Warum Analysten glauben, dass Ripples XRP mindestens 40% gegen BTC abstürzen wird

0

Mit den jüngsten Rallyes bei Altcoins – von Ethereum über Ripples XRP bis zu Cardano und mehr – scheint wieder einmal “Altseason” zu sein. Die Bitcoin-Dominanz sah schließlich eine entscheidende Ablehnung, die darauf hindeutet, dass Altcoins Raum haben, sich nach oben zu entwickeln.

Dennoch gibt es nach wie vor Analysten, die der Meinung sind, dass Ripples XRP wahrscheinlich nicht von einer Rallye auf dem Altcoin-Markt profitieren wird.

Trader warnt: Ripples XRP ist bereit, weiter zu fallen

Gegen Bitcoin und gegen den US-Dollar hat Ripples XRP in der vergangenen Woche recht gut abgeschnitten. Dennoch ist ein Trader nicht davon überzeugt, dass eine noch intensivere Rallye folgen wird.

Er glaubt, dass es unwahrscheinlich ist, dass der Token gegenüber Bitcoin an Stärke gewinnen wird, solange keine starken fundamentalen Argumente existieren. Stattdessen glaubt der Analyst, dass XRP gegen BTC ausbluten wird, wie aus dem Diagramm unten ersichtlich.

Der Analyst unter Bezug auf den makroökonomischen Abwärtstrend:

“Ich glaube nicht, dass dies ohne Fundamentaldaten funktioniert, und im Moment sehe ich nichts im Kalender. Ich persönlich warte auf Orange oder eine Rückforderung des ehemaligen Bodens durch die HTF, die zu diesem Ausbluten führen. Bounces sind für Kurzschlüsse, bis das Gegenteil bewiesen ist.”

Das geteilte Diagramm zeigt: Ripples XRP ist auf dem besten Weg, im dritten Quartal dieses Jahres von seiner derzeitigen Bandbreite von ~2.200 Satoshis auf 1.100 bis 1.400 Satoshis zu fallen. Das würde einen Rückgang von mindestens 40-50 Prozent für XRP bedeuten.

Viele sind überzeugt: Ripples XRP kann noch viel tiefer fallen

Der Mangel an positiven Fundamentaldaten bei Ripples XRP ist nicht das Einzige, was darauf hindeutet, dass XRP weiterhin gegen Bitcoin fallen wird.

So druckte das Tom Demark Sequential gerade eine Verkaufen-“9”-Kerze für die Krypto-Währung. Die Sequenz ist ein zeitbasierter Indikator, der “8”, “9” und “13” an entscheidenden Punkten im Trend eines Vermögenswertes druckt.

Der Trader, der vorhergesagt hat, dass Bitcoin eine V-förmige Umkehrung bei $3.700 erfahren würde, ist bei Ripples XRP ebenfalls bearish.

Er glaubt, dass der Altcoin bereit sei, gegenüber Bitcoin um 50% zu fallen, da er nicht in der Lage sei, die entscheidenden Unterstützungsniveaus zu halten:

“Ich werde XRP gegen BTC traden, wenn es Stärke zeigt. Jeder wöchentliche Abschluss über Grün interessiert mich. Bis dahin, wer weiß, was passieren kann, ist der Altcoin derzeit um 91% seit ATH gefallen, hat aber schon 95% Rückgänge erlebt, was einem weiteren Rückgang um 50% nahe kommt. Bewegen Sie sich vorsichtig”

Tatsache ist: Ripples XRP wird unter entscheidenden Unterstützungsniveaus getradet, die jetzt als Widerstand wirken. Und ohne fundamentale Triebkräfte, die die Nachfrage antreiben, könnte der Vermögenswert weiter ausbluten.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEthereum tradet zwar 80% unter seinem $1.400-Hoch – aber Metriken zeichnen ein extrem bullishes Bild
      Nächster ArtikelAltcoin Cosmos (ATOM) legt in 10 Tagen um 68% zu: Kann der Anstieg wiederholt werden?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.