Bitcoin bei 55.000 Dollar – zum ersten Mal seit Mai! Neues Allzeithoch schon im Oktober?

0
Bitcoin bei 55.000 Dollar – zum ersten Mal seit Mai! Kommt das neue Allzeithoch schon im Oktober?
Photo by Executium on Unsplash

Erstmals seit Mai ist es Bitcoin gelungen, 55.000 Dollar zu berühren. Steigt BTC früher als erwartet auf neue Höchststände?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin will zum Allzeithoch

Die Bitcoin-Bullen trampeln derzeit wieder gewaltig – und ohne Pause. Tag für Tag klettert Bitcoin ein Stück höher, konnte so gerade wieder die Grenze von 1 Billion Dollar Marktkapitalisierung durchbrechen. Allein gestern hat es BTC geschafft, an einem einzigen Tag eine 8.000-Dollar-Bewegung zu absolvieren, wie der populäre Trader @RektCapital kommentiert:

Anzeige

„BTC hat gestern eine Tageskerze von $8.000 erlebt

Während sich der zweite Teil des Zyklus nähert, ist dies nicht das letzte Mal, dass wir ein solch beeindruckendes Wachstum an einem Tag gesehen haben“

 So notierte Bitcoin am 5.10. noch bei lokalen Tiefstständen um 48.900 herum, dann begannen die Bullen mit dem Aufstieg. Die Aufwärtsbewegung war so stark, dass Bitcoin mühelos den Widerstand bei 53.200 durchbrechen konnte: In zwei Etappen, unterbrochen von einem kurzen Rücksetzer, bewegte sich BTC ein neues lokales Hoch bei 55.172 Dollar.

Hier kam es zu einer einer minimalen Korrektur, die die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung wieder auf 54.500 Dollar brachte, wo sich BTC aktuell befindet.

Wird Bitcoin weiter steigen?

Wie geht es für BTC von hier aus weiter? Nur noch nach oben? Oder könnte BTC auch korrigieren? Diesbezüglich sind die Meinungen der Analysten zweigeteilt. Während die Mehrheit der Kommentatoren offenbar euphorisch gestimmt ist und kurzfristig weitere Gewinne erwarten, mahnen einige auch zur Vorsicht.

Darunter beispielsweise der beliebte Branchenbeobachter technische Analyst Justin Bennett. Bennett zufolge muss Bitcoin zunächst den Bereich um 65.000 Dollar klären, um den Bullenmarkt fortzusetzen. Anders formuliert: Bevor BTC nicht ein neues Allzeithoch erreicht hat, könnte sich der Trend auch wieder umkehren, so seine Einschätzung. Bennett zu seinen mehr als 72.000 Followern:

„Bitcoin muss noch über 65.000 $ steigen, um eine Fortsetzung des Bullenmarktes zu signalisieren. Das ist der Schlüssel zu höheren Preisen.

Das Makrobild beginnt sich jedoch zu ändern. BTC hat das erste (makroökonomische) höhere Hoch und Tief seit April markiert.“

Das, so der Analyst, sei eine „einfache Momentum-Verschiebung“. Sprich: Bitcoin wirkt gut positioniert, sich genau auf diese Höchststände zuzubewegen. Top-On-Chain-Analyst Will Clemente hält es zudem für möglich, dass Bitcoin bereits im Oktober aufs neue Allzeithoch steigt:

Kommt der Bitcoin ETF?

Als Grund für den starken Ausbruch führen einige Analysten die Erwartung eines baldigen Bitcoin-ETF an. Die Branche wartet seit Jahren auf die Zulassung eines Bitcoin-ETF in den USA.

Allgemein angenommen wird, dass eine solche Zulassung massiv institutionelles Kapital in die Branche bringen könnte – eine Entwicklung, von der dann auch Bitcoin profitiert. Hintergrund: Ein börsengetradeter Fonds ermöglicht es Anlegern, Anteile zu kaufen, die ein digitales Asset darstellen, ohne selbst mit der jeweiligen Kryptowährung zu traden.

Einen solchen Fonds gibt es in den USA noch nicht. Denn: Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hat Anträge für ein entsprechendes Produkt immer wieder abgelehnt. Experten halten die Genehmigung eines Bitcoin-ETF allerdings für wahrscheinlich.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDogecoin besseres Zahlungsmittel als Bitcoin? Milliardär Mark Cuban verblüfft mit Statement
Nächster ArtikelFlokiFrunkPuppy: Coin mit Shiba Inu-Thema steigt +130% – was man jetzt wissen sollte

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechs + 1 =