sogar diese zu überspringen. Und dann ist, wie das schon beim Bitcoin oder anderen Digitalwährungen der Fall war, alles möglich.

Häufig gestellte Fragen zum Stellar Lumens Kauf

Was ist Stellar Lumens?

Was ist Stellar Lumens?

Stellar Lumens (XLM) ist – und das schon seit geraumer Zeit – unter den Top 10 der Coins und hat sehr wohl auch das Potential, in naher Zukunft nicht zu unterschätzende Preissteigerungen zu erleben. Die Gründe, warum XLM mitunter auch eine richtige Alternative zum Bitcoin, der wohl bekanntesten wie auch erfolgreichsten Kryptowährung aller Zeiten, werden kann:

  • Einerseits handelt es sich hier um ein riesiges Open Source Netzwerk, das die Gemeinschaft kontrolliert.
  • Andererseits sind es geringe Gebühren und auch eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit, die für diese Kryptowährung sprechen.
  • Zudem orientieren sich vorwiegend jene ICOs an Stellar Lumens, die nicht das Netzwerk von Ethereum nutzen.

Es gibt also durchaus ein paar Punkte, die ganz klar dafür sprechen, in XLM zu investieren.

Wie sicher ist der Handel mit Stellar Lumens?

Wie sicher ist der Handel mit Stellar Lumens?

Spielt man mit dem Gedanken, sein Geld in XLM zu investieren, so wird man sich zu Beginn die Frage stellen, wie sicher der Handel überhaupt ist. An dieser Stelle muss gesagt werden, dass der Markt ausgesprochen volatil ist – Kurssprünge gehören also einfach dazu. Das heißt, der Kurs kann über Nacht 15 Prozent steigen oder auch fallen.

Möchte man sein Geld in Kryptowährungen, vor allem in Stellar Lumens investieren, so braucht man sehr wohl Nerven aus Stahl. Zudem ist es wichtig, dass man die Nachrichten verfolgt und die Märkte beobachtet – also dahingehend Ausschau hält, wie diese auf diverse Ereignisse reagieren.

Wie kann man Stellar Lumens kaufen?

Wie kann man Stellar Lumens kaufen?

Stellar kauft man am besten über einen Exchange oder eine Börse. Unsere Empfehlung ist dabei Plus500, da die Firma der Einlagensicherung unterliegt und faire Preise für Transaktionen bietet.

Zur Kontoeröffnung bei Plus500 geht es hier.

80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kann man Stellar Lumens anonym kaufen?

Kann man Stellar Lumens anonym kaufen?

Der einzige Weg, Stellar komplett und hundertprozentig anonym zu bekommen, ist über das Mining. Das dürfte für Privatpersonen aber so gut wie ausgeschlossen sein.

Allerdings ist der gewöhnliche Austausch von Stellar immer anonym, da die persönlichen Daten nicht öffentlich zugänglich und zuzuordnen sind.

Ein Broker, über welchen man die Coins kauft, kann die Adressen zwar zuordnen, wird diese aber nicht an die Öffentlichkeit geben. Einzig Behörden könnten die Broker oder Börsen im Zweifelsfall zur Herausgabe der Kontaktdaten zwingen. Eine vollkommene Anonymität ist also nicht möglich.

Kann man Stellar Lumens ohne Registrierung kaufen?

Kann man Stellar Lumens ohne Registrierung kaufen?

Um Stellar Lumens kaufen zu können, muss man sich bei einer Börse oder einem Broker anmelden, eine Registrierung bleibt daher nicht aus.

Der einzige Weg, ohne Registrierung an Stellar zu kommen ist das Mining Das dürfe aber für Privatpersonen kaum möglich sein.

Die besten Broker und Börsen in der Schnellübersicht

Bester BrokerCFDs sicher kaufen 
plus500 logo
  • Kostenloses Demokonto zum Test ohne Risiken
  • Geringer Mindesteinzahlungsbetrag von 100 Euro
  • Vielfältige Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Überweisung uvm.

Zum Konto

80,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Geringer Mindesteinzahlungsbetrag
Moderne, preisgekrönte Plattform
Sitz und Regulierung in der EU
Vielfältige Einzahlungsmöglichkeiten
Unbegrenztes Demokonto
Nur 10 Kryptowährungen im Angebot
Kein deutschsprachiger Telefonsupport (nur Chat)
coinbase Kauf von echten Kryptos
Guthaben teilweise versichert
Gutes Wallet
Sehr gutes Benutzerinterface
Geringe Auswahl an Coins
Keine Einzahlung per PayPal
Kundendienst nur auf Englisch
bitcoin.de Kauf von echten Bitcoins
Sitz und Regulierung in Deutschland
Für die sichere Lagerunge wird ein eigenes Wallet benötigt
Einzahlung nur per Banküberweisung
Sehr kleine Auswahl an Coins
Bitpanda Exchange: Kauf von "echten" Bitcoins
Über 22 Kryptowährungen zur Auswahl
Gute Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten
Keine Einlagensicherung
Eigenes Wallet für die sichere Aufbewahrung von Coins notwendig
VirWox Kauf von echten Coins
Gute Auswahl an Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
Sehr hohe Gebühren
Langsamer Support
Unübersichtliches Benutzerinterface
Keine Sicherheit im Falle von Verlust oder Hacks
litebit.eu Geringe Mindesteinzahlung
Einfache Einzahlung und viele akzepierte Zahlungsmethoden
Über 45 Kryptowährungen handelbar
Keine Einlagensicherung
Hohe Transaktionsgebühren
Kein deutscher Support
AnycoinDirect Sehr gutes Benutzerinterface
Viele handelbare Coins
Deutscher Support
Hohe Gebühren
Keine Einzahlung per PayPal oder Kreditkarte
Coinmama Gutes Interface
Hervorragender Kundenservice
Extrem hohe Gebühren
Nur Bitcoin und Ethereum handelbar
Coin Corner Vielseitige Einzahlungsmöglichkeiten
Gute Benutzerführung
Sehr hohe Gebühren
Nur Bitcoin handelbar
Scam Risiko durch falsche Preisauszeichnung!

Letztes Update:

About the Author:

Julia Koch

Seit meinem Studium der BWL interssiere ich mich für die Themen Digitalisierung und Investments und schreibe als freie Autorin unter anderem auf coincierge.de darüber.