Fundstrat Analyst: Ein Bruch unter dem Bitcoin Kurs von $3.100 wäre fatal

0
Fundstrat Analyse Ein Bruch unter dem BTC von $3.100 wäre fatal - Coincierge
Bitcoin Kurs von $3.100?

Fundstrat Global Advisors Stratege Robert Sluymer hat davor gewarnt, dass Bitcoin und der Kryptowährungsmarkt als Ganzes Anzeichen von Verwundbarkeit zeigt, sodass die Kurse noch weiter sinken könnten.

Die Preisstruktur bleib schwach

Robert Sluymer von Fundstrat Global Advisors hat eine Notiz am Mittwoch, den 6. Februar, veröffentlicht in der er sagt, dass Bitcoin und die meisten Kryptowährungen Anzeichen von Verwundbarkeit aufweisen, berichtet Bloomberg.

Anzeige

Die Experten gehen davon aus, dass digitale Währungen anfällig für neue Tiefststände zu sein scheinen, da sie seit dem Höchststand Anfang 2018 bereits weit über 80 Prozent ihres Wertes verloren haben.

Die Preisstruktur für die meisten Kryptowährungen bleibt schwach und scheint anfällig für einen bevorstehenden Zusammenbruch auf niedrigere Tiefststände.

Der gesamte Kryptowährungsmarkt ist in dieser Woche bisher leicht um eine Milliarde Dollar gesunken, wobei die Gesamtmarktkapitalisierung derzeit bei knapp über 111 Milliarden Dollar liegt.

Anzeige

Die 100-Milliarden-Dollar-Marke scheint in der Tat ein starkes psychologisches Unterstützungsniveau zu sein, wie sich Mitte Dezember zeigte. Tatsächlich war das letzte Mal, dass die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung zweistellig war, im August 2017.

$3.100 – Schlüsselniveau, auf das man achten sollte

Der Analyst skizzierte, dass ein Schlüsselfaktor für Bitcoin die 3.100 $-Marke ist.

Ein Bruch unter die Tiefststände des vierten Quartals bei 3.100 $ würde einen Rückgang auf 2.270 $ bedeuten, während eine Bewegung über 4.200 $ erforderlich ist, um zu signalisieren, dass sich Bitcoin zu bessern beginnt.

Die meisten Analysten sind sich einig, dass es in den nächsten Tagen eine starke Kursbewegung geben wird und volatile Zeiten vor uns liegen. Derzeit scheint auch das institutionelle Interesse etwas auf sich zu warten, da Bakkt und Fidelity – die Eintrittsmöglichkeit für akkreditierte Investoren – ihren Service noch nicht ins Leben gerufen haben. Daher könnte ein Bruch, der Unterstützung bei 3.100 $ einen starken Rückgang nach unten bedeuten. Sluymer verzichtete darauf, Vorhersagen über den zukünftigen Preis von Bitcoin zu machen.

Zuletzt, im Dezember 2018, sagte der Leiter bei Fundstrat Global Advisors, Tom Lee, dass der Marktwert von Bitcoin zwischen 13.800 und 14.800 US-Dollar liegt. Er stützte seine Aussage auf die Anzahl der aktiven Wallet-Adressen, die Nutzung pro Konto sowie die Faktoren “Einfluss auf das Angebot”. Lee unterließ es ebenfalls, den Preis von Bitcoin vorherzusagen, nachdem seine Preisprognose von Ende 2018 von 25.000 $ BTC bei weitem verfehlt wurde.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelSEC Kommissar: Bitcoin ETF ist unvermeidlich
Nächster ArtikelWerden Offline-Transaktionen die nächste Entwicklung für Bitcoin sein?
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.