Krypto Crash! Bitcoin stürzt mehr als 4.000 Dollar ab – wie geht es jetzt weiter?

Krypto Crash! Bitcoin stürzt mehr als 4.000 Dollar ab – wie geht es jetzt weiter?

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Bitcoin hat gestern ein neues Allzeithoch erreicht – und ist dann brutal abgestürzt. Wie geht es für die Kryptowährung Nummer 1 jetzt weiter? Droht ein erneuter Rückgang?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Krypto Crash versetzt die Märkte in Schrecken

Die Krypto-Märkte bedeuten für Anleger oft ein Wechselbad der Gefühle. Das hat sich gestern einmal mehr gezeigt.

Anzeige
Fairspin Banner

So konnte Bitcoin zum zweiten Mal diese Woche mit 68.744 Dollar ein neues Allzeithoch erreichen. Die Freude über die Rekordpreise währte jedoch nicht lange: Wenige Stunden später begann Bitcoin einen rasanten Abstieg – und fiel ungebremst gen Süden.

Sorgen über die Auswirkungen einer Evergrande-Pleite beflügelten den Rückgang, der die Kryptowährung Nummer 1 auf bis zu 64.400 Dollar fallen ließ. Hier kam es schließlich zu einer Erholung, durch die sich BTC wieder auf bis zu 64.945 Dollar bewegen konnte.

Viel weiter nach oben konnten die Bullen den Coin bislang allerdings nicht treiben: Aktuell notiert Bitcoin nach Verlusten von 2,8% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 64.740 Dollar. Blockchain-Datenanbieter Santiment kommentiert:

„Bitcoin fiel am Donnerstagmorgen auf $63.2k, liegt jetzt aber wieder über $65k. Altcoins sind seit der Erholung deutlich angestiegen und haben BTC überholt.“

Darunter beispielsweise neue Kryptowährungen wie IoTeX (IOTX, +44%), Mina (MINA, +26%) oder Helium (HNT, +17%). Davon abgesehen sieht die Mehrheit der Coins in der Top-100 heute allerdings rot.

Der brutale Crash hat die Märkte kurzzeitig in Schrecken versetzt. Viele Anleger fragen sich: Ist die Korrektur bereits beendet? Kommt es zu einem neuen Crash? Wie geht es mit Bitcoin jetzt weiter? Hier geben die meisten Analysten Entwarnung.

Analysten rechnen mit neuen Höchstständen

Bitcoin hat strenggenommen lediglich den bisherigen Support im Aufwärtstrend erneut getestet. Ein bullisher Rücksetzer – denn von hier aus geht’s aller Voraussicht nach weiter aufwärts. Das glaubt beispielsweise der beliebte pseudonyme Trader „Galaxy“ (@GalaxyBTC auf Twitter). Er schreibt seinen mehr als 112.000 Twitter-Followern:

„Der gestrige erneute Test war notwendig, um den Bull-Run auf gesunde Weise fortzusetzen.

Ich denke, wir werden jetzt anfangen, härter zu pumpen.“

Profi-Trader Michaël van de Poppe ist ebenfalls überzeugt: Bitcoin wird weiter steigen, sofern es ihm gelingt, sich über 57.000-59.000 Dollar zu halten. Poppe:

„Solange Bitcoin über $57-59K bleibt, ist alles in Ordnung. Auch einige Zeit der Konsolidierung.“

CRYPTO₿IRB, einer der meistzitierten Krypto-Analysten, sieht zudem einen weiteren bullishen Aspekt: die deutliche Nachfrage um 65.800 Dollar. Für ihn ein Indiz, dass Käufer diese Zone zurückerobern. Er schreibt:

„Die Volumenprofile zeigen eine deutliche Nachfrage, die auf den Höchstständen im Bereich von 65,8k aufbaut. Dies ist eine starke Bestätigung für den Bereich, der zurückerobert wird.“

Charts würden weiterhin eine lokale Konsolidierung und Intraday-Ausschläge zeigen, die typisch für das Vor-Allzeithoch-Niveau sind. CRYPTO₿IRB:

„Es ist die Jagd nach Liquidität, um schwache Hände, unerfahrene Trader und übermäßig fremdfinanzierte Futures-Trader auszuschütteln.“

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 11. November 2021

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

2 + 10 =