Top-Fondsmanager „sehr bullish auf Dogecoin“ – das sind seine Gründe

0

Eine bekannte Persönlichkeit der Krypto-Branche hat seinen Glauben an den Erfolg von Dogecoin bekräftigt. Er sei „sehr bullish auf Dogecoin“ – und erklärt, wieso.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

DOGE – bekannter als BTC und ETH?

Die Kryptowährung Dogecoin bleibt nach wie vor umstritten. Während viele den Coin für nicht mehr als einen Scherz halten, betrachten zahlreiche Analysten DOGE als „Einstiegskrypto“ für die breite Masse. Einer davon: Top-Analyst und „Three Arrows Capital“-Gründer Su Zhu.

Anzeige

 Im Gespräch mit dem „ Uncommon Core“-Kryptpodcast erläutert Zhu, weshalb er von Dogecoin überzeugt ist. Seiner Einschätzung nach hat keine andere Kryptowährung außer DOGE ein derartiges Interesse erzeugt. Zhu:

„Ich bin sehr bullish auf Dogecoin. Ich habe mich in die Community vertieft, ich habe mich damit beschäftigt, was passiert ist und was die breitere These für Leute ist, die Doge besitzen, sowohl in Bezug auf normale Leute als auch auf Investoren.“

Man könne DOGE am besten verstehen, wenn man sich die Trading-App Robinhood anschaue. 40% der Einnahmen von Robinhood entfallen auf Kryptowährungen, und 60% der Krypto-Einnahmen entfallen auf DOGE. Zhu zufolge sehe man bei Robinhood „eine Art von Arbeiter-Stil des Krypto-Investierens“. Zhu:

„Also ist Robinhood im Grunde ein DOGE-Proxy. Und ich denke, dass DOGE in vielen Gemeinden in den USA einen viermal höheren Bekanntheitsgrad hat als Ethereum. Ich spreche nicht von intelligenten Menschen, sondern einfach von Menschen.“

„Doge wird wirklich unterschätzt“

DOGE als „Hundegeld” habe etwas sehr Verständliches, weshalb der Coin für Menschen einfach zugänglicher sei, so der Investor. Und:

„Ich denke, dass DOGE wirklich unterschätzt wird, was die reine Viralität und die Qualität der Memes und die Organizität betrifft.“

DOGE sei schlichtweg ein Coin, von dem die Leute große Mengen besitzen können, man könne ihn einfach herumschicken, und außerdem sei das ganze Ökosystem für jederman greifbar – inklusive der leicht verständlichen Memes, so Zhu:

„Auch die Memes sind einfach. Der Mann, der Bier trinkt, kann sie verstehen. Das Mädchen, das Selfies postet, kann es verstehen, und sie kann einfach ihr Geld darauf setzen und alle übertreffen.“

Du kannst dir das gesamte Gespräch mit Su Zhu hier anschauen.

„Dogenations“ – neuer Anwendungsfall für DOGE

Abgesehen von Elon Musks DOGE-Plänen hält der Coin auch anderweitig Einzug ins „echte Leben“: So akzeptiert die US-Tierschutzorganisation PAWS Chicago jetzt „Dogenations“. Damit gemeint sind: Spenden in Dogecoin! Zusätzlich zu DOGE werden auch andere Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum akzeptiert.

Hierzu Susanna Homan, PAWS Chicago Chief Executive Officer:

„Wir sind eine lösungsorientierte, vorausschauende Organisation. Deshalb sind wir sehr daran interessiert, uns mit der wachsenden Kryptowährungs-Community zu verbinden, die dazu beitragen kann, die Zukunft des Tierschutzes in Chicago zu unterstützen und das Leben von Tieren zu retten.”

Hierfür wirbt die Organisation übrigens mit Plakaten, auf denen ein Hund mit den beliebten „Laser-Augen“ zu sehen ist. „Viel wow!“, würde man in der DOGE-Community vermutlich sagen.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin fällt unter kritisches Niveau – Top-On-Chain-Analyst wird bearish
Nächster ArtikelDie Top 3 EV-Aktien auf dem Markt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − achtzehn =