Bullishes Bekenntnis: Elon Musk hat Dogecoin noch nie verkauft – und will für immer hodln

0

Tesla-CEO Elon Musk hat getwittert, dass er noch nie Dogecoin verkauft hat und “auch kein DOGE verkaufen wird”.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Musk hat ein Händchen dafür, den Preis von Kryptowährungen nach oben oder unten zu bewegen – und all das mit 160-Zeichen-Memos an seine 55 Millionen Twitter-Follower.

Anzeige

Alllerdings reagierte der Markt für Dogecoin… überhaupt nicht. Genau genommen, mit weniger als nichts. Der Markt für DOGE ging in den Stunden seit dem Tweet leicht nach unten.

Wenigstens ein Wal hat jedoch auf die Nachricht hin gekauft. Die Person, die die Adresse mit den meisten Dogecoin kontrolliert, hat gerade weitere 4,2069 DOGE gekauft.

Der Kauf im Wert von 1,70 $ kommt nach einer Transaktion vom 18. Mai von 420,69 DOGE im Wert von 192,92 $. Obwohl dieser Wallet am 12. April 100 Millionen DOGE ($7,3 Millionen) verkauft hat, befinden sich fast $15 Milliarden darin. Es wird spekuliert, dass der Wallet Musk gehört oder zumindest jemandem, der ihn bewundert. Zum Beispiel hat der gleiche Wallet eine Vorliebe für Transaktionen von 28,061971 DOGE – eine offensichtliche Anspielung auf Musks Geburtstag: 28. Juni 1971.

Rätselraten um DOGE-Wallet

Andere glauben, dass die Brieftasche zu Robinhood gehört, der mobilen Trading-App, die Dogecoin als eine seiner sieben tradebaren Vermögenswerte bietet. Der Datenwissenschaftler Tom Robinson von Elliptic hierzu im Februar: “Die Zeitpunkte seiner Erstellung und der Erstellung der Adressen, von denen er Geld erhalten hat, stimmen mit den Zeitpunkten überein, zu denen Robinhood Dogecoin unterstützt.”

So oder so: Die zusätzlichen $1.70 gepaart mit einer getwitterten Antwort waren nicht genug, um einen Markt im Wert von $52 Milliarden zu bewegen – nicht einmal einen so volatilen wie Dogecoin.

Musk Einfluss beginnt vielleicht, vielleicht (hoffentlich?) zu schwinden, da Kleinanleger vom Hin und Her langsam genug haben und nach anderen Preis-Indikatoren suchen.

Diejenigen, die die Krypto-Twitter-Achterbahn nicht mitbekommen haben, seien an Musks On/Off-Beziehung mit Bitcoin erinnert. Im Januar gab Tesla bekannt, digitale Vermögenswerte im Wert von $1,5 Milliarden gekauft zu haben. Außerdem erklärte er, dass er BTC als Zahlungsmittel für seine Autos akzeptieren würde, ohne die Gewinne gegen Fiat einzulösen. Die Bitcoin-Preise stiegen innerhalb weniger Stunden enorm.

Aber in seinem Q1-Gewinnbericht gab das Unternehmen an, dass es 10% seines BTC-Bestands verkauft habe, um “die Liquidität von Bitcoin als Alternative zum Halten von Bargeld zu beweisen“. Dann, am 12. Mai, erklärte Musk, dass Tesla aufgrund von Umweltbedenken kein BTC mehr akzeptieren würde. BTC begann diesen Tag bei $57.000 und rutschte dann bis zum Ende auf $50.000.

Und dann gestern das: Musk tweetete Diamanten- und Hand-Emojis neben dem Namen Tesla, was darauf hindeutet, dass der Elektroautohersteller seine Bitcoin-Bestände nicht verkaufen wird. Wie auf Knopfdruck sprang der Bitcoin-Markt in weniger als einer Stunde wieder um 9% nach oben.

Aber… ein paar Tage zuvor hatte Musk auf merkwürdige Weise angedeutet, dass er seine Bitcoins abstoßen würde.

Dogecoin profitiert davon natürlich. Musk, mit Unterstützung von Mark Cuban, dem Besitzer der Dallas Mavericks, half dabei, den Meme-Coin ins nationale Bewusstsein zu bringen. Auf seinem Höhepunkt wurde DOGE, der bis zu diesem Jahr nie 0,02 $ erreicht hatte, für 0,70 $ getradet. Es hat jetzt eine Marktkapitalisierung von $52 Milliarden – die siebthöchste in der Kryptobranche.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelSolana (SOL) Kurs-Prognose: Gelingt dem ETH-Konkurrent ein x100?
Nächster ArtikelMehr ETH als BTC gekauft: Institutionelle Anleger wenden sich verstärkt Ethereum zu

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 + zehn =