FOMO? Als Bitcoin 10K durchbrochen hat, erlebte BitMEX die größte Session aller Zeiten

0

So sehr „FOMO“ innerhalb der Bitcoin-Community (BTC) zum Meme geworden ist, so sehr scheint die „Angst vor dem Verpassen“ ein ganz reales Phänomen zu sein. Erst vor wenigen Tagen ist die führende Kryptowährung über die 10.000 Dollar-Marke geschossen, und die Daten zeigen: Mehr Geld und Investoren strömen in die Märkte – und sie wollen etwas bewegen.

Dieses erneute Interesse ist in den Augen einiger optimistischer Kommentatoren ein klares Zeichen für neue Höchststände.

Bitcoin-Volumen steigt an

Die Märkte sind für Samstage geschlossen. Nur von Montag bis Freitag ist die Börse geöffnet, viele Unternehmen ebenfalls. Aber Bitcoin ist ein ganz anderes Kaliber.

Wie Analyst Joe McCann entdeckte, verzeichnete BitMEX am Samstag den höchsten Volumentag seiner Geschichte – verrückt. Die Paare an der Handelsbörse, die für ihr Angebot von 100x Leverage bekannt ist (1% Bewegung kann Ihre Position liquidieren), handelten im Wert von über 8 Milliarden Dollar – das entspricht 10% aller auf Coin Market Cap registrierten Volumina.

Anzeige

Bedenkt man, dass Bitcoin in diesem Jahr bereits einige verrückte Tage erlebt hat, bestätigt die Tatsache, dass diese jüngste Rallye zu riesigen Volumina führte, nur die Gültigkeit dieses Aufwärtstrends.

FOMO materialisiert sich in Stablecoins

Derart große Zuflüsse deuten direkt darauf hin, dass Investoren – vermutlich Inhaber bedeutender Mengen von Kryptowährungen – aufgrund des jüngsten Aufschwungs eine Neuzuweisung von Kapital in diesen Bereich anstreben.

Gleichzeitig hat Tether damit begonnen, USDT en-masse auszugeben. Die Zahl der jetzt im Umlauf befindlichen Stablecoins hat 3,8 Milliarden Dollar erreicht, ein Allzeithoch. In einem entsprechenden Schmankerl hat USDT begonnen, seine Bindung an den Dollar zu brechen und beginnt aufgrund der hohen Verkaufsvolumina bei 0,994 $ zu handeln.

Dies bedeutet, dass Investoren den Stablecoin für Bitcoin, Ethereum und andere großformatige digitale Assets dumpen. Sofern die Geschichte einen Hinweis über den künftigen Verlauf geben kann, so wird Bitcoin wieder Schwierigkeiten haben, diese wichtige Trendlinie zu überschreiten.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelVor der Blockhalbierung: Bitcoin ist gerade erst am Anfang – enorme Gewinne erwartet
Nächster ArtikelInfografik: Die Fakten zum Bitcoin Lightning Network

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.