Dash Prognose 2019: Wohin geht’s für den digitalen Cash?

0

Wie wird sich der Kurs von Dash in 2019 entwickeln? Trader in aller Welt fragen sich, ob sie im neuen Jahr auf die für schnelle Transaktionen und vollständige Anonymität bekannte Kryptowährung setzen sollen. Zukunftsprognosen sind immer mit Unsicherheit verbunden, aber eine umfassende Analyse von technischen und Marktfaktoren ist stets hilfreich. Darum haben wir uns ein Bild gemacht – hier ist unsere Dash Prognose 2019.

Kurzum: es sieht gut aus für Dash. Einige technische Entwicklungen, allen voran Dash Evolution stimmen Anleger und Analysten prinzipiell zuversichtlich. Es bleiben allerdings auch Gefahren am Horizont: denken weitere Regierungen ein Verbot anonymer Kryptowährungen an oder kommt es zu Problemen bei der Einführung von Dash Evolution, so kann der erwartete Preisanstieg rasch ein Ende finden.

Dash Preis HEUTE

Anzeige

Abbildung: Dash Kursentwicklung von 01.01.2019 bis 05.04.2019. Quelle: coinmarketcap.com 

Sehen wir uns zunächst einmal an, wie Dash bisher in 2019 performt hat. Zu Jahresbeginn stand Dash laut Coinmarketcap bei 79.16 USD bei einer Marktkapitalisierung knapp unter 276 Millionen USD. In der Zeit bis zum 10. Jänner konnte man im Zuge eines allgemeinen Bullenruns am Kryptomarkt auf zeitweise bis zu 86 USD ansteigen. Mit dem starken Kurseinbruch am 10. Jänner auf knapp 74 USD begann allerdings eine bearishe Phase, von der sich der Dash Kurs 2019 ein ganzes Monat nicht erholen konnte. 7Bei Seitwärtsbewegungen pendelte der Kurs zeitweise sogar unter der 70-USD-Marke.

Just wieder am 10. Monatstag im Februar konnte der Kurs Fahrt aufnehmen und sprang innerhalb weniger Stunden über die psychologisch wichtige 80-USD-Marke. Den konnte Dash halten und mit einem weiteren Anstieg kurzzeitig sogar über 90 USD notieren. Am 24. Februar folgte ein Einbruch zurück auf knapp 83 USD, wo der Kurs 2 Wochen verblieb, ehe er am 13. März zum Höhenflug über 90 USD ansetzte. Nach Aufs und Abs um diese Marke konnte der Dash Kurs mit der Rallye der letzten 10 Tage gegen Ende 2019 sogar über 110 USD anspringen. Ob der Kurs nach dem letzten Ansprung von Anfang April bei über 120 USD verbleibt, ist natürlich abzuwarten. Insgesamt ergibt dies im Vergleich zu Jahresbeginn ein sattes Plus von mehr als 40%.

Dash Preisentwicklung 2019

Die Frage nach der Preisentwicklung einer Kryptowährung ist natürlich mit sehr viel Risiken und Unsicherheit verbunden. Eine Fülle von Faktoren hat einen Einfluss darauf – neben technologischen Entwicklungen, rechtlichen Entscheidungen von Gesetzgebern und Regulatoren natürlich auch Anlegervertrauen und Marktstimmung. Betrachte die nachfolgenden Prognosen also mit etwas Vorsicht. Wir halten es am sinnvollsten, mehrere Expertenmeinungen herbeizuziehen und so ein ausgewogenes Bild davon zu haben, wohin der Markt gehen könnte.

Hier sind also einige der im Kryptospace diskutierten Prognosen:

