Warum Facebooks Krypto-Versuch erfolglos bleiben könnte

1

Die Mainstream-Medien zeigten sich letzte Woche überaus begeistert von der Nachricht, dass Facebook einen eigenen digitalen Token auf den Markt bringen will – den sogenannten „GlobalCoin“. Die Euphorie unterstreicht die Unwissenheit vieler Nachrichtenagenturen – denn tatsächlich ist Facebook ziemlich ungeeignet dafür, etwas für sich zu nutzen, was wir gemeinhin als Kryptowährung bezeichnen.

Kryptowährungen sind von Natur aus mathematisch sichere, disruptive Peer-to-Peer-Technologien, die als dezentrale Finanzierungsform fungieren. Facebook ist eine Million Meilen von diesen Konzepten entfernt, da die Plattform hochgradig zentralisiert, hochzensuriert, höchst unsicher und weitgehend unzuverlässig ist. Jede Währung, die das Social-Media-Monopol infolge produziert, dürfte wahrscheinlich die gleichen Eigenschaften aufweisen.

Anzeige
krypto signale

Falsche demographische Daten

Neuere Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich Facebook-User demographisch verändern. Der neueste Bericht des Forschungsunternehmens Diar deutet darauf hin, dass Facebooks Ausflug in die Kryptowelt erfolglos sein könnte. So heißt es in der Untersuchung:

Facebook wird an verschiedenen Stellen mit einem harten Kampf konfrontiert sein, vor allem von einer alternden Nutzerbasis, deren Wissen über Kryptowährungen wahrscheinlich gegen Null geht.

Die Plattform hat ihre Dominanz auf dem US-Teenager-Markt verloren, da die Zahl der Nutzer zugunsten alternativer Social-Media-Angebote wie YouTube und Snapchat abnimmt. Teenager, die diese Dienste benutzen, werden wahrscheinlich auch finanziell nicht in der Lage sein, Facebooks Stablecoin anzuhäufen.

Der Bericht erwähnt außerdem, dass sich die Zahl der Rentner auf Facebook seit 2012 verdoppelt hat. In dieser Kategorie gibt es nur einen geringen Prozentsatz, der überhaupt weiß, was Kryptowährungen sind, geschweige denn technisch versiert genug ist, um sie nutzen zu können, wie Diar betont:

Die Aufklärung von 25% der Weltbevölkerung über die aktuelle Kryptowährungsinfrastruktur, die eine eigenständige Verwaltung der privaten Schlüssel erfordert sowie die eklatante Erinnerung an den möglichen endgültigen Verlust von Geldern ist unwahrscheinlich, da sie zu einem nahezu sofortigen Scheitern des Projekts führen würde.

GlobalCoin: Sorgen, nicht als Sorgen

Einige namhafte Nachrichtenagenturen vergleichen GlobalCoin sogar mit Bitcoin und behaupten, dass es sich möglicherweise um einen Konkurrenten handeln könnte. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein: Bitcoin-Transaktionen können nicht gestoppt werden, da die Blockchain durch ihr Design unveränderlich ist. Facebook, wie Paypal, wird die volle und vollständige Kontrolle über alle eingezahlten und in seinen neuen Coin konvertierten Gelder haben.

Angesichts seines Rufs, personenbezogene Daten zu schützen, wäre es angebracht zu sagen, dass Facebook nicht in der Lage ist, umfangreiche Finanzierungleistungen anzubieten. Diar ging auch darauf ein und schrieb:

Dass Daten zum Eigentum von Unternehmen werden, die sie zum Profit nutzen, ist nur eines der Gräuel der dezentralen Ideologie.

In den letzten ein oder zwei Jahren hat Facebook durch zahlreiche Skandale auf sich aufmerksam gemacht, bei denen es um schwerwiegende Datenschutzverletzungen, Sicherheitsverletzungen, Zensur und die Verbreitung von Fake News ging. Wie viele Menschen mit gesundem Verstand werden diesem Unternehmen wohl ihr hart verdientes Geld anvertrauen?

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin immer noch bullisch – Analysten erwarten aber einen Rückgang von 30 Prozent
      Nächster ArtikelGegenüber Bitcoin hat der US-Dollar 99,99% seines Wertes verloren

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

      1 KOMMENTAR

      1. Gesunder Menschenverstand?
        Bisher deuten Vermutungen darauf hin, dass man vom Konto Geld einzahlt und dann weltweit damit zahlen kann, also zukuenftig bestimmt auch in 7-eleven Laeden.
        Wenn ich also zukuenftig im Ausland keine 1-2% Gebuehr am Geldautomaten mehr zahlen muss und zusaetzlich auch noch die 2,75% vom Wechselkurs entfallen, dann spare ich schnell 4%.
        Wenn man 1 Jahr im Ausland lebt, dann sind es bei 20.000 Euro im Jahr 800 Euro Ersparnis.
        Klingt verlockend, nicht wahr?

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      4 × zwei =