Institutionelles Geld trifft Bitcoin in den nächsten sechs bis zwölf Monaten

0
Institutionelles Geld trifft BTC in den nächsten sechs bis zwölf Monaten - Coincierge
Kapitalzustrom durch institutionelles Interesse in den nächsten Monaten?
Anzeige
PrepayWay

Der ehemalige Wall Street Hedgefondsmanager und beliebte Bitcoin Supporter Mike Novogratz geht davon aus, dass institutionelles Geld in den nächsten sechs bis zwölf Monaten in den Kryptowährungsmarkt eintreten wird, sobald die bereits sehnsüchtig erwarteten Custody Lösungen eingeführt werden.

Sie werden nicht am ersten Tag hereinstürmen

Bei Bloombergs Daybreak: Middle East, erläuterte der CEO von Galaxy Digital seine aktuelle Position zu Bitcoin und dem Kryptowährungsmarkt. Novogratz bestätigte die tumultartige Natur des Jahres 2018 für den Krypto-Markt, da viele der digitalen Währungen mehr als 90 Prozent an Wert verloren haben. Aber er ist sich sicher, dass die wichtige Erholung folgen wird.

Der Experte stellt fest, dass derzeit die gesamte Architektur, die Institutionen benötigen, um sich “wohl zu fühlen”, umgesetzt wird. Novogratz nannte Bakkt und Fidelity als wichtigste Schritte zur Bereitstellung vertrauenswürdiger Custody-Lösungen (Verwahrung von Kryptowährungen) und sagte, dass der Service (zumindest Fidelity) wahrscheinlich irgendwann im nächsten Monat eintreffen werden. Er ist aber auch der Meinung, dass Institutionen nicht “am ersten Tag hereinstürmen” werden, sondern sich lieber die Zeit nehmen, um den Markt noch etwas von außen zu beobachten.

Dennoch prognostiziert Novogratz, dass Institute in den nächsten sechs bis zwölf Monaten einen “kleinen Teil” ihres Vermögens in den Krypto-Markt pumpen werden, wobei man klar stellen muss, dass “ein kleiner Teil des institutionellen Vermögens sehr viel Geld ist”.

Bitcoin wird digitales Gold sein

Anzeige

Novogratz versäumte nicht wieder zu betonen, dass Bitcoin digitales Gold sein wird.

Es ist kein US-Geld, es ist kein chinesisches Geld, es ist souverän. Und so viel Souveränität, das kostet viel. Es sollte viel kosten.

Novogratz ist nicht der einzige, der Bitcoin als digitales Gold bezeichnet. Die Winklevoss Zwillinge sind schon seit einigen Jahren der Meinung, dass Bitcoin das bessere Gold ist und daher noch extrem an Wert zulegen wird.

Es scheint derzeit auch eine Diskussion innerhalb der Community zu entstehen, wie man Bitcoin jetzt genau definieren sollte. Digitales Gold, Medium of Exchange oder doch sogar beides?

Auf jeden Fall bietet Bitcoin mehr als nur eine Sicht der Dinge, wie auch die Krypto-Analysten in Ihrem Bericht verdeutlichen.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Anzeige