  • Angesehen bei Tradern in aller Welt versuchen sich die Analysten von Beincrypto regelmäßig in der Prognose von Kursentwicklungen am Kryptomarkt. Für Dash schätz man, dass sich der Kurs bis Ende 2019 zur 140-USD-Marke hocharbeiten könnte. In ihrer 5-Jahre-Prognose, die natürlich mehr Unsicherheiten birgt, glaubt man gar an eine mögliche 500%-ige Steigerung Richtung 700 USD.
  • Ein starker Kontrast dazu ist die Prognose des Teams von Long Forecast. Hier sieht man eher ein bearisches Szenario für 2019. Man befürchtet, dass Dash dieses Jahr mit Kursverlusten von knapp 70% abschließen könnte. Auch langfristig ist man wenig optimistisch: 2023 soll eine Dash-Coin soviel Wert sein wie jetzt.
  • U.Today hingegen sieht für Dash eine rosige Zukunft voraus. Für 2019 rechnet man mit einem profitablen Jahr, dass sich in 2020 fortsetzen und bis zu einem Kurs von 450 USD führen soll.
  • Die Analysten bei Digital Coin Price setzen voll auf eine charttechnische Analyse zur Erstellung ihrer Dash Prognose 2019. Dabei kommen sie zu einer eher verhaltenen Prognose mit einem Anstieg auf einen Wert um die 127 USD.

Die größten CHANCEN für Dash in 2019

  • Der Launch der Dash Evolution Mobile App kann Dash einen Boost bringen. Mit Dash Evolution verfolgt Dash das Ziel, eine vollkommen dezentralisierte Zahlungsplattform zu schaffen, die die Nutzung der Dash-Coin für jedermann ermöglichen soll. Hierzu fokussiert man vor allem auf maximale Benutzerfreundlichkeit – ein Faktor, an dem es Krypto-Lösungen und Wallets aktuell noch sehr mangelt. Zudem möchte man ein „Light Wallet“ schaffen, das die Verwendung eines direkt mit der Dash-Blockchain verbundenen Wallets im Browser erlaubt. Mit der weltweit ersten vollkommen dezentralisierten API hat Dash einen weiteren Meilenstein gesetzt, der es Händlern ermöglicht innerhalb weniger Minuten Dash als Zahlungsmethode zu implementieren oder per Wallet direkt mit Kunden in Kontakt zu treten. Am Ende der Entwicklung steht ein dezentraler, benutzerfreundlicher und vollumfänglicher Zahlungsdienst, der einem klassischen Bankkonto in Sachen Funktionalität in nichts nachsteht.
  • Politische Unsicherheit in Südamerika kann Dash-Kurs befeuern. Es klingt vielleicht komisch, aber Dash könnte als einer der wenigen Profiteure aus der politischen Krise in Venezuela hervorgehen. Dort ist ja seit Monaten eine tiefe politische und humanitäre Krise entstanden, die lokale Währung leidet unter einem gigantischen Wertverlust und hat einem Großteil der Bevölkerung Armut gebracht. Während immer mehr Menschen Vertrauen in Regierung und Währung verloren haben, ist Venezuela zum zweitwichtigsten Markt für DASH geworden. Das spiegelt sich auch im offiziellen Dash-Blog wider, wo fast nur Beiträge über Venezuela publiziert werden. Dash mit seinen raschen Transaktionen und vollkommener Anonymität ist optimal auf die Bedürfnisse der verarmten Bevölkerung Venezuelas zugeschnitten. So makaber es ist, als Unternehmen von einer solchen Krise zu profitieren, so wirksam ist die mediale Aufmerksamkeit, die Venezuela rund um Kryptowährungen bekommt. Dies kann DASH und damit seinen Kurs zweifach stärken: einerseits, weil man die klare Vision von Kryptowährungen wie Bitcoin tatsächlich realisiert und zum zweiten, weil immer mehr Personen auf die Nutzung von Dash aufmerksam werden, wodurch die Altcoin neue User gewinnen kann.
  • DASH kann bei immer mehr Unternehmen als Zahlungsmittel verwendet werden. Wie der Webseite von Dash zu entnehmen ist, kann man mit der völlig anonymen Kryptowährung bereits bei Tausenden von Unternehmen und Händlern – von Restaurants über IT-Händler, Reisedienstleistern sowie verschiedensten Dienstleistungsanbietern zahlen. Nutzung treibt den Preis voran – setzt sich dieser Trend fort, wird es den Preis von Dash positiv beeinflussen.

