Ripple (XRP) blickt trotz des heutigen Aufschwungs einer düsteren Zukunft entgegen

0

Anfang der vergangenen Woche erlebte Ripple (XRP) gemeinsam mit den aggregierten Krypto-Märkten einen unglaublich starken Ausverkauf, der XRP auf Tiefststände von 0,25 $ absinken ließ. Das markierte einen signifikanten Rückzug aus der Region um 0,30 $, in der der Coin zuvor Stabilität gefunden hatte.

Obwohl die Kryptowährung heute einen kleinen Aufschwung verzeichnen konnte, stellen Analysten immer noch fest: XRP ist unter sein Unterstützungsniveau von 2018 gefallen – und das könnte weitere Verluste bedeuten.

Anzeige
1xBit

Ripple (XRP) findet Unterstützung bei 0,25 $

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Ripple etwas über 1% zu seinem aktuellen Kurs von 0,265 $. Das entspricht einer leichten Erholung von den täglichen Tiefstständen von knapp unter 0,26 $.

Am vergangenen Mittwoch verzeichnete XRP einen signifikanten Zunahme des Verkaufsdrucks, der den Preis von über 0,30 $ auf Tiefststände von etwa 0,25 $ sinken ließ. Dort wiederum fand der Coin starke Unterstützung, die ihn etwas höher klettern ließ.

Anzeige

Es scheint nun, dass die Region um $0,25 ein starkes Maß an Unterstützung darstellt. Denn: Jedes Mal, wenn XRP diese Region besucht, steigt der Coin wieder.

Im Gegensatz zu vielen anderen großen Altcoins tradet XRP derzeit unter seinen Tiefstständen von 2018 und hat nun ein neues Tief erreicht, seit es seinen Abwärtstrend von Höchstständen von fast 4,00 $ Anfang Januar 2018 begonnen hat.

Wird XRP in naher Zukunft weiter sinken?

Obwohl sich die Analysten nicht sicher sind, was die Ursache für Ripples schwache Kursentwicklung 2019 ist, sehen einige Investoren regulatorische Bedenken bezüglich seines potenziellen Status’ als Wertpapierprodukt als mögliche Ursache.

Unabhängig von der Ursache bemerkte nun jedoch die beliebte Krypto-Analystin The Cryptomist auf Twitter: Der jüngste Rückgang markiert einen Bruch unter das Unterstützungsniveau von 2018 – und das könnte bedeuten, dass weitere Verluste unmittelbar bevorstehen.

$XRP: Bin erleichtert, dass ich letzte Woche verkauft habe! 🙂 Der Support vom August 2018 ist inzwischen gebrochen. Ich hole hier jedoch einige hinzu, da wir möglicherweise einen fallenden Keil haben. Ein Ausbruch würde den vorherigen Support testen, erklärte sie mit Verweis auf das folgende Diagramm.

Die Woche neigt sich dem Ende zu, und es ist immer noch unklar, ob Bitcoins Preisaktion die von Ripple leiten wird oder nicht – oder ob der Krypto-Papa seinen eigenen Weg geht, da er weiterhin intensivem Verkaufsdruck ausgesetzt ist.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelGold und Bitcoin könnten in Zukunft ähnlich im Wert steigen
Nächster ArtikelBinance-CEO: Binance USA könnte bereits in zwei Monaten starten
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.