Das letzte Mal, als Institutionen derart viele Bitcoin-Shorts aufgebaut haben, ist BTC um 60% gecrasht

0

Bitcoin befindet sich derzeit in einer seltsamen Situation. Die führende Krypto-Währung wird derzeit über der Unterstützung von 8.500 $ und unter dem Widerstand von 10.000 $ getradet.

Angesichts der Tatsache, dass BTC feststeckt, sind Investoren unschlüssig, was als Nächstes kommt. Nichts zeigt dies so sehr wie die Finanzierungsrate der Bitcoin-Futures-Märkte, die in Richtung 0,00% tendierten.

Anzeige
krypto signale

Dennoch zeigen die Daten, dass institutionelle Trader in aller Stille eine bemerkenswerte Bitcoin Short-Position aufgebaut haben.

Institutionen bauen Bitcoin-Short-Position über CME

Laut Daten des Krypto-News-Aggregators “Unfolded” sind institutionelle Investoren in Bitcoin kurzfristig bärisch. Unfolded hat am 12. Juli ein Diagramm geteilt, das Daten vom Bitcoin-Futures-Markt der Chicago Mercantile Exchange zitiert. Die CME BTC-Futures sind wohl der wichtigste Markt für Unternehmen an der Wall Street, die sich in Kryptowährungen engagieren.

Die Daten zeigen: Konten, die als “Institutionen” gelten, haben kumulativ etwas mehr als 2.000 Short-Kontrakte.

Dies ist wichtig, da der Kryptowährungsmarkt beim letzten Mal, als Institutionen so viele Shorts hatten, zusammengebrochen ist.

Nur eine Woche bevor Bitcoin von 9.000 $ auf 3.700 $ fiel, hatten die Institutionen Shorts von etwa 2.000 Kontrakten. Und vor dem Absturz von BTC nach der Einführung von Bakkt hatten die Institutionen ebenfalls überwiegend Shorts.

Sie sind langfristig bullish

Trotz der kurzfristigen Baisse der institutionellen Bitcoin-Inhaber zeigen Daten, dass sie erwarten, dass sich der Markt für Kryptowährungen langfristig gut entwickeln wird.

Nehmen wir zum Beispiel den Grayscale Investments’ Grayscale Bitcoin Trust. Es handelt sich um einen öffentlich getradeten Investmentfonds, den viele als das für Wall-Street-Unternehmen am besten zugängliche Bitcoin-Investmentvehikel ansehen.

Im Juni fand ein Analyst heraus, dass im Laufe der zwölf Wochen vor seiner Analyse 62.973 Bitcoin dem Trust hinzugefügt worden waren. Dies ist wichtig, da im gleichen Zeitraum 125.388 Coins geprägt wurden.

Das bedeutet, dass eine einzige Firma, die BTC im Namen ihrer Kunden aufgekauft hat, die Hälfte aller geprägten Coins akkumulierte.

Eine Umfrage von Fidelity Investments bestätigt das

Die Anfang Juni veröffentlichte Umfrage ergab, dass viele institutionelle Anleger in Bitcoin und dem Kryptomarkt vielversprechende Möglichkeiten sehen.

“Digitale Vermögenswerte gewinnen bei institutionellen Anlegern an Gunst und Attraktivität, wobei fast 80 % der befragten Anleger etwas Attraktives an dieser Anlageklasse finden. In einer umfassenden Umfrage unter fast 800 institutionellen Anlegern in den USA und Europa gaben 36% der Befragten an, dass sie derzeit in digitale Vermögenswerte investiert sind, und 6 von 10 glauben, dass digitale Vermögenswerte einen Platz in ihrem Anlageportfolio haben.”

Als Gründe für das Interesse der Institutionen an Kryptographie nannte Fidelity die unkorrelierte Natur, das starke Aufwärtspotenzial und die technologische Innovation dieser Anlageklasse.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAltcoin Cosmos (ATOM) legt in 10 Tagen um 68% zu: Kann der Anstieg wiederholt werden?
      Nächster Artikel3 Makro-Katalysatoren, die Bitcoin diese Woche tiefer fallen lassen könnten

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.