Die größten RISIKEN für Dash in 2019

  • Regulatoren und Regierungen erlassen zunehmend ein Verbot von anonymen Kryptos. Ein großes Risiko, dass Dash und weitere anonyme Währungen wie Monero begleitet, ist, dass man von Regierungen ins Visier genommen und schlichtweg verboten wird. Es überrascht natürlich wenig, dass Aufsichtsorganen und Gesetzgeber eine vollkommen anonyme Kryptowährung ein Dorn im Auge ist – verstößt dies doch auch gegen Know-Your-Customer (KYC) und Bestimmungen gegen Geldwäsche (AML). In 2018 haben wir bereits solche Absichten des japanischen Gesetzgebers (einem wichtigen Kryptomarkt) gesehen. Auch der US-Bundesstaat Texas kündigte kürzlich ein mögliches Verbot von anonymen Kryptos an. Sollte der Kryptomarkt 2019 wieder Fahrt aufnehmen, ist umso mehr davon auszugehen, dass Kursanstiege Gesetzgeber auf den Plan rufen und sich stimmen für den Verbot von Dash, Monero und Co. mehren. Als mögliches Risiko ist das Verbot von anonymen Kryptos daher für jede Dash Prognose 2019 definitiv im Auge zu behalten.
  • Die Dash Core Group (DCG) wird von finanziellen und personellen Problemen geplagt. Der Krypto-Winter 2018 hat der Dash Core Group, welche als Dachorganisation hinter der Entwicklung des DASH Ökosystems steht, leider hart zugesetzt. Wie ein Bericht von BlockGeeks zeigt, mussten einige der wichtigsten Führungskräfte, darunter HR-Chef und Head of Strategy fristlos entlassen werden, um das Budget des Unternehmens zu schützen. Zwar sind die Folgen dieser Maßnahmen für Außenstehende schwer einzuschätzen, es steht allerdings außer Frage, dass sich dieser Schritt nur negativ auf Partnerschaften und Pilotprojekte sowie weitere Verbreitung der Coin auswirken kann.
  • Es kommt zu Verzögerungen beim Release von Dash Evolution. Wie bei den Chancen für Dash ausführlich erwähnt erwarten sich Krypto-Enthusiasten sehr viel von der entwickelten Zahlungsplattform. Umso höher ist allerdings das Risiko, falls es bei ihrem Release zu Verzögerungen oder technischen Problemen kommt. Ja, womöglich sind die positiven Erwartungen an Dash Evolution bereits teilweise im jetzigen Dash Kurs eingepreist. Krypto-Enthusiasten und bestehende oder angehende Dash-Anleger sollten in 2019 auf jeden Fall ein kritisches Auge auf Dash Evolution, seiner Implementierung und natürlich auch dem Grad der Adoption halten. Wird Dash Evolution wirklich einen breiten Anklang bei der Nutzerbasis finden? Wird es Dash viele neue Nutzer bringen? Ohne Zweifel wird Dash Evolution ein gewichtiger Faktor bei der Evolution des Dash-Preises sein.

Dash Chancen oder Risiken: was überwiegt?

Wie die Auflistung zeigt, gilt es für die DASH Prognose 2019 eine Vielzahl von Chancen und Risken zu beachten. Es wird vor allem von der bereits verzögerten Lancierung von DASH Evolution abhängen, in welche Richtung sich die Altcoin in 2019 entwickelt. Angesichts der zahlreichen Updates und neuer Kooperationen, die am DASH Blog wöchentlich bekanntgegeben werden, sind auch wir grundsätzlich positiv gestimmt.

Fazit

Wir schließen uns zwar dem grundsätzlichen Ton der diskutierten Prognosen an. Allerdings sehen wir auch etwas Grund zur Vorsicht. Wie wir nämlich bei Ethereum gesehen haben, kann die Verspätung von vielerwarteten Updates die Community schon mal sehr negativ stimmen. Für Dash hoffen wir, dass das ausbleibt, und schätzen darum, dass DASH 2019 mit einem respektablen Kursplus beenden wird.

BrokerVorteileDash kaufen
zu eToro
  • Echte Dash und Dash CFD kaufen
  • 13+ weitere Kryptowährungen
  • Einlagensicherung

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelKreml-Ökonom: Russen kauften Bitcoin im Wert von 8,6 Milliarden Dollar
Nächster ArtikelDie besten Kryptowährungen für ein Investment 2019
Christian ist Anfang 2015 auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf + vier =