Analyst: Indikator zeigt, dass Bitcoin an Dynamik gewinnen wird

0

Bitcoin befindet sich seit mehr als zwei vollen Jahren in einer Baisse, aber laut einem langfristigen Trend und einem Momentum-Signalindikator steht die allererste Kryptowährung kurz davor, zum ersten Mal seit dem Platzen der Krypto-Blase offiziell in einen Bullenmarkt einzutreten.

MACD signalisiert, dass Bitcoin kurz vor dem offiziellen Eintritt in das Bull-Territorium steht

Wie das Sprichwort sagt, was nach oben geht, muss auch wieder nach unten kommen. Und genau das ist mit Bitcoin und dem Rest des Kryptomarktes nach dem Zusammenbruch der Krypto-Blase 2017 passiert.

Nachdem der kometenhafte Aufstieg von Bitcoin die Welt erreicht hatte, strömten die Investoren in einer vom FOMO angetriebenen Rallye zu dem aufstrebenden Vermögenswert. Die fieberhafte Kaufaktivität trieb den Preis der Kryptowährung noch weiter nach oben, sodass der parabolische Anstieg am 17. Dezember 2017 ein Allzeithoch von nahezu 20.000 Dollar erreichte.

Aber seitdem ging es für Krypto-Investoren so ziemlich alles bergab.

Bitcoin korrigierte um mehr als 80%, ein übliches Ziel für die Rückführung von Vermögenswerten, die parabolisch geworden sind. Noch schlimmer war die Situation bei den Altcoins, die von ihrem Allzeithoch um über 90% an Wert verloren.

Anzeige

Aber gerade als das Jahr neu begonnen hat, haben sich Bitcoin und Altcoins wieder erholt, sich von der Abwärtsbewegung befreit und in weniger als 30 Tagen einen Wertzuwachs von über 40% verzeichnet.

Das bullische Momentum hat einige wichtige trendfolgende technische Analyseindikatoren nach oben gedreht, was nicht nur signalisiert, dass sich die Rallye von Bitcoin in naher Zukunft fortsetzen sollte, sondern auch “offiziell” den Beginn des nächsten Aufwärtstrends signalisiert.

Damit dies eintritt, muss Bitcoin jedoch nur noch ein paar positive Bewegungen auf dem monatlichen MACD erreichen. Dem Indikator zufolge liegt Bitcoin knapp unter der Nulllinie und bewegt sich aufwärts. Sobald Bitcoin die Nulllinie des monatlichen MACDs überschreitet, könnte der Bullenmarkt an Fahrt gewinnen.

Während die Indikatoren zu signalisieren beginnen, dass der Krypto-Winter bald vorbei sein wird, muss die Kryptowährung noch einige wichtige Niveaus bewältigen. Bitcoin muss auf den wöchentlichen Preis-Charts Höchststände von über 10.000 Dollar zurückerobern und darüber hinaus noch mit dem Widerstand bei 14.000 Dollar kämpfen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBTG erfährt 51 Prozent Attacke, während der Kurs steigt
      Nächster ArtikelDas libanesische Finanzsystem bröckelt und es zeigt, was Bitcoin bewirken kann

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.