Die Bank of China erklärt, warum Bitcoin wertvoll ist und wie sein Wert weiter steigt

Samson Mow, Chief Strategy Officer von Blockstream, teilte am 27. Juli 2019 mit: Die Bank of China hat einen Artikel veröffentlicht, in dem erklärt wird, wie Bitcoin funktioniert und warum sein Preis weiter steigt.

Eine Infografik auf der Website der Bank veranschaulicht, wie Bitcoin entstanden ist – beginnend mit der Veröffentlichung des Whitepapers im November 2008. Auf der Website der Bank of China steht auch, dass die ersten 50 Bitcoins Anfang 2009 abgebaut wurden, als der Genesis-Block produziert wurde.

Anzeige
riobet

Die Bank of China erklärt, warum der Wert von Bitcoin weiter steigt

Die Infografik der Bank weist auch darauf hin, dass der in Florida ansässige Laszlo Hanyecz im Jahr 2010 10.000 BTC für zwei Pizzen bezahlt hat. Nach grundsätzlichen Informationen über Bitcoin folgt ein Abschnitt über Facebook und der Hinweis, dass das soziale Netzwerk seine eigene Kryptowährung, Libra, entwickelt.

Nach Angaben der Bank steigt Bitcoins Wert aufgrund des begrenzten Angebots von 21 Millionen Euro weiter an. Dem Bericht zufolge kann BTC als Wertspeicher dienen, insbesondere für Bürger aus Ländern mit hoher Inflation.

Bitcoin ist „virtuelles Eigentum“

Am 18. Juli stellte ein Gericht in Hangzhou, China, klar, dass Bitcoin als „virtuelles Eigentum“ gilt. Das bestätigt die Haltung der Nation, dass es legal ist, die Kryptowährung zu besitzen. Das Gericht sagte auch, dass Bitcoin-Inhaber Anspruch auf Rechtsschutz bei Streitigkeiten haben.

Einer Ende 2018 von CoinShares veröffentlichte Studie zufolge werden etwa 60 Prozent von Bitcoins Hashpower in China erzeugt. Unterdessen fanden Forscher von Diar heraus, dass unregulierte lokale Kryptobörsen 60 Prozent des weltweiten USDT-Trading-Volumens abwickeln.

Während chinesische Bürger weiterhin alternative Wege finden, um sich am Krypto-Trading zu beteiligen, wurde die Digital-Asset-Industrie von den Behörden des Landes stark eingeschränkt. Im September 2017 verhängte die chinesische Regierung ein Verbot der lokalen Kryptowährungsbörsen und der Initial Coin Offerings (ICOs).

Aufgrund der genannten Einschränkungen können chinesische Bürger zwar digitale Vermögenswerte besitzen – sie haben aber möglicherweise keinen geeigneten Weg, diese in Papierwährungen umzutauschen.

Chinesische Bitcoin-Miner stehlen Strom im Wert von 3 Millionen Dollar

Chinas zurückhaltende Haltung gegenüber Kryptowährungen kann teilweise auf zahlreiche Betrügereien und andere damit verbundene illegale Aktivitäten zurückgeführt werden. Am 12. Juli berichtete The Guardian, dass chinesische Polizeibeamte eine illegale Mining-Operation aufgedeckt hatten, die mit gestohlenem Strom durchgeführt wurde.

Angeblich hatten die Miner Strom im Wert von 3 Millionen Dollar gestohlen, um Bitcoin illegal abzubauen. Die Behörden in Zhenjiang, einer Stadt im Osten der Provinz Jiangsu, beschlagnahmten fast 4.000 Einheiten Mining-Material aus dem illegalen Betrieb.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.