Silbert: Bitcoin gewinnt das Rennen als digitales Gold

Silbert BTC gewinnt das Rennen als digitales Gold - Coincierge
Bitcoin, das digitale Gold?

„Die überwiegende Mehrheit der digitalen Token… wird auf Null gehen“, sagte Barry Silbert, CEO der Digital Currency Group, gegenüber CNBC. Allerdings ist er bei Bitcoin trotz der aktuellen Baisse immer noch „so bullish wie nie zuvor.

Die Herde ausdünnen

Silbert bestätigte, dass er „nicht an die überwiegende Mehrheit der digitalen Token glaubt“ und verwies auf den ICO-Wahn von 2017 hin. Aufgrund des Medienrummels um Bitcoin und der Kryptotechnik stieg die Marktkapitalisierung der Branche durch die Flut von ICOs auf über 800 Milliarden Dollar an. Aber er glaubt, dass die meisten dieser Token letztendlich wertlos sein werden.

Anzeige
riobet

Fast jeder ICO war nur ein Versuch, Geld zu sammeln, aber es gab keine Verwendung für den zugrunde liegenden Token. Die überwiegende Mehrheit dessen, was da draußen ist, wird eliminiert.

Silbert begrüßte das Vorgehen der Securities and Exchange Commission gegen ICOs und stimmte zu, dass die meisten Token illegale, nicht registrierte Wertpapiere waren.

Bullish auf Bitcoin

Wenn es um Bitcoin geht, sagte Silbert jedoch, dass er „so bullisch wie nie zuvor“ ist. Als früher Investor hat er bereits zwei Baisse-Märkte durchlaufen und jedesmal folgte eine vollständige Erholung und neue Höchststände.

Ein Teil des Grundes für diese Aufwärtsbewegung basiert auf seiner Überzeugung, dass Bitcoin, Gold als Safe-Hafen-Asset aus dem Verkehr ziehen wird. Er sagte, dass „soweit es mich betrifft, hat Bitcoin das Rennen um das digitale Gold gewonnen.“

Jüngere Investoren halten von Gold nicht so viel wie noch die älteren Generationen. 30 Billionen Dollar an Babyboomer-Vermögen sollen in den nächsten zwei Jahrzehnten weitergegeben werden. Silbert denkt, dass von dem Anteil, der in Gold investiert ist, viel in Bitcoin umgewandelt wird.

…was auch immer Geld in Gold ist, wird nicht in Gold bleiben. Das wird an die Millennials weitergegeben – ich bin sehr zuversichtlich, dass viel davon in Bitcoin gehen wird.

Wo ist Bitcoins Boden?

Silbert ist über seine Vermögensverwaltungsgesellschaft Grayscale Investments hochgradig in den Einstieg institutioneller Investoren investiert. Er glaubt, dass 2019 die Infrastruktur dafür endlich vorhanden sein wird und wenn dies der Fall ist, werden die Preise „hart zurückschlagen“. Die gleichte Einschätzung teilt auch Novogratz der vermutet, dass Institutionen in den nächsten sechs Monaten in Bitcoin einsteigen werden.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

9 − 3